Calamari mit Zitrone, Remoulade & Country Potatoes [20.07.2012]

Obwohl heute mit Saltimbocca vom Hühnchen auf Weizensockel mit Tomate und Zucchini bei Vitality ein leichtes Gericht zur Verfügung stand die traditionell-regionalen Reiberdatschi mit Apfelmus mit Sicherheit einen unbeschwerteren Genuss versprachen, so entschied ich mich heute doch für Gebackenen Calamari mit Zitrone, Remoulade & Country Potatoes., die in der Sektion Globetrotter auf dem Speiseplan standen. Die Asia-Gerichte wie Gebackene Ananas und Banane oder Gaeng Massaman Nua – Gebratenes Rinfleisch mit frischem Gemüse und Kartoffeln in Massaman Curry konnten mich da auch nicht mehr umstimmen – einmal in der Woche ist “sündigen” durchaus mal drin. Der kleine Obstsalat, den ich mir von der Dessert-Theke nahm, konnte da dann auch nicht mehr viel verderben.

Calamari mit Kartoffel-Wedges & Remoulade / Fried squid rings with potato wedges & remoulade

Gemeinsam mit einer angenehm groß geratenen Portion in dicker Panade gebackener, mit für Calamari angenehm zarter Tintenfischringe darin fanden sich ebenso zahlreiche frittierter Country Potatoes mit knusprigen Äußeren und weichen Inneren sowie eine große, aber dennoch – aufgrund der Menge der anderen Komponenten – gerade so ausreichende Portion würziger Remoulade sowie eine Zitronenspalte auf dem Teller. Nachdem ich mir die Calamari mit dem Saft des Zitronenstückes garniert hatte, konnte es auch direkt an den Verzehr gehen. Und ich war mit meiner Wahl sehr zufrieden, einzig etwas zusätzliches Gemüse hätte vielleicht nicht geschadet – doch leider hatte ich daran zu spät gedacht. Der kleine Obstsalat aus Stücken von Melone, Apfel, Birne, Mango und Ananas sowie Weintrauben war zwar in Ordnung, heute aber aus mir nicht ersichtlichen Gründen ganz leicht bitter, daher muss ich hier heute einen leichten Abzug geben.
Wie ich aufgrund der langen Schlange in der ich mich vor dem Erhalt des heutigen Mittagsgerichtes stellen musste schon denken konnte, waren heute die Calamaris mit Country Potatoes heute mit deutlichem Abstand das beliebteste das beliebteste Gericht bei den Gästen, womit dieses ohne jeden Zweifel auf Platz eins der heutigen Beliebtheitsskala landete. Danach kam erst mal lange nichts bevor schließlich die Asiagerichte auf Platz zwei folgten, die Saltimbocca knapp dahinter auf Platz drei und die Reiberdatschi auf Platz vier.
Nur wenn ich Rückblickend auf die heute verzehrten Kalorien denke, kommt mir leicht das Grausen: In Fett frittierte, panierte Calamari mit ebenfalls in Fett frittierten Kartoffelecken und schließlich noch mit Mayonaise, also u.a. aus Öl (Fett) und Eigelb hergestellte Remoulade, wird eine ziemliche Kalorienbombe gewesen sein. Aber ein Mal die Woche geht das schon, man sollte so etwas eben nur nicht täglich zu sich nehmen wenn man (wie ich) etwas auf sein Gewicht achten möchte. 😉

Mein Abschlußurteil:
Calamari: ++
Country Potatoes: ++
Remoulade: ++
Obstsalat: +

« « Gebackener Fisch in Chilisauce [19.07.2012] | dinner layers XV » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>