Wildschweingulasch mit Preiselbeeren & Spätzle [05.12.2013]

Auch heute stand meine Entscheidung für das richtige Mittagessen sehr schnell fest, denn mit Wildschweingulasch mit Preiselbeeren und Kräuterspätzle stand in der Sektion Tradition der Region ein Angebot auf der Karte, das ich unmöglich ablehnen konnte. Einzig das Gebackene Seelachsfilet mit verschiednem Gemüse in Erdnußsauce, das neben Tahoo Tad – Tofu gebacken auf Bratgemüse mit Koriandersoße und Gung Pao Kai – Putenfleisch gebraten mit Knoblauch, Chili und Gemüse an der Asia-Thai-Theke angeboten wurde, ließ mich kurz in meiner Entscheidung wanken. Das Rührei mit Spinat und Salzkartoffeln bei Vitality und das Putensteak “Hawaii” mit fruchtiger Currysauce und Mandelreis bei Globetrotter ließen mich hingegen kalt. Zum Wildschweingulasch gesellte sich schließlich noch eine Schale Mischgemüse von der Gemüsetheke und ein Becherchen Limonen-Joghurt-Mousse aus dem heutigen Dessert-Angebot.

Wildschweingulasch mit Preiselbeeren & Spätzle / Boar goulash with cranberries & spaetzle

Gut, beim Servieren des Wildschweingulasch hätte sich die zuständige Thekenfachkraft zwar auch etwas mehr Mühe geben können, aber dafür kann das Gericht ja nichts. Dafür erwiesen sich aber die recht zarten, saftigen und mageren Wildschweingulasch-Würfel in der dunklen, würzigen Sauce als geschmacklich überaus gelungen, einzig etwas feiner hätte man sie gerne Würfeln können. Und auch an den mit Kräutern versetzten Spätzle gab es wenig zu meckern, wohin gegen sich die Preiselbeeren deutlich zu süß erschienen – das kenne ich aus eigenem Einkauf und Erfahrung anders, eindeutig ein Billigprodukt. Und auch an der Mischung aus gedünstetem Blumenkohl, Broccoli und Möhren musste ich einige Abstriche machen, denn das Gemüse hatte bereits etwas unter dem Aufenthalt unter den Wärmelampen gelitten. Dafür entschädigte mich aber das Mousse mit seinem Limonengeschmack und der cremigen Joghurtnote wieder etwas. Insgesamt konnte ich mit meiner Wahl dennoch zufrieden sein.
Beim Kampf um den ersten Platz auf der heutigen Allgemeinen Beliebtheitsskala lieferten sich heute der Wildschweingulasch und das Putensteak ein recht enges Kopf-an-Kopf-Rennen, das meiner Meinung nach das Putensteak knapp für sich entscheiden konnte und das Gulaschgericht auf einen guten zweiten Platz verwies. Auf einem ebenfalls guten dritten Platz folgten die Asia-Gerichte, die sich aber auch nur mit knappen Vorsprung gegen die für ein vegetarisches Gericht ebenfalls sehr gern genommenen Rührei mit Spinat und Kartoffeln durchsetzen konnte. Im Gegensatz zu gestern also eine sehr breite Streuung der Geschmäcker.

Mein Abschlußurteil:
Wildschweingulasch: ++
Preiselbeeren: +
Kräuterspätzle: ++
Gemüse: +
Limonen-Joghurt-Mousse: ++

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *