Gebackener Seelachs in Chili-Ingwersauce [12.09.2013]

Der größte Reiz ging heute für mich im ersten Moment von der Gebackenen Polentaschnitte mit feinem Ratatouille aus, die bei Vitality auf der Speisekarte stand. Aber auch mit dem traditionell-regionalen Schweineschnitzel mit Jäger Sauce und Kroketten hätte ich, auch wenn es eindeutig recht kalorienlastig erschien, noch leben können. Einzig den Rinderbraten mit Rotweinsauce und Butternudeln, der bei Globetrotter angeboten wurde, sprach mich – obwohl er gut klang – visuell überhaupt nicht an – auch wenn er beim lesen wirklich gut klang. Aber da ich ja diese Woche noch nicht Asiatisch gespeist hatte und man heute neben Asiatischem Gemüse herzhaft gebraten in Erdnußsauce und Curry Gai – Hühnerfleisch gebraten mit verschiedenem Gemüse in Kokosmilchsauce auch noch mit Gebackenen Seelachs mit verschiedenem Gemüse in Chili-Ingwer-Sauce ein Fischgericht anbot, bot sich mir somit die Gelegenheit zwei Fliegen – nämlich Asiatisch und Fisch zu essen – mit einer Klappe zu schlagen. Da brauchte ich nicht lang überlegen und schlug also an der Wok-Theke zu. Dazu gab es wie üblich ein Schälchen Reis.

Gebackener Seelachs in Chili-Ingwersauce / Baked coalfish in chili ginger sauce

In einer dunklen, dickflüssigen und durch das Hinzufügen von größeren angebratenen Stücken von Thai-Chilischoten auch kräftig scharfem Sauce mit deutlichem Ingwer-Aroma fanden sich neben zahlreichen zarten und grätenfreien, in dünner Panade angebratenen Seelachsfilet-Stücken auch wie üblich eine bunten Mischung verschiedener Gemüsesorten. Neben Paprika, Zucchini, Möhren, Kohl, Lauch und Mangold entdeckte ich heute auch zahlreiche Mu Err Pilze im Gericht. Teilweise war das Gemüse zwar wieder etwas grob geschnitten, aber das war glücklicherweise nichts, mit dem man nicht mit Hilfe von Messer und Gabel Herr werden konnte. Mal wieder eine sehr gelungene Zusammenstellung, die in Verbindung mit dem leicht klebrigen Reis, den ich mir wie üblich mit einem Esslöffel süß-scharfer Chilisauce garniert hatte ein überaus gelungenes Mittagsmahl bildete.
Bei den anderen Gästen lag heute aber natürlich, wie auch nicht anders zu erwarten gewesen, das Schnitzel mit Kroketten am höchsten in der Gunst und erlangte mit deutlichem Vorsprung vor allen anderen Gerichten den heutigen ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala. Platz zwei belegte dann der Rinderbraten, den ich meinte noch etwas häufiger zu sehen als die Polentaschnitte und die Asia-Gerichte, die sich heute den dritten Platz teilten. In letzter Zeit scheinen die vegetarischen Gerichte bei Vitality ja mal wieder etwas höher in der Gunst zu liegen als sonst üblich, aber man muss auch zugeben dass die Auswahl in letzter Zeit, von kleinen Ausnahmen mal abgesehen, in diesem Bereich auch überdurchschnittlich gut gewesen ist.

Mein Abschlußurteil:
Seelachs in Chili-Ingwersauce: ++
Reis: ++

« « Zucchinipuffer mit Broccoli & Tomate [11.09.2013] | Putenfilet auf Tomaten-Lauchrisotto [13.09.2013] » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>