Karibisches Barschfilet & Broccolicremesuppe [12.12.2012]

Nachdem ich ja gestern schon bei den asiatischen Gerichten zugegriffen hatte, ließ die dortigen Angebote heute wie Khao Pad Pak – Thailändischer Reis mit Ei, frischem Gemüse in einer leichten Soja Sauce sowie Nua Pad Kratiem Prik Thai – Gebratene Rindfleischstreifen mit frischem Gemüse, Knoblauch, Schwarzem Pfeffer und Zwiebeln heute außen vor und konzentrierte mich auf die Angebote der regulären Küche. Zwar klangen sowohl die Allgäuer Käsespätzle mit Röstzwiebeln bei Tradition der Region als auch das Cordon bleu mit Zitronenecke und Pommes Frites bei Globetrotter dort nicht übel, besser aber erschien mir natürlich das mit 502kcal angenehm leichte Barschfilet auf karibische Art aus dem Cajundunst mit kreolischem Bohnenreis das bei Vitality angeboten wurde. Dazu nahm ich mir noch eine kleine Schüssel Broccolicremesuppe sowie ein Becherchen Blutorangen-Mousse – heute war mir irgendwie mal nach einem kleinen Drei-Gänge-Menu 😉

Karibisches Barschfilet & Broccolicremesuppe / Caribbean perch filet & broccoli cream soup

Die angenehm würzige Broccolicremesuppe, in der sich entgegen meiner Befürchtung auch tatsächlich nicht wenige Stücke dieses Gemüses fanden, war schon mal ein gutes Entrée für das heutige Mittagsmahl. Und auch das Hauptgericht gab keinerlei Grund zur Kritik. Gemeinsam mit einer ausreichend großen Portion mit einigen Kidneybohnen versehenen Reis fanden sich ein leicht scharf gewürztes, gedünstetes Stück zarten und von Gräten vollkommen freies Stück Barschfilet und schließlich eine Gemüsemischung, die neben der sogenannten Dreifaltigkeit der kreolischen Küche in Form von Paprika Zwiebeln und Staudensellerie auch einige Tomaten fanden auf dem Teller. Leicht und sättigend – eine insgesamt eine sehr leckere Zusammenstellung wie ich fand. Das süße und gleichzeitig leicht säuerliche, luftig-lockere Mousse, das mit einer Scheibe Kiwi und zwei Stücke garniert war, bot schließlich einen guten und schmackhaften Abschluss.
Auf der allgemeinen Beliebtheitsskala erlangte heute natürlich das Cordon Bleu mit Pommes mit deutlichen Vorsprung vor allen anderen Gerichten Platz eins auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala. Auf Platz zwei folgten die Allgäuer Käsespätzle, die aber nur einen knappen Vorsprung vor den Asia-Gerichten und dem Barschfilet, die sich heute den dritten Platz teilen durften. Alle Angaben dabei natürlich immer ohne Gewähr, da sie ausschließlich auf meiner subjektiven Beobachtung beruhen.

Mein Abschlußurteil:
Broccolicremesuppe: ++
Barschfilet: ++
Karibisches Gemüse: ++
Bohnenreis: ++
Blutorangen-Mousse: ++

One thought on “Karibisches Barschfilet & Broccolicremesuppe [12.12.2012]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *