Hähnchenbrust in Knusperpanade & fruchtiger Currysauce [10.06.2013]

Mein erster Blick galt auch heute dem leichten vegetarischen Gericht in Form eines Pikanten Bohnengulasch, der wie üblich in der Sektion Vitality angeboten wurde. Doch irgendwie ähnelte mir das Gericht zu sehr dem Pikanten Kartoffelgulasch, den ich erst letzte Woche Donnerstag verzehrt hatte, dachte sogar kurzzeitig an eventelle Resteverwertung. Daher sah ich mich erst einmal weiter um. Ein Asia-Thai-Gericht hatte ich ja erst am Freitag gehabt und weder die Poh Piard Thord – Knusprige Frühlingsröllchen noch das Nua Pad Pram Hoi – Rinfdleisch mit Erbsenschoten und frischen Sojakeimlingen in Austernsauce konnten mich so recht davon überzeugen, heute hier erneut zuzuschlagen. Blieben noch die Hähnchenbrust in der Knusperpanade mit fruchtiger Currysauce und Reis bei Globetrotter und das Fleischpflanzel mit Spargelgemüse in Rahm und Salzkartoffeln bei Tradition der Region. Und obwohl Spargel gut klang, schien mir die eher kleine Menge am Fleischpflanzerl-Gericht es nicht zu rechtfertigen, dieses Angebot der eindeutig leichteren Hähnchenbrust vorzuziehen. Dazu nahm ich mir noch ein kleines Schälchen Mischgemüse aus dem heutige Gemüseangebot, auf ein Dessert verzichtete ich aber.

Hähnchenbrust in fruchtiger Currysauce / Chicken breast in fruity curry sauce

Unter einem dünnen Stück saftiger Hähnchenbrust, welches mir ein wenig so erschien als wäre es fertig mit der Panade eingekauft worden, fand sich eine mit Wildreis versetzte, angenehm große Portion Reis, garniert mit einer leicht pikante und leicht fruchtigen Currysauce. Vom Hocker riss mich keine der Komponenten und einzig am Reis kann ich keinerlei Kritik üben. Bei der Hähnchenbrust in seiner abblätternden Panade reicht es gerade noch so aus, dass es zu keinen Abzügen in der Bewertung kommt, die Sauce hätte aber eindeutig etwas mehr Curry und Fruchtigkeit vertragen können. Und auch dem Gemüse aus Erbsen, Möhren, grünenn Bohnen und kleinen Stückchen vom Blumenkohl merkte man heute zu sehr an, dass es wohl über einen längeren Zeitraum offen unter einer Wärmelampe gelegen hatte. Insgesamt war alles zwar in Ordnung, mehr aber auch leider nicht. Im Nachhinein gesehen wäre das Fleischpflanzerl wohl die kulinarisch klügere Wahl gewesen.
Dennoch belegte die Hähnchenbrust mit Currysauce heute zweifellos den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala, die ich wie üblich durch die Beobachtung der anderen Esser aufstellte. Auf Platz zwei folgten die Asia-Gerichte, die sich aber nur sehr knapp gegen das Fleischpflanzerl mit Spargelgemüse auf Platz drei behaupten konnten. Einen guten, aber dennoch vierten Platz belegte schließlich der vegetarische Bohnengulasch.

Mein Abschlußurteil:
Hähnchenbrust: ++
Currysauce: +
Reis: ++
Gemüsemix: ++

« « Conchiglie mit Spinat-Ricotta-Füllung – das Rezept | Pla Pad Ped – Fisch mit Chili-Bratgemüse [11.06.2013] » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>