Spaghetti Bolognese [02.04.2014]

Wieder war mal Mittwoch, eigentlich mein traditioneller Fisch- und/oder Meeresfrüchtetag, doch heute musste ich beim Blick auf die Speisekarte zu meiner Enttäuschung, dass weder in der westlichen Küche noch bei den Asia-Gerichten irgend etwas in dieser Richtung zu entdecken war. In der Sektion Vitality, wo ja normalerweise am Mittwoch ein Fischgericht zu finden ist, tummelte sich heute ein Pikantes Kartoffelgulasch mit Champignons. Außerdem gab es Burgunderbraten mit Rotweinsauce und Butternudeln bei Tradition der Region und Spaghetti Bolognese mit Parmesan in der Abteilung der Globetrotter-Gerichte. Des weiteren standen an der Wok-Theke noch Bami Goreng – Gebratene Nudeln mit verschiedenem Gemüse in Currysauce und Moo Pad Prik Karprao – Schweinefleisch mit scharfen Basilikum und Thaigemüse in Austernsauce. Also entschied ich mich nach kurzem Abwägen für den Klassiker Spaghetti Bolognese, auf ein Dessert verzichtete ich heute aber mal. Zum Glück habe ich noch einen kleinen Rest von meinem selbst gekochten Fischgulasch vom Wochenende im Kühlschrank, so dass ich letztlich heute nicht ganz auf Fisch zu verzichten brauche. 😉

Spaghetti Bolognese

Wie üblich handelte es sich bei der Sauce leider nur um die Minimal-Version einer Bolognese, also ohne Möhren und Knollensellerie zubereitet, sondern nur aus krümelig angebratenen Hackfleisch, passierten Tomaten, einigen Tomatenstückchen und ein paar Kräutern. Zwar besaß sie ein leicht fruchtiges Aroma, aber der geschmackliche Gesamteindruck war wie ich fand doch etwas lasch – da konnte leider auch der Parmesan nicht mehr viel retten. In der Summe zwar ein akzeptables, aber keine vorbehaltlos gute Bolognese-Version – da kann ich natürlich keine volle Punktzahl geben.
Dennoch lagen die Spaghetti Bolognese bei den anderen Gästen heute am höchsten in der Gunst und belegte den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala. Auf dem zweiten Platz folgten die Asia-Gerichte, die sich mit knappen Vorsprung gegen den somit drittplatzierten Burgunderbraten durchsetzen konnte. Der Kartoffelgulasch belegte, wie für vegetarische Gerichte meist üblich, den vierten Platz.

Mein Abschlußurteil:
Spaghetti Bolognese mit Parmesan: +

« « Hühnerbrust Orient [01.04.2014] | Putengeschnetzeltes in fruchtiger Currysauce [03.04.2014] » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>