Pikantes Bohnengulasch [07.08.2012]

Nachdem ich ja gestern bereits gestern Asiatisch gegessen hatte, wollte ich heute mal wieder der regulären Küche meine Aufmerksamkeit zuwenden – daher ließ ich die Angebote in den Woks, wo u.a. Gaeng Kiew Wan Pak – Gebratenes frisches Gemüse in grünem Thaicurry und Gaeng Pad Nue – Gebratenes Rindfleisch mit frischem Gemüse, Bambussprossen und Kokosmilch in scharfem roten Curry bruzzelten, links liegen. Das traditionell-regionale Hähnchen Cordon Bleu mit Pommes Frites wiederum kam für mich nicht in Frage, da frittierte Pommes und frittiertes, paniertes und mit Käse und Schinken gefülltes Fleisch – auch wenn es vom Hähnchen war – versprach eine ziemliche Kalorienbombe zu sein. Besser klangen da schon die Spinat-Ricotta Tortellini in Gorgonzolasauce bei Globetrotter und ich war kurz davor hier zuzuschlagen als ich schließlich den Klassiker Pikantes Bohnengulasch bei Vitality entdeckte, das man wie üblich mit einem kräftigen Klacks Saurer Sahne garniert hatte. Und bei den gerade mal 392kcal die dieses Gericht haben fiel mir da die Wahl nicht schwer. Daran änderte auch der kleine Becher Obstsalat von Dessert-Theke, den ich mir nach als Nachtisch gönnte nicht mehr viel.

Pikantes Bohnengulasch / Zesty bean goulash

Im Bohnengulasch fanden sich neben grünen Stangenbohnen und kleinen weißen Bohnen auch kleine Kartoffeln, Würfel von Zucchini, roter und grüner Paprika sowie geschälten Tomaten in einer leckeren fruchtigen Tomatensauce, die mit zahlreichen Kräutern gewürzt war. Vermengt mit der dünnen sauren Sahne und er von mir selbst hinzugefügten Garnitur aus gehackter Petersilie ergab das Ganze ein einfaches, vegetarisches und sehr leckeres Eintopfgericht, das auch noch angenehm lang sättigte. Und auch der kleine Becher aus so gut wie nicht gesüßten, gewürfelten Stücken von Apfel, Birne, Ananas, Melone, Erdbeere, Orange und Mango sowie Weintrauben in etwas Eigensaft gab keinerlei Grund zur Kritik und bot somit einen gelungenen Abschluß des heutigen Mittagsmahls.
Welches der anderen Gerichte heute mit riesigem Vorsprung vor allen anderen Gerichten auf Platz eins der Allgemeinen Beliebtheitsskala landete, die ich wie immer durch Beobachtung der Vorlieben der anderen Kantinengäste aufstellte, kann man wohl leicht erraten: Genau, natürlich das Gericht mit Pommes Frites und dem Hähnchen Cordon bleu. Auf Platz zwei würde ich mit knappen Vorsprung mal wieder die Asia-Gerichte einordnen, gefolgt von den Tortellini und schließlich ebenfalls knapp dahinter schließlich der Bohnengulasch.

Mein Abschlußurteil:
Bohnengulasch mit Saurer Sahne: ++
Obstsalat: ++

« « dinner creations III | Schwabing & Englischer Garten – Photowalk 07.08.2012 » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>