Gebackene Polentaschnitten mit feinem Ratatouillegemüse [25.11.2013]

Nach einer Woche urlaubsbedingter Abstinenz war es heute Mittag mal wieder an der Zeit, in unserem Betriebsrestaurant zu speisen. Doch anstatt mich mit einem besonderen Gericht zurück zu begrüßen, 😉 erwies sich das heutige Angebot leider nur als recht gewöhnlich. Während die Asia-Thai-Theke mit Gerichten wie Chop Suey – Gemischtes Gemüse gebraten in Erdnußsauce nach Shanghai-Art oder Curry Kai – Putenfleisch gebraten mit gelben Thai-Curry und verschiedenem Gemüse um Aufmerksamkeit unter den Gästen heischte, fanden sich auf der Speisekarte der regulären Küche schon häufiger angebotene Gerichte wie die Gebackene Polentaschnitte mit feinem Ratatouillegemüse bei Vitality, ein Linseneintopf mit Wiener Würstchen und Bauernbrot bei Tradition der Region und schließlich Griechische Biftekti mit Tzatziki, frischen Zwiebeln und Tomatenreis im Bereich Globetrotter. Ich überlegte zwar kurz bei den Bifteki zuzuschlagen, entschied mich dann aber doch für die mit 524kcal kalorientechnisch wohl optimalste Entscheidung: die Polentaschnitten, an die ich durchgehend sehr positive Erinnerungen hege. Auf ein Dessert verzichtete ich aber dennoch.

Polentaschnitten auf Ratatouillegemüse / Polenta slices on ratatouille

Das in einer angenehm fruchtigen und mit einigen Kräuter der Provence versehene Tomatensauce angemachte Gemüse aus Zucchini, Paprika, Tomatenstücken und Zwiebeln – Auberginen meinte ich keine entdecken zu können – war wie üblich schon mal sehr gelungen und auch die beiden panierten Polentaschnitten, die wie üblich mit einer Lage Spinat gefüllt waren, gaben keinerlei Grund zur Kritik,

Polentaschnitte - Querschnitt / Polenta slice - lateral cut

auch wenn ich aufgrund ihres Aussehens natürlich vermuten muss, dass es sich hier um Fertigware handelt. Nichts besonderes, soviel steht fest, aber auch das einfache kann immer wieder sehr schmackhaft sein.
Auf der heutigen Allgemeinen Beliebtheitsskala zeichnete sich heute – zumindest auf den hinteren Plätzen – eine kleine Überraschung ab. Natürlich belegten die Bifteki mit Tomatenreis den ersten Platz und Platz zwei ging an den Linseneintopf mit Würstchen, aber den dritten Platz musste ich heute vollkommen unerwartet den Polentaschnitten zubilligen, die ich meinte noch etwas häufiger zu sehen als die Asia-Gerichte, die somit nur auf einem guten vierten Platz folgten. Sehr ungewöhnlich – ich halte es aber eher für eine temporäre Verschiebung. Mal schauen ob es sich um den Beginn eines Trends zu gesünderen, vegetarischen Gerichten oder – was ich eher glaube – nur um eine zufällige temporäre Verschiebung auf der Beliebtheitsskala handelt. Ich werde natürlich weiterhin brandaktuell davon berichten.

Mein Abschlußurteil:
Polentaschnitten: ++
Ratatouillegemüse: ++

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *