Gemüse-Risotto mit Rotbarsch – Resteverbrauch

Gemüse-Risotto mit Rotbarschfilet

Heute war mal Resteverbrauch angesagt, denn ich hatte in meinem Gefrierfach noch eine Portion des selbst zubereiteten Gemüse-Risotto mit Rotbarsch tiefgefroren aufbewahrt und das hält bestimmt nicht ewig. Nachdem es aufgetaut und in der Mikrowelle erwärmt worden war, erwies es sich zwar noch essbar, aber frisch zubereitet ist es eindeutig besser. 😉

« « Alberto Baguettes Salami – der Kurztest | Wagner Piccolini Speciale [22.11.2013] » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>