Pute süß-sauer [23.10.2012]

Mein erster Gedanke galt heute dem Linsechili mit Baguette, das bei Vitality angeboten wurde, während der Schweinebraten in Dunkelbiersauce mit Kartoffelknödel bei Tradition der Region mit eindeutig zu schwer erschien und ich die Penne an Pomodoro all arrabiatta und Parmesan bei Globetrotter ablehnte weil ich nach den Tortellini gestern nicht schon wieder Nudeln essen wollte. Dann aber entdeckte ich an der Asia-Theke neben Tahoo Tod – Tofu gebacken auf Bratgemüse in Koriandersoße und Nua Pad Prik – Gebratene Rindfleischstreifen mit frischem Gemüse in Chilisauce heute auch Gebratenes Putenfleisch mit verschiedenem Gemüse und Ananas in süß-saurer Sauce. Das erschien mir heute genau das richtige für heute, also kombinierte ich es mit einer Schale Reis. Leider gab es heute keine Glückskekse, daher entschied ich mich an der Dessert-Theke bei dem heute angebotenen Obstsalat zuzugreifen.

Pute süß-sauer / Turkey sweet sour

Gemeinsam mit der für asiatische Gerichte üblichen, bunten Mischung aus verschiedenen Gemüsesorten, in der ich Zucchini, Weißkohl, Paprika, Frühlingszwiebeln, Broccoli, Keimlinge und roten Zwiebeln sowie Ananaswürfeln fanden sich zahlreiche gebratene zarte Stücke Putenfleisch in einer heute wirklich sehr gelungenen süß-sauren Sauce. Gelungen fand ich sie vor allem deswegen, weil die süße und die saure Komponente auf genau richtig abgestimmt zu sein schienen – etwas was leider nicht immer der Fall ist. Gemeinsam mit der Portion leicht klebrigen Reis, die ich mir wie üblich mit einem großzügigen Esslöffel süß-scharfer Chilisauce garniert hatte, ergab diese Zusammenstellung ein wie ich fand sehr gelungenes Mittagessen. Und auch am angenehm frisch wirkenden Obstsalat, der aus Stücken von Melone, Apfel, Birne, Mango, Kiwi sowie Weintrauben zusammengestellt worden war, gab es keinerlei Kritikpunkte. Somit konnte ich mit meiner Wahl heute mal wieder sehr zufrieden sein – bei den Asia-Gerichten macht man eben selten etwas falsch.
Sah man sich auf den Tabletts der anderen Gäste um, so konnte man erkennen dass der Schweinebraten in Dunkelbiersauce heute wohl das am häufigsten gewählte Gericht zu sein schien, womit ihm ohne Frage der erste Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala zuzubilligen wäre. Auf Platz zwei folgten die Asia-Gerichte, auf Platz drei die Penne arabiata und auf Platz vier schließlich das vegetarische Linsenchili mit Baguette. Nach dem vollkommen ungewöhnlichen Ausreißer von gestern gab es somit heute mal wieder eine vollkommen der Erwartung entsprechende Platzierung, der ich somit wohl auch nichts mehr hinzuzfügen brauche. 😉

Mein Abschlußurteil:
Pute süß-sauer: ++
Reis: ++
Obstsalat: ++

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *