Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /srv/www/blog.subnetmask.de/index.php:5) in /srv/www/blog.subnetmask.de/wp-includes/feed-rss2-comments.php on line 8
Comments on: Marinierter Rehbraten mit Serviettenknödel – das Rezept http://blog.subnetmask.de/2013/06/02/marinierter-rehbraten-mit-serviettenknodel-das-rezept/ JaBBs Web- & PhotoBlog Sun, 29 Nov 2020 17:16:05 +0000 hourly 1 https://wordpress.org/?v=4.9.16 By: Sonja http://blog.subnetmask.de/2013/06/02/marinierter-rehbraten-mit-serviettenknodel-das-rezept/comment-page-1/#comment-182959 Fri, 07 Jun 2013 02:13:51 +0000 http://blog.subnetmask.de/?p=16484#comment-182959 Ich würde das mit der Folie auch einfach ausprobieren. Das Geschirrtuch kannst Du mit der Hand kurz vorwaschen und danach einfach in die Waschmaschine ( Kochwäsche ) tun, das wird normalerweise ohne Probleme wieder sauber. Die Maschine macht das schon 🙂

]]>
By: JaBB http://blog.subnetmask.de/2013/06/02/marinierter-rehbraten-mit-serviettenknodel-das-rezept/comment-page-1/#comment-182940 Wed, 05 Jun 2013 06:36:56 +0000 http://blog.subnetmask.de/?p=16484#comment-182940 Ich hatte im Netz auch eins gefunden, da war aber von einer speziellen 2 in 1 Folie von Toppits sprach, die besonders Hitzebeständig ist. Ist schon seltsam, dass man weder auf der Verpackung noch auf der Webseite des Herstellers was zu der Hitzebeständigkeit von normaler Frischhaltefolie finden kann. Na ja, vielleicht probiere ich es auch mal einfach mit einem kleinen Semmelknödel, da tut es nicht so weh wenn man den wegwerfen muss weil er mit der Folie verschmolzen ist. Das Geschirrtuch sieht nach der Zubereitung wirklich ziemlich übel aus. Hoffentlich krieg ich das wieder sauber… 😉

]]>
By: Sonja http://blog.subnetmask.de/2013/06/02/marinierter-rehbraten-mit-serviettenknodel-das-rezept/comment-page-1/#comment-182937 Wed, 05 Jun 2013 02:23:47 +0000 http://blog.subnetmask.de/?p=16484#comment-182937 Hallo JaBB,
Also ich selbst habe noch nie Folie für die Serviettenknödel verwendet, aber meine Oma sagt das geht auch. Im Netz sind ebenfalls zahlreiche Rezepte für Knödel in der Folie zu finden, anscheinend ist die Hitze im Topf nicht hoch genug um die Folie schmelzen zu lassen.Vielleicht probiere ich das demnächst mal aus.Dann hat man keine Wascherei mit dem Geschirrtuch 🙂

]]>
By: JaBB http://blog.subnetmask.de/2013/06/02/marinierter-rehbraten-mit-serviettenknodel-das-rezept/comment-page-1/#comment-182922 Tue, 04 Jun 2013 03:40:34 +0000 http://blog.subnetmask.de/?p=16484#comment-182922 Das hat schon so zwischen zwei, eher drei Stunden gedauert. Aber das war es wert.
Danke für den Tip, den werde ich für meinen nächsten Serviettenknödel berücksichtigen. Hast du einen solchen schon mit Frischhaltefolie gemacht? Hält diese die Hitze im Topf aus?

]]>
By: Sonja http://blog.subnetmask.de/2013/06/02/marinierter-rehbraten-mit-serviettenknodel-das-rezept/comment-page-1/#comment-182919 Tue, 04 Jun 2013 01:52:55 +0000 http://blog.subnetmask.de/?p=16484#comment-182919 Whow, ich bin tief beeindruckt! Mich würde jetzt nur noch interessieren wie lange Du für die Zubereitung des Gerichtes insgesamt ca gebraucht hast ( ohne die Marinierzeit natürlich ).
Einen Tip zum Seviettenknödel habe ich auch noch: 1. weniger Zwiebeln verwenden, denn sie geben zu viel Feuchtigkeit ab, und 2. die gewürfelten Brötchen vorher einweichen und dann ausdrücken.zum Knödel dann weniger Milch verwenden.Für diese tolle Kochaktion hast Du aber auf jeden Fall meinen größten Respekt- bei dem momentanen Horrorwetter eine schöne Art den freien Tag zu verbringen 🙂

]]>