Zucchinipuffer mit Broccoli & Tomate [10.01.2012]

Die Angebote erschienen mir auf den ersten Blick heute mal wieder eher durchwachsen. Interessant erschien mir auf den ersten Blick das Fischfilet gebacken mit verschiedenem Gemüse in Tomatensauce, das heute neben dem Kia Mian Min – Gebratene Chinanudeln mit Eier nach Sijan Art und einem Nua Pad King – Rindfleisch gebraten mit verschiedenen Gemüsesorten in Chilisauce an der Asia-Thai-Theke angeboten wurde. Gegen drei Mal Fisch hintereinander hätte ich nichts gehabt, aber ich sollte noch etwas besseres entdecken. Die Spaghetti “Pesto Genovese” mit Kirschtomaten und Parmesan bei Globetrotter klang schon mal sehr gut, während das Fleischpflanzerl mit Kartoffelpüree in Zwiebelsauce bei Tradition der Region sich zwar gut anhörte, ich es aber als zu kalorienreich ansah und aus Erfahrung wusste, dass das hiesige Kartoffelpüree für meinen Geschmack etwas zu dünn geriet. Aber da waren ja glücklicherweise auch noch die Zucchinipuffer mit Broccoli und Tomate in der Sektion Vitality, das mir sowohl verlockend als mit 430kcal auch angenehm leicht erschien. Da gönnte ich mir sogar mein erstes Dessert dieses Jahr, einen kleinen Becher Johannisbeerquark.

Zucchinipuffer mit Tomaten & Broccoli / Zucchini pancakes with tomatoes & broccoli

Ein Gericht dieser Art hatte ich hier, hier, hier und hier schon mal probiert und war trotz der Einfachheit des Gerichtes immer sehr zufrieden damit gewesen. Doch heute sollte ich leider etwas enttäuscht werden. Zwar gab es an der fruchtigen, mit zahlreichen Stückchen und einigen Kräutern versehenen Tomatensauce und den blanchierten und mild gewürzten Broccoli nichts auszusetzen, aber die Zucchinipuffer waren heute was ihre Konsistenz angeht leider misslungen. Die Pfannkuchen-Fladen, die wohl aus Zucchini und Kartoffeln hergestellt worden sind, waren einfach zu dick geraten und zu kurz gebraten. Dadurch waren sie schlabberig geworden und zerfielen ziemlich leicht, was den Genuss etwas schmälerte. Geschmacklich waren die Puffer zwar so weit in Ordnung, aber für eine volle Punktzahl reicht es heute einfach nicht aus. Der kleine Becher mit zahlreichen Früchten versehene Johannisbeerquark entschädigte mich aber abschließend wieder etwas mit dem heutigen Mittagsmahl.
Auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala lag heute nicht wie ich zuerst vermutet hatte das Fleischpflanzerl auf Platz eins, sondern wurde unerwarteterweise in seiner Beliebtheit noch von den Spaghetti “Pesto Genovese” leicht übertroffen. Auf Platz drei folgten die Asia-Gerichte und auf Platz vier schließlich die Zucchinipuffer – dieses Mal meiner Meinung nach verdient.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *