Gnocchi mit Austernpilzen, Egerlingen & Spinat [12.11.2012]

Während die Asia-Thai-Theke am heutigen Montag mit Gerichten wie Poh Piard Thord – Knusprige Frühlingsröllchen und Gai Pad Bai Krapao – Gebratene Putenstreifen mit Chili, frischem Gemüse und frischem Thai-Basilikum lockte, standen in der regulären Küche neben Gnocchi mit Austernpilzen, Egerlingen, Spinat und feinem Walnussöl und Canneloni mit Fleischfüllung und Tomatensauce gratiniert auch bei Tradition der Region eine Bratwurstschnecke mit Rahmgemüse und Kartoffelpüree und als Sonderangebot ein Hähnchenschenkel mit Rahmgemüse und Kartoffelpüree auf der Speisekarte. Einen Moment liebäugelte ich mit der Bratwurstschnecke, rief mir dann aber in Erinnerung dass das Kartoffelpüree hier ja in der Regel ziemlich dünnflüssig ist und somit schwenkte ich dann doch auf das vegetarische Gnocchi-Gericht um, das mit seinen 539kcal noch einigermaßen leicht erschien.

Gnocchi mit Austernpilzen, Egerlingen, Spinat und feinem Walnussöl

Unter einer mit einer größeren Menge Parmesan garnierten Mischung aus kleingeschnittenen Austernpilzen und kleinen Egerlingen (auch als Champignons bekannt) und mit leckerem Walnussöl und Zwiebeln angemachten Blattspinat fand sich wie üblich eine mehr als ausreichend große Portion Gnocchis, die das Gericht als Sättigungsbeilage komplettierten. Ein einfaches, aber überaus schmackhaftes Gericht, bei dem ich zu keinen Moment bereute mich dafür entschieden zu haben – zumal es auch ohne Nachtisch mehr als genügend lang sättigte.
Der Gros der anderen Gäste hatte sich heute aber dann doch für die Bratwurstschnecke mit Rahmgemüse und Kartoffelpüree entschieden, womit ich diesem Gericht den heutigen Platz eins auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala zubilligen würde. Eng gefolgt wurden diese von den ebenfalls sehr beliebten Cannelloni mit Fleischfüllung auf Platz zwei, dann den Asia-Gerichten auf Platz drei, der Hähnchenkeule auf Platz vier und den vegetarischen Gnocchi schließlich auf einem guten, aber dennoch fünften Platz. Das entsprach auch der Platzierung die bei einem solchen Angebot zu erwarten gewesen war, daher brauche ich dem wohl nichts mehr hinzuzufügen. 😉

Mein Abschlußurteil:
Gnocchi: ++
Austernpilze, Egerlinge & Blattspinat in Walnussöl: ++

« « Rührei mit Artischockenherzen & Kirschtomaten – das Rezept | Hirschgulasch mit Maronen [13.11.2012] » »

2 Kommentare to “Gnocchi mit Austernpilzen, Egerlingen & Spinat [12.11.2012]”

  1. Gnocchi mit Austernpilzen, Egerlingen & Spinat [20.03.2014] | Subnetmask meinte am 20.03.2014 um 19:36 Uhr :

    […] ist. Aber wenn ich mich an frühere Varianten dieses Gerichtes z.B. hier, hier oder hier waren die Gnocchi mit Pilzen, Spinat und Walnussöl erinnere, waren diese in der Regel immer […]


  2. Gyros von der Pute frischen Zwiebeln, Tzatziki & Reis [29.01.2015] | Subnetmask meinte am 29.01.2015 um 19:09 Uhr :

    […] Egerlingen, Spinat und frischem Walnussöl bei Vitality zuzugreifen, einem Gericht das ich von hier oder hier in guter Erinnerung hatte. Aber die Gnocchi sahen heute leider leicht angebrannt aus, […]


Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>