Garnelen-Gemüse Topf – das Rezept

Heute entschied ich mich dazu, mal wieder einen Eintopf zuzubereiten. Bei der Suche nach einem passendem Rezept stieß ich dabei auf einen Eintopf mit Gemüse und Garnelen, der mir sehr verlockend erschien. Die Zubereitung war aufgrund der vielen verschiedenen Gemüsesorten etwas aufwändiger, aber die Mühe lohnt sich alle mal, denn das Ergebnis war ein überaus leckeres Gericht, dass ich nun mit diesem Beitrag in gewohnter Form einmal kurz vorstellen möchte.

Was brauchen wir also für 2 Portionen?

2 Tomaten (ca. 300g)
01 - Zutat Tomaten / Ingredient tomatoes

4 Frühlingszwiebeln
02 - Zutat Frühlingszwiebeln / Ingredient spring onions

3 getrocknete Tomaten
03 - Zutat getrocknete Tomaten / Ingredient dried tomatoes

100g Erbsen (TK)
04 - Zutat Erbsen / Ingredient peas

1 kleinere Kohlrabi (250 – 300g)
05 - Zutat Kohlrabi / Ingredient kohlrabi

100g grüne Bohnen (TK)
06 - Zutat grüne Bohnen / Ingredient green beans

150g Garnelen (küchenfertig, ohne Schale)
07 - Zutat Garnelen / Ingredient prawns

2 kleine Zehen oder 1 große Zehe Knoblauch
08 - Zutat Knoblauch / Ingredient garlic

500ml Gemüsebrühe
09 - Zutat Gemüsebrühe / Ingredient vegetable stock

1 Lorbeerblatt
10 - Zutat Lorbeerblatt / Ingredient bayleaf

1 Stiel Bohnenkraut
11 - Zutat Bohnenkraut / Ingredient savory

1 TL grüner Pfeffer
12 - Zutat grüner Pfeffer / Ingredient green pepper

1/2 Bund Schnittlauch
13 - Zutat Schnittlauch / Ingredient chives

2 EL Tomatenmark
14 - Zutat Tomatenmark / Ingredient tomato puree

Salz, Pfeffer & Curry zum würzen
15 - Zutat Gewürze / Spices

2 EL Olivenöl
16 - Zutat Olivenöl / Ingredient olive oil

Beginnen wir nun also mit der Zubereitung und waschen erst einmal die Frühlingszwiebeln, trocknen sie
17 - Frühlingszwiebeln waschen / Clean spring onions

und schneiden sie in Ringe.
18 - Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden / Cut spring onions in rings

Außerdem waschen wir die Kohlrabi,
19 - Kohlrabi waschen / Wash kohlrabi

schälen sie
20 - Kohlrabi schälen / Peel kohlrabi

und schneiden sie zuerst in Scheiben und dann in schmale Streifen.
21 - Kohlrabi in Streifen schneiden / Cut kohlrabi in stripes

Anschließend waschen wir auch die Tomaten,
22 - Tomaten waschen / Clean tomatoes

entfernen die Stielansätze keilförmig mit einem Messer
23 - Stielansatz entfernen / Remove stalk

und achteln sie abschließend.
24 - Tomaten achteln / Divide tomatoes into eights

Zuletzt zerkleinern wir noch die getrockneten Tomaten grob
25 - Getrocknete Tomaten zerkleinern / Cut dried tomatoes

und waschen das Bohnenkraut und schütteln es trocken.
26 - Bohnenkraut waschen / Wash savory

Dann können wir endlich mit dem Kochen beginnen und erhitzen einen Esslöffel Olivenöl in einem größeren Topf
27 - Olivenöl erhitzen / Heat up olive oil

und dünsten darin das Lorbeerblatt, die getrockneten Tomaten, den grünen Pfeffer und die beiden Esslöffel Tomatenmark für etwa eine Minute an.
28 - Tomatenmark, Lorbeerblatt, getrocknete Tomaten & grüner Pfeffer andünsten / Braise bayleef, tomato puree, dried tomatoes & green pepper lightly

Es folgen die Frühlingszwiebeln
29 - Frühlingszwiebeln hinzufügen / Add spring onions

und die Kohlrabi-Streifen
30 - Kohlrabi addieren / Add kohlrabi

und dünsten sie ebenfalls für weitere zwei Minuten mit an.
31 - andünsten / braise lightly

Als nächstes fügen wir die Erbsen,
32 - Erbsen beigeben / Add peas

die Tomatenstücke
33 - Tomaten beimengen / Add tomatoes

und die grünen Bohnen hinzu,
34 - Grüne Bohnen dazugeben / Add green beans

legen das Bohnenkraut hinzu
35 - Bohnenkraut einlegen /  Add savory

und gießen alles mit der Gemüsebrühe auf
36 - Mit Gemüsebrühe aufgießen / Drain vegetable stew

um dann alles für 15 Minuten auf mittlerer Stufe abgedeckt köcheln – wobei wir zwischendurch natürlich das umrühren nicht vergessen sollten.
37 - Geschlossen köcheln lassen / Simmer closed

