Oster-Grillen 2014

Diesen Ostersonntag hatten wir uns dazu entschieden, mal zu grillen – das Wetter war einfach zu schön um die Gelegenheit nicht zu nutzen. Dazu hatten wir bereits am Vormittag einen schönen Kartoffelsalat aus gekochten Kartoffeln, Eiern, Speck, Gewürzgurken, leichten Miracel Whip und einigen Gewürzen vorbereitet. Dazu gab es noch Brötchen, gebackenes Kräuterbaguette und natürlich Bratwürstchen und Steaks vom Holzkohlegrill. Bei teilweise über 20 Grad Außentemperaturen und blauem Himmel war das einfach die bessere Variante zur Indoor-Ostertafel.

Bratwurst mit Kartoffelsalat / Fried sausage with potato salad

Steak mit Kräuterbutter & Kartoffelsalat / Steak with herb butter & potato salad

Ganz früher habe ich ja gar keinen Kartoffelsalat gemocht, etwas später konnte dann auch ich mich für die bayrische Variante mit Essig und Öl erwärmen und inzwischen habe ich glücklicherweise alle Vorbehalte bezüglich dieser Salatzubereitung ablegen können, wobei ich die Varianten mit leichter Mayonaise allerdings bevorzuge.
Zwar kein leichter Genuss, soviel steht fest, aber auch das gönne ich mir über Ostern einfach mal. ­čśë

Tags: , , , , , , , , , , , ,

One Response to “Oster-Grillen 2014”

  1. […] heutigen Ostermontag mussten erst mal die Reste des gestrigen Ostergrillens verbraucht werden, daher begnügte ich mich mal mit etwas Kartoffelsalat, verbliebenen […]

Leave a Reply