Kartoffel-Gemüsepfanne mit Fisch & Meeresfrüchten [17.07.2013]

Neben den Angeboten an der Asia-Thai-Theke wie Mie Tzau Min – Gebratene Chinanudeln mit verschiedenem Gemüse nach Hong Kong Art oder Gaeng Phet Gai – Hühnerfleisch gebraten mit Gemüse in Kokosmilchsauce fanden sich auf der heutigen Speisekarte viele altbekannte Klassiker wie Rahmspinat mit Rührei und Salzkartoffeln bei Tradition der Region und Griechischen Bifteki auf Tomatenreis mit Tzatziki und frischen Zwiebeln bei Globetrotter. Und einen kurzen Moment überlegte ich, heute mal wieder zu den Bifteki zu greifen, denn an die Kartoffel-Gemüsepfanne mit Fisch und Meeresfrüchten auf südfranzösische Art bei Vitaliy, welche ich hier, hier oder hier schon mal probiert hatte, waren die Erinnerungen nicht durchgehend positiv. Dennoch wollte ich meine inzwischen lieb gewonnene Tradition, am Mittwoch zu Fisch und/oder Meeresfrüchten zu greifen auch heute nur ungern brechen, daher griff ich schließlich doch zu diesem mit 386kcal zumindest angenehm leichten Gericht. Da konnte ich mir, so dachte ich, durchaus auch noch einen kleinen Kirschquark aus dem heutigen Dessert-Angebot dazu gönnen.

Kartoffel-Gemüsepfanne mit Fisch & Meeresfrüchten auf südfranzösische Art / Potato vegetable fry with fish & seafood (southern french style)

Neben zahlreichen, leider auch heute mal wieder recht weich geratenen Kartoffelwedges hatte man in diesem Gericht eine Zusammenstellung verschiedner Gemüsesorten wie Paprika, Auberginen, Zucchini und rote Zwiebeln, Meeresfrüchte wie kleine Tintenfische, Muscheln und Krabben, Fischfilet-Stücke nicht näher definierbaren Ursprungs und einige Kräuter zu einem durchaus passablen Gericht kombiniert. Machte meiner Meinung nach visuell nicht allzu viel her, aber was den Geschmack anging konnte man nicht meckern. Wäre es nicht schon etwas abgekühlt gewesen, hätte ich mich vielleicht sogar dazu hinreißen lassen, mit Ach und Krach volle Punktzahl zu geben – so aber muss ich leider einen kleinen Abzug auf die Gesamtnote geben. Am mit einem Stück frischer Erdbeeren und einigen Pistaziensplittern garniernierten, mit entkernten Früchten versehenen Kirschquark gab es aber dann glücklicherweise nichts auszusetzen.
Als ich meine Blicke unauffällig über die Tabletts der anderen Gäste schweifen ließ, kristallisierte sich schnell heraus, dass die Bifteki mit Tomatenreis heute mit klar erkennbaren Vorsprung den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala belegten. Auf Platz zwei folgte, zugegebenermaßen etwas unerwartet, das vegetarische Rührei mit Spinat und Kartoffeln, gefolgt von den Asia-Gerichten auf Platz drei und schließlich der Kartoffel-Gemüsepfanne mit Fisch und Meeresfrüchten auf einem guten aber dennoch vierten Platz. Um ehrlich zu sein hatte ich nicht erwartet, dass das Rührei so gut abschneiden würde, aber manchmal ist das Fehlen von Fleisch eben doch nicht der Hauptfaktor für den letzten Platz auf der Beliebtheitsskala. 😉

Mein Abschlußurteil:
Kartoffel-Gemüsepfanne mit Fisch & Meeresfrüchten: +
Kirschquark: ++

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

One Response to “Kartoffel-Gemüsepfanne mit Fisch & Meeresfrüchten [17.07.2013]”

  1. […] Zusammenstellung war dieses Mal wieder die Version wie ich sie von hier oder hier bereits kannte, die Variante die man hier schon mal vorgestellt hatte, scheint sich […]

Leave a Reply