Forelle “Müllerin Art” mit Salbeibutter & Salzkartoffeln [27.09.2013]

Zwar überlegte ich am heutigen Freitag kurz noch, ob ich an der Asia-Thai-Theke zuschlagen sollte, wo mich weniger die Gebackene Ananas und Banane, aber das Nua Pad King – Rindfleisch scharf mit Frühlingszwiebeln, Bambus und Ingwer ein wenig und die Gebratene Putenoberkeule mit verschiedenem Gemüse in Kokosmilchsauce im speziellen reizte. Der Kirschenmichel mit Vanillesauce bei Tradition der Region war auf jeden Fall nichts für mich und auch das Gyros vom Schwein mit Pommes Frites, Tzatziki und Zwiebeln erschien mit etwas zu mächtig. Aber da gab es ja noch die Gebratene Forelle “Müllerin Art” mit Salbeibutter und Salzkartoffeln, die man heute bei Vitality anbot. Bei einem Fischgericht kann nun mal ich schlecht Nein sagen. Dazu gesellte sich dann noch ein Schälchen gedünsteter Blumenkohl und Broccoli aus dem zusätzlichen Gemüseangebot sowie ein Becherchen Waldbeerenpudding von der Dessert-Theke auf mein Tablett.

Forelle "Müllerin Art" mit Salbeibutter & Salzkartoffeln / Trotu meuniere with savage butter & potatoes

Die mit Kopf und Schwanz servierte Forelle erwies sich zwar, was die Fleischausbeute anging, als nicht besonders ergiebig, dafür war das Fleisch aber angenehm zart und man hatte auch dieses Mal wieder das Rückgrat und den größten Teil der Gräten entfernt, was den Verzehr deutlich vereinfachte. Die Portion Salzkartoffeln, die man in geschmolzener Butter mit Salbeiaroma serviert hatte, war im Verhältnis zum Fischfleisch auf jeden Fall etwas zu groß geraten. Zum Glück hatte ich ja noch das Gemüse aus gedünstetem Broccoli mit Mandelscheibchen und Blumenkohl, um das fehlende Fleisch etwas auszugleichen, denn alleine wären die Kartoffeln doch etwas zu simpel und trocken gewesen. Insgesamt kein überragendes, aber doch sehr zufriedenstellendes Hauptgericht. Und auch am cremigen Waldbeerenpudding mit seinen Fruchstücken gab es keinen Grund zu Kritik.
Ich brauche wohl kaum zu erwähnen, dass das Gyros mit Pommes heute mit einem riesigen Vorsprung vor allen anderen Gerichten den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala ergattern konnte. Dennoch war der Vorsprung heute nicht ganz so riesig wie gestern bei der Entenkeule, daher war es mir möglich festzustellen, dass die Forelle Müllerin heute Platz zwei belegte und die Asia-Gerichte auf Platz drei verwies. Der Kirschmichel folgte schließlich auf Platz vier.

Mein Abschlußurteil:
Forelle “Müllerin Art”: ++
Salbeibutter: ++
Salzkartoffeln: ++
Gemüse: ++
Waldbeerenpudding: ++/em

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply