Mexikanisch Burrito mit Geflügel-Tomatenreis-Füllung – das Rezept

Nach längerer Pause wollte ich heute mal wieder ein Gericht aus der Mexikanischen Küche zubereiten und da kam mir dieses Rezept für einen Burrito-Auflauf gerade recht. