Seelachs in Kokosmilchsauce [11.07.2013]

Heute wollte ich nun endlich auch einmal der Asia-Thai-Theke meine Aufwartung machen und griff zu dem Gebackenen Seelachs mit verschiedenem Gemüse in Kokosmilchsauce, der dort neben einem vegetatischen Feng shi Tzau Min – Gebratene Glasnudeln mit Gemüsesorten in Kokosmilchsauce und einem Moo Pad Takai – Schweinefleisch mit Bambusstreifen, Frühlingszwiebeln und Paprika in Chili-Zitronengrassauce angeboten wurde. Die Angebote in der regulären Küche wie der Gemischte Sommersalat mit einer Pizzaecke bei Vitality, einem Putenschnitzel in Jägersauce mit Rösti bei Tradition der Region und schließlich Rindergeschnetzeltem “Stroganoff” mit Reis bei Globetrotter besaßen zwar auch alle ihren gewissen Reiz, aber ich hatte mich nun einmal für etwas Asiatisches entschieden. Dazu gab es wie üblich eine Schale Reis.

Seelachs in Kokosmilchsauce / Coalfish in coconut milk sauce

Das Gemüse in der Zubereitung war meiner Meinung nach heute zwar etwas “kohllastig” ausgelegt, die Menge des Chinakohls zu den anderen Zutaten Paprika, Zucchini, Frühlingszwiebeln, Möhren und Stangensellerie war etwas unausgewogen. Das mag aber auch daran liegen, dass der Wok gerade recht leer gewesen war und ich nur genug Fisch bekam, weil der Koch gerade eine zusätzliche Ladung davon hinein getan hatte. Geschmacklich war aber die Kombination aus dem in knuspriger Panade gebackenen, zarten Seelachs, dem Gemüse und der leicht scharfen Kokosmilchsauce absolut in Ordnung. Gemeinsam mit dem leicht klebrigen Reis, den ich mir wie üblich mit etwas süß-scharfer Chilisauce garniert hatte, ergab sich somit auch heute ein überaus schmackhaftes Mittagsgericht.
Sah man sich auf den Tabletts der anderen Gäste um, erkannte man schnell dass es wohl das Putenschnitzel mit Rösti war, zu dem heute am häufigsten gegriffen worden war und das somit zweifellos den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebheitsskala verdiente. Auf Platz zwei folgten aber schon die Asia-Gerichte, die ihre Stellung aber nur knapp gegen das Rindergeschnetzelte “Stroganoff” auf Platz drei behaupten konnte. Auf einem guten, aber dennoch vierten Platz, landete schließlich der Salatteller mit Pizzaecke. Leider habe ich nicht genau aufgepasst ob die Pizzaecke mit oder ohne Fleisch war, daher kann ich gar nicht sagen ob es sich hier nun um ein vegetarisches Gericht handelte oder nicht.

Mein Abschlußurteil:
Seelachs in Kokosmilchsauce: ++
Reis: ++

« « Gedünsteter Seelachs im Tomatenbett mit Blattspinat [10.07.2013] | Panierte Scholle mit Remoulade & Kartoffel-Gurken-Salat [12.07.2013] » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>