Zander auf Zucchini-Fenchelgemüse [30.10.2013]

Weder die Asia-Angebote wie Com Ranh – Gebratener Reis mit Ei und Gemüse und Gang Gai Ma Plao On – Hähnchenstreifen gebraten in Kokosmilchsauce noch der Schweinebraten mit Kartoffelknödel und Bratensauce bei Tradition der Region oder die Lasagna Verde – Hausgemachte Spinat-Ricotta-Lasagne bei Globetrotter konnten mich am heutigen Mittwoch davon abhalten, wie üblich beim Fischgericht zuzuschlagen, welches heute aus einem Gebratenen Zander auf Zucchini-Fenchelgemüse dazu Reis bei Vitality bestand – einem Gericht, das meinen Aufzeichnungen nach heute übrigens zum ersten Mal im Betriebsrestaurant angeboten wurde. Und bei gerade mal 336kcal pro Portion konnte ich mir auch noch ohne Bedenken das kleine Becherchen Tiramisu-Mousse aus dem heutigen Dessert-Angebot gönnen.

Zander auf Zucchini-Fenchelgemüse / Zander on zucchini fennel vegetables

Schon nach den ersten Bissen konnte ich erfreut feststellen, dass ich eine wirklich gute Wahl getroffen hatte. Das in dünner Panade gebratene vollkommen grätenfreies Zanderfilet erwies sich als unglaublich zart und besaß ein sehr angenehmen Aroma. Dabei erwies sich die Struktur des Fleisches als deutlich feiner als bei Sorten wie Lachs, Barsch oder Wels. Dazu passte wunderbar das mit einigen Zucchinistreifen versehene, würzige Fenchelgemüse mit seinem leicht anisähnlichen Geschmack – Fenchel und Fisch sind nun mal eine sehr passende Kombination. Zusammen mit dem körnigen, weißen Reis als Sättigungsbeilage ein sehr leckeres Gericht, das es hoffentlich nun regelmäßig auf dem Speiseplan zu finden ist. Und auch das cremige, mit einigen Pistazien garnierte Tiramisu-Mousse ließ keinen Grund zur Kritik aufkommen.
Heute gelang es dem Schweinebraten den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala zu erlangen, konnte sich dabei aber nur knapp gegen die heute ebenfalls sehr gerne gewählten Asia-Gerichten durchsetzen, die somit den zweiten Platz für sich ergatterten. Auf Platz drei folgte die Lasagna Verde und die der Zander belegte schließlich doch nur Platz vier.

Mein Abschlußurteil:
Gebratener Zander: ++
Zucchini-Fenchelgemüse: ++
Reis: ++
Tiramisu-Mousse: ++

« « Schweineroulade italienische Art – Resteverbrauch | Dönerteller mit Pommes Frites & Tzatziki [31.10.2013] » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>