Einfache Pizzaschnecken – das Rezept

Heute wollte ich nur mal eine Kleinigkeit machen, daher entschied ich mich mal eine ganz einfache Variante von Pizzaschnecken zuzubereiten. Doch trotz der Simplizität der Zutaten erwies sich auch dieser Snack als überaus gelungen, so dass ich es natürlich nicht versäumen möchte, das zugehörige Rezept hier einmal kurz in gewohnter Form vorzustellen.

Was brauch man also für 1 Blech (22 bis 23 Stück):

1 Rolle Hefe-Pizzateig aus dem Kühlregal
01 - Zutat Pizzateig / Ingredient pizza dough

etwas Tomatenmark
02 - Zutat Tomatenmark / Ingredient tomato puree

Belag nach Wahl, z.B. Schinken und Salami
03 - Zutaten Belag / Ingredient spreading

150g geriebenen Käse, z.B. Mozzarella oder Gouda
04 - Zutat Käse / Ingredient cheese

sowie ggf. noch etwas Oregano zum würzen

Nachdem wir den Belag, in meinem Fall etwa 100g Kochschinken und 80g Rindersalami, etwas zerkleinert haben
05 - Salami & Schinken zerkleinern / Cut salami & ham

rollen wir den Pizzateig aus
06 - Pizzateig ausrollen / Roll off pizza dough

und bestreichen ihn gleichmässig mit Tomatenmark, das wir bei Bedarf noch etwas mit Oregano würzen. Dabei lassen wir an der oberen Kante einen ca. 1cm breiten Rand.
07 - Mit Tomatenmark bestreichen / Spread with tomato puree

Dann verteilen wir die zerkleinerten Belag-Zutaten darauf
08 - Wurst & Schinken verteilen / Add salami & ham

und bestreuen alles mit Käse. Ich kombinierte dabei etwas würzigen alten Gouda mit geriebenen Mozzarella.
09 - Käse verteilen / Add cheese

Anschließend rollen wir alles vorsichtig von der langen Seite her auf
10 - Aufrollen / Roll up

und drücken den Rand etwas an.
11 - Rand andrücken / Press on border

Die Rolle wandert dann, eingewickelt in das beiliegende Backpapier oder ersatzweise etwas Frischhaltefolie, für ca. 1 Stunde ins Gefrierfach des Kühlschranks.

Denn ist sie etwas angefroren, lässt sie sich hinterher weitaus leichter in ca. 1,5cm breite Röllchen schneiden. Gleichzeitig beginnen wir jetzt auch, den Backofen auf 200 Grad vorzuheizen
12 - In Scheiben schneiden / Cut in slices

Nun legen wir ein Backblech mit Backpapier aus und verteilen die geschnittenen Pizzaschnecken darauf
13 - Auf Backblech geben / Put on baking tray

um sie dann noch einmal mit etwas Käse zu bestreuen.
14 - Mit Käse bestreuen / Dredge with cheese

Ist der Backofen dann vorgeheizt, schieben wir das Backblech auf der untersten Schiene hinein und backen unsere Pizzaschnecken für 15 bis 20 Minuten.
15 - Backen / Bake

Anschließend brauchen wir das Blech nur noch zu entnehmen
16 - Fertig gebacken / Finished baking

und die Pizzaschnecken zu servieren.
17 - Einfache Pizzaschnecken - Serviert / Simple pizza rolls - Served

Auch mit diesen wirklich einfachen Zutaten war es gelungen, wirklich sehr schmackhafte Pizzaschnecken zuzubereiten. Ich war nicht hundertprozentig sicher gewesen, ob sich Tomatenmark als Pizzaiola eignet, aber mit etwas Oregano gewürzt ist es tatsächlich sehr lecker und fruchtig – ein einfacher, aber würdiger Ersatz für eine erst umständlich zubereitete Pizzasauce. Den Belag kann man natürlich nach eigenem Gutdünken variieren, ich könnte mit zum Beispiel auch gut noch ein paar sehr dünn geschnittene und vorher leicht angedünstete Champignons oder auch ein paar, ebenfalls vorher in der Pfanne kurz angebraten, kleine Paprikawürfelchen. Nur zu dick sollten die Zutaten nicht sein, denn man darf ja nicht vergessen, dass man den Pizzateig auch noch aufrollen muss. Sowohl heiß als auch abgekühlt erwies sich diese wirklich sehr einfache Variante von Pizzaschnecken als überaus gelungen.

18 - Einfache Pizzaschnecken - Seitenansicht / Simple pizza rolls - Side view

Guten Appetit

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply