Pikantes Bohnengulasch [02.12.2013]

Wie Montag eigentlich üblich, verspürte ich auch heute keine besonders große Lust auf die Gerichte von der Asia-Thai-Theke, daher ließ ich sie links liegen und konzentrierte mich auf die reguläre Küche, wohl sowohl der Pikante Bohnengulasch bei Vitality als auch die Hähnchenbrust mit Zwiebelrahmsauce und Country Potatoes bei Tradition der Region und die Spaghetti al arrabbiata bei Globetrotter durchaus interessant klangen. Nachdem ich aber am Wochenende mit meinen Rigatoni al forno mal wieder ziemlich geschlemmt hatte, entschied ich mich schließlich für das mit 364kcal angenehm leichte, vegetarische Bohnengulasch, das man an der Ausgabetheke noch mit etwas Sour Cream garnierte, und verzichtete außerdem auf das Dessert.

Pikantes Bohnengulasch / Zesty bean goulash

Neben grünen Stangenbohnen und roten Kidneybohnen fanden sich in diesem tatsächlich überaus pikanten Eintopf auch zahlreiche Salzkartoffeln sowie Tomaten, Paprika und Zwiebeln. Alles hatte man in einer fruchtigen und gleichzeitig scharfen, dickflüssigen Brühe angerichtet, die wenn ich mich nicht irre auch noch mit Kräutern wie Rosmarin und Oregano gewürzt worden war. Dazu passte geschmacklich wunderbar die großzügige Portion Sour Cream, mit der man das Gericht garniert hatte. Sehr lecker und trotz der niedrigen Kalorienwerte angenehm sättigend – da gab es nichts zu meckern.
Bei der Allgemeinheit der Gäste lag heute meiner Meinung nach die Hähnchenbrust mit Zwiebelsauce am höchsten in der Gunst und ergatterten somit Platz eins auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala, auch wenn sie sich mit nur knappen Vorsprung gegen die ebenfalls sehr beliebten Spaghetti al arrabbiata durchsetzen konnten. Auf Platz drei folgten die Asia-Gericht und den vierten Platz belegte, wie üblich, das vegetarische Gericht in Form des pikanten Bohnengulasch.

Mein Abschlußurteil:
Bohnengulasch: ++

One thought on “Pikantes Bohnengulasch [02.12.2013]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *