Wirsing-Kassler-Gratin – das Rezept

Aktuell ist wieder Wirsing-Saison und da wollte ich es natürlich nicht versäumen, auch mal wieder etwas mit dieser Kohlsorte zuzubereiten. Nach einiger Recherche fiel die Wahl schließlich auf dieses Rezept für ein Gratin, das Wirsing mit Kassler und Schupfnudeln kombiniert. Und das deftige Ergebnis war wirklich genau das richtige für das das aktuell kalte und herbstliche Wetter. Daher möchte ich natürlich nicht versäumen, das Rezept hier einmal in gewohnter Form vorzustellen.

Was benötigen wir also für 4 Portionen?

1 kleiner Kopf Wirsing (ca. 600-700g)
01 - Zutat Wirsing / Ingredient savoy

2 kleinere Zwiebeln (zusammen ca.150g)
02 - Zutat Zwiebeln / Ingredient onion

300g Kassler
03 - Zutat Kassler / Ingredient smoked pork chop

500g Schupfnudeln (Kühlregal)
04 - Zutat Schupfnudeln / Ingredient potato noodles

150ml Gemüsebrühe
05 - Zutat Gemüsebrühe / Ingredient vegetable stock

150g Saure Sahne
06 - Zutat Saure Sahne / Ingredient sour cream

2 TL mittelscharfer Senf
07 - Zutat Senf / Ingredient mustard

zum Würzen Pfeffer, Salz und Kümmel
08 - Gewürze / Seasoning

2 EL Olivenöl
13 - Zutat Olivenöl / Ingredient olive oil

ein Bund Schnittlauch
09 - Zutat Schnittlauch / Ingredient chives

80g Käse nach Wahl (z.B. Gouda)
10 - Zutat Käse / Ingredient cheese

Beginnen wir nun mit der Zubereitung. Dazu entfernen wir die äußersten Blätter des Wirsings und vierteln den Kopf,
11 - Wirsing vierteln/ Quarter savoy

entfernen den Strunk
12 - Strunk entfernen / Remove stalk

und schneiden den Wirsing in Streifen.
12 - Wirsing in Streifen schneiden / Cut savoy in stripes

Diese waschen wir gründlich und lassen sie dann abtropfen.
12 - Wirsing spülen & abtropfen lassen / Wash & drain savoy

Außerdem ziehen wir die Zwiebeln ab und schneiden sie in schmale Streifen.
13 - Zwiebel in Streifen schneiden / Cut onion in stripes

In einem großen Topf erhitzen wir nun die beiden Esslöffel Olivenöl
14 - Öl erhitzen / Heat up oil

und dünsten die Zwiebeln darin glasig an.
15 - Zwiebeln andünsten / Braise onions lightly

Anschließend geben wir die Wirsingstreifen hinzu
16 - Wirising hinzufügen / Add savoy

und braten sie sie für einige Minuten an, bis sie deutlich zusammenfallen.
17 - Wirsing anbraten / Fry savoy

Dann salzen wir ihn,
18 - Wirsing salzen / Salt savoy

gießen die Gemüsebrühe hinzu
19 - Gemüsebrühe hinzugeben / Add vegetable stock

und dünsten das Wirsing geschlossen und bei gelegentlichem umrühren für weitere 10 bis 12 Minuten.
20 - Geschlossen dünsten / Braise closed

In der Zwischenzeit würfeln wir das Kassler
21 - Kassler würfeln / Dice smoked pork chop

und braten die Schupfnudeln in etwas Öl oder Butter goldgelb an.
22 - Schupfnudeln anbraten / Roast potato noodles

Schließlich geben wir die Kassler-Würfel
24 - Kassler addieren / Add smoked pork

sowie die Schupfnudeln zum Wirsing in den Topf,
23 - Schupfnudeln hinzufügen / Add potato noodles

reduzieren die Hitzezufuhr etwas und geben dann auch die Saure Sahne hinein
25 - Saure Sahne dazu geben / Add sour cream

und verrühren alles gut miteinander.
26 - Gut verrühren / Mix well

Nun verrühren wir die beiden Teelöffel Senf
27 - Mit Senf würzen / Season with mustard

und schmecken alles mit Salz, Pfeffer und einer kräftigen Portion Kümmel ab.
28 - Mit Gewürzen abschmecken / Taste with seasonings

Nachdem wir begonnen haben, den Backofen auf 200 Grad vorzuheizen, waschen wir das Schnittlauch
29 - Schnittlauch waschen / Wash chives

und schneiden es in feine Röllchen.
30 - Schnittlauch in Röllchen schneiden / Cut chives in rolls

Die Wirsing-Schupfnudel Mischung geben wir nun in eine ausgefettete Auflaufform
31 - In Auflaufform geben / Put in casserole

bestreuen alles mit einem Drittel des Schnittlauchs
32 - Mit Schnittlauch bestreuen / Dredge with chives

und bedecken alles abschließend mit dem geraspelten Käse.
33 - Mit Käse bedecken / Cover with cheese

Hat der Backofen Betriebstemperatur erreicht, geben wir die Auflaufform auf der mittleren Schiene hinein und gratinieren das Gericht für 25 bis 30 Minuten.
34 - Überbacken / Au gratin

Dann entnehmen wir die Auflaufform wieder und lassen alles einige Minuten ruhen
35 - Wirsing-Schupfnudel-Gratin - Fertig gebacken / Savoy potatoe noodle gratin - Finished baking

bevor wir der Gericht schließlich mit dem restlichen Schnittlauch garniert servieren und genießen.
36 - Wirsing-Schupfnudel-Gratin - Serviert / Savoy potatoe noodle gratin - Served

Der danke des Senf und des Kümmels angenehm würzige Wirsing in der leicht cremigen Sauce harmonierte geschmacklich wunderbar mit dem mageren Kassler und den angenehm knackigen Schupfnudeln. Der Gouda, den ich zum überbacken verwendet hatte, rundete das ganze schließlich geschmacklich ab. Eine wirklich sehr leckere Art, Wirsing zu genießen.

37 - Wirsing-Schupfnudel-Gratin - Seitenansicht / Savoy potatoe noodle gratin - Side view

Werfen wir, wie üblich, zum Abschluss noch einen Blick auf die Nährwerte des heutigen Rezeptes. Meiner Berechnung nach liegt die gesamte Zubereitung bei ca. 2000kcal, aufgeteilt auf vier Portionen liegen wir also bei 500kcal pro Portion. Für ein Hauptgericht ein mehr als akzeptabler Wert wie ich finde – vor allem bei einem so deftigen Gericht wie diesem. Ich war auf jeden Fall sehr zufrieden mit dem Ergebnis meines heutigen Kochexperiments.

Guten Appetit

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply