Rucola-Ziegenfrischkäse-Quiche – das Rezept

Heute war mir mal wieder nach einem pikanten Kuchen, einem Quiche. Auf der Suche nach etwas Passendem stieß ich dabei auf auf ein Rezept für einen Quiche mit Rucola, was mir im ersten Moment etwas seltsam, aber nicht uninteressant vorkam. Ich kannte diese bei uns auch als Rauke bezeichnete Pflanze aus der Familie der Kreuzblütengewächse bisher primär als Salat, aber es schien mir auch nichts dagegen zu sprechen sie nicht auch mal anderweitig zu verwenden. Das ganze wertete ich noch mit Ziegenfrischkäse sowie gekochten Schinken und Baconwürfel auf, bevor ich es letztlich mir Basilikum-Mozzarella abschloss. Das Ergebnis war ein sehr empfehlenswerter und schmackhafter würzig-pikanter Kuchen, dessen Zubereitung ich nun hier in gewohnter Form vorstellen möchte.

Was brauchen wir also für einen Quiche (ca. 4 Portionen)?

1 Päckchen Blätterteig (275g)
01 - Zutat Blätterteig / Ingredient puff pastry

150g Ziegenfrischkäse
02 - Zutat Ziegenfrischkäse / Ingredient goat cream cheese

50g getrocknete Tomaten (ohne Öl)
03 - Zutat getrockenete Tomaten / Ingredient dried tomatoes

100g Rucola (Rauke)
04 - Zutat Rucola / Ingredient rucola

100g gekochter Schinken
05 - Zutat gekochter Schinken / Ingredient ham

100g Baconwürfel (gewürfelter, geräuchter Speck)
06 - Zutat gewürfelter Speck / Ingredient bacon

3 Eier
07 - Zutat Eier / Ingredient eggs

2 Zehen Knoblauch
08 - Zutat Knoblauch / Ingredient garlic

100ml Sahne
09 - Zutat Sahne / Ingredient cream

100ml Sojacreme
10 - Zutat Sojacreme / Ingredient soy cream

2EL Creme legere mit Kräutern
11 - Zutat Creme legere / Ingredient Cream legere

150g Mozzarella mit Basilikum
12 - Zutat Basilikum-Mozzarella / Ingredient mozzarella with basil

zum würzen Pfeffer, Salz und Cayennepfeffer
13 - Gewürze / Spices

sowie etwas Öl oder Butter zum ausfetten der Form

Beginnen wir damit, die Speckwürfel ohne Fett in einer kleinen Pfanne auszulassen, etwas anzubraten und dann zum abkühlen bei Seite zu stellen.
14 - Speck anbraten / Fry bacon

Anschließend reinigen wir den Rucola unter fließendem Wasser
15 - Rucola abspülen / Wash rucola

schleudern ihn trocken (womit ich endlich mal meine neue Salatschleuder ausprobieren konnte) 😉
16 - Rucola trocken schleudern / Dry rucola

und verlesen ihn dann, wobei wir die gröberen Stiele entfernen,
17 - Rucola verlesen / Sort rucola

bevor wir ihn grob etwas zerkleinern.
18 - Zerkleinern / Chop

Außerdem würfeln wir die getrockneten Tomaten,
19 - Tomaten würfeln / Dice tomatoes

schälen und hacken den Knoblauch sehr fein
20 - Knoblauch zerkleinern / Mince garlic

und schneiden den Schinken in Quadrate.
21 - Schinken würfeln / Dice ham

Nachdem wir den Backofen auf 200 Grad vorgeheizt haben, fetten wir dann unsere Quiche-Form aus,
22 - Form ausfetten / Grease casserole

passen dann unseren Blätterteig hinein
23 - Blätterteig einpassen / Fit puff pastry

und stechen ihn mit einer Gabel etwas an damit er nicht zu sehr aufgeht
24 - Teig anstechen / broach dough

um ihn dann für vier bis fünf Minuten im Ofen etwas vorzubacken.
25 - vorbacken / pre-bake

In der Zwischenzeit geben wir Sahne, Sojacreme und Creme legere in eine Schüssel,
26 - Zutaten in Schüssel geben / Put ingredients in bowl

würzen alles mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer
27 - würzen & taste

und verrühren dann alles gut mit den drei Eiern zu einer einheitlichen Masse.
28 - Mit Eiern verrühren / Stir with eggs

