Tortellini al pesto basilico [22.10.2012]

Auf asiatische Gerichte hatte ich heute keine große Lust, also ließ ich das dortige Angebot links liegen und konzentrierte mich auf die reguläre Küche, wo neben einem Fleischpflanzerl mit Zwiebelsauce und Kartoffelpüree bei Tradition der Region und einem Putensteak “Picatta Milanese” mit Tomatensauce und Gabelspaghetti bei Globetrotter auch bei Vitality mal wieder Tortellini al pesto basilico angeboten wurden. Nach all der Schlemmerei mit selbst gekochtem am Wochenende wollte ich heute mal wieder etwas kürzer treten und entschied mich für die Tortellini. Auf den kleinen Becher Mandarinenquark von der Dessert-Theke wollte ich aber dann doch nicht verzichten.

Tortellini al pesto basilico

Ob in den ausgeschriebenen 503kcal pro Portion auch die großen Menge Parmesan mit einberechnet war, die man als Garnitur über das Gericht gestreut hatte erschloss sich mir nicht, aber der italienische Hartkäse gab dem Gericht natürlich auch geschmacklich sozusagen den letzten Schliff, daher wollte ich darauf auch nicht verzichten. Unter der Käseschicht fand sich eine durch das beigemengte Basilikumpesto angenehm würzige Sauce mit Tomaten und Zucchiniwürfeln, die wie ich fand geschmacklich sehr gut zu den grünen, mit einer nicht näher definierten und auch nicht besonders geschmacksintensiven Paste gefüllten Tortellini passten.

Tortellini - Füllung

Insgesamt ein zwar fleischloses, aber dennoch sehr schmackhaftes Gericht, an dem ich nichts auszusetzen hatte. Und auch der Mandarinenquark mit seiner Kumquat als Garnitur und seinen reichlichen, wenn auch sehr stark zerkleinerten Fruchtstücken gab keinen Grund zur Kritik. Nichts besonderes, aber vollkommen ausreichend um satt zu werden wie ich fand.
Fast erschien es mir heute, dass ungewöhnlicherweise die vegetarischen Tortellini das meist gewählte Gericht wären, aber sie wurden beim zweiten Hinsehen noch knapp von den Asia-Gerichten übertroffen. Somit ergibt sich auf der heutigen allgemeinen Beliebtheitsskala eine recht ungewöhnliche Platzierung mit den Asia-Gerichten auf Platz eins, den Tortellini al pesto basilico auf Platz zwei, dem Picatta Milanese auf Platz drei und dem Fleischpflanzerl auf Platz vier. Ich denke aber dennoch nicht, dass dies der konstanten Verteilung über die gesamte Mittagszeit entspricht – viel mehr war ich wohl einfach nur zur falschen Zeit hier um eine sichere Platzierung zu ermitteln. Denn so sehr ändern sich die Vorlieben der Mitesser nicht über ein Wochenende – soviel steht fest. 😉

Mein Abschlußurteil:
Tortellini al pesto basilico: ++
Mandarinenquark: ++

« « Calamari-Risotto mit eingelegten Tomaten & Basilikum – das Rezept | Pute süß-sauer [23.10.2012] » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>