Sollten die Garnelen noch nicht ganz aufgetaut sein, stecken wir sie kurz bei Auftaustufe in die Mikrowelle
38 - Garnelen auftauen / Defrost prawns

spülen sie dann ab und tupfen sie dann mit einem Küchentuch trocken.
39 - Garnelen-Gemüse-Topf / Prawn vegetable stew - Garnelen trocken tupfen / Dry prawns

In einer kleinen Pfanne erhitzen wir nun den zweiten Esslöffel Olivenöl,
40 - Garnelen-Gemüse-Topf / Prawn vegetable stew - Öl erhitzen / Heat up oil

dünsten die zerkleinerten Knoblauchzehen darin für etwa 30 Sekunden an
41 - Garnelen-Gemüse-Topf / Prawn vegetable stew - Knoblauch anschwitzen / Braise garlic gently

und braten dann die Garnelen darin für etwa fünf Minuten von beiden Seiten an.
42 - Garnelen-Gemüse-Topf / Prawn vegetable stew - Garnelen anbraten / Roast prawns

Während die Garnelen in der Pfanne braten, können wir auch den Eintopf schon einmal kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.
43 - Garnelen-Gemüse-Topf / Prawn vegetable stew - Mit Salz & Pfeffer würzen / Taste with salt & pepper

Sind die Garnelen dann gut durchgebraten, geben wir sie ebenfalls in den Eintopf
44 - Garnelen-Gemüse-Topf / Prawn vegetable stew - Garnelen hinzufügen / Add prawns

und lassen alles für weitere fünf Minuten vor sich hin köcheln.
45 - Garnelen-Gemüse-Topf / Prawn vegetable stew - Köcheln lassen / simmer

In der Zwischenzeit können wir das habe Bund Schnittlauch waschen, trocken schütteln
46 - Garnelen-Gemüse-Topf / Prawn vegetable stew - Schnittlauch waschen / Wash chives

und in Röllchen schneiden.
47 - Garnelen-Gemüse-Topf / Prawn vegetable stew - Schnittlauch in Röllchen schneiden / Cut chives

Schließlich probieren wir unseren Eintopf
48 - Garnelen-Gemüse-Topf / Prawn vegetable stew - Probieren / Try

und schmecken noch einmal alles mit einer kleinen Prise Curry ab.
49 - Garnelen-Gemüse-Topf / Prawn vegetable stew - Mit Curry abschmecken / Taste with curry

Kurz vor Garende rühren wir schließlich etwa die Hälfte des Schnittlauchs in den Eintopf,
50 - Garnelen-Gemüse-Topf / Prawn vegetable stew - Hälfte Schnittlauch einstreuen / Add half of chives

entfernen abschließend noch das Bohnenkraut und Lorbeerblatt
51 - Garnelen-Gemüse-Topf / Prawn vegetable stew - Lorbeerblatt & Bohnenkraut entfernen / Remove bayleaf & savory

und können das Gericht schließlich servieren und mit dem verbleibenden Schnittlauch garnieren.
52 - Garnelen-Gemüse-Topf / Prawn vegetable stew - Serviert

Das Ergebnis war ein pikantes und sehr reichhaltiges Eintopfgericht, das nicht nur durch seine gelungene Zusammenstellung ab verschiedenen Gemüsesorten hervorstach, sondern auch durch die überaus gelungenen Garnelen mit ihren leichten Knoblaucharoma. Vor allem die Kombination aus frischen und getrockneten Tomaten gab dem Gericht dabei eine sehr schmackhafte, fruchtige Note. Abgerundet wurde alles geschmacklich durch das Lorbeerblatt und das Bohnenkraut, die durch das Kochen ihr Aroma auf das Gericht übertragen hatten. Insgesamt ein sehr gelungenes Gericht, dass sehr gut zur kalten Jahreszeit passt.

53 - Garnelen-Gemüse-Topf / Prawn vegetable stew - CloseUp

Und auch was die Kalorienwerte angeht, kann sich das Gericht überaus sehen lassen. Ich komme bei meiner Kalkulation auf gerade mal 500kcal für die gesamte Zubereitung, also schlägt die einzelne Portion mit nur 250kcal zu Buche. Dabei erwies sich das Gericht aber vor allem durch zahlreiche Gemüse dennoch als angenehm sättigend. Ich war sehr zufrieden mit dem Ergebnis des heutigen Kochexperiments.

Guten Appetit

« « Spaghetti al tonno (scharf) – das Rezept | Chili con Carne & Baguette [07.01.2013] » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>