Nach etwa vier bis fünf Minuten entnehmen wir dann unsere Quiche-Form mit dem Blätterteig aus dem Ofen, lassen sie kurz etwas abkühlen
29 - Teig vorgebacken / Dough pre-baked

und bestreichen den Boden dann gleichmässig mit dem Ziegenfrischkäse.
30 - Mit Ziegenfrischkäse bestreichen / Spread with goat cream cheese

Darauf verteilen wir dann gleichmässig zuerst die getrockneten Tomaten
31 - Tomatenwürfel auftragen / Add diced tomatoes

und dann die angebratenen Speckwürfel,
32 - Speck hinzufügen / Add bacon

um anschließend die Rucola-Blättchen darauf zu geben und etwas anzudrücken.
33 - Rucola addieren / Add rucola

Auf den Rucola geben wir nun das zerkleinerte Knoblauch
34 - Knoblauch aufstreuen / Dredge garlic

und anschließend den gewürfelten Kochschinken
35 - Kochschinken beigeben / Add ham

um alles abschließend mit der Sahne-Ei-Masse gleichmässig zu übergießen
36 - übergießen / Douse

und dann mit dem zerbröselten Mozzarella zu bestreuen.
37 - Mit Mozzarella bestreuen / Cover with mozzarella

Das Ganze kommt nun für 35 bis 40 Minuten auf der mittleren Schiene in den Ofen.
38 - Backen / baking

Sollte der Quiche sich dabei etwas aufblähen, können wir Ruhe bewahren: Der fällt auch wieder in sich zusammen.
39 - hochgegangen / raised

Ist die Masse gestockt und der Käse schön braun geworden können wir schließlich die Form entnehmen, in vier Portionen zerteilen
40 - Rucola-Ziegenfrischkäse-Quiche - Fertig gebacken / Quiche with rucola & goat cream cheese - finished baking

und dann servieren.
41 - Rucola-Ziegenfrischkäse-Quiche / Quiche with rucola & goat cream cheese - Serviert

Bereits der erste Bissen löste auf meiner Zunge ein wahres Geschmacksgewitter aus, denn diese Kombination aus cremigen Ziegenfrischkäse, fruchtigen Tomatenstückchen, würzigen Speck, leckerem Rucola, Schinken und schließlich geschmolzenen, angebräuntem Basilkum-Mozzarella hatte es wirklich in sich. Sehr sehr lecker kann ich da nur sagen, jeder Freund von pikanten Kuchen kommt hier eindeutig auf seinen Geschmack – wobei pikant hier wirklich wörtlich zu nehmen ist.

42 - Rucola-Ziegenfrischkäse-Quiche / Quiche with rucola & goat cream cheese - CloseUp

Doch nicht nur geschmacklich, leider auch was die Nährwerte angeht hat das Gericht es leider in sich. Meiner Berechnung nach kommt der komplette Inhalt der Quiche-Form auf etwa 2200kcal, das heißt pro Portion schlägt das Ganze, aufgeteilt auf 4 Portionen, mit 550kcal zu Buche. Für ein Hauptgericht ist das zwar noch akzeptabel, eine Currywurst mit Pommes liegt immerhin bei über 800kcal, aber leicht ist so etwas natürlich nicht gerade. Wer das Ganze noch etwas reduzieren möchte, kann die 100g Speckwürfel durch die gleiche Menge Kochschinken ersetzen und somit insgesamt 200kcal, also 50kcal pro Portion sparen. Den Blätterteig durch Mürbeteig zu ersetzen bringt aber meiner Berechnung nach nichts, da Mürbeteig gleich noch mal 85kcal pro 100g mehr als Blätterteig hat. Damit aber genug der Rechnerei, ich kann das Rezept trotz seiner relativ hohen Werte auf jeden Fall vorbehaltlos weiter empfehlen und jedem Quiche-Liebhaber nur ans Herz legen – es lohnt sich wirklich.

Guten Appetit

One thought on “Rucola-Ziegenfrischkäse-Quiche – das Rezept

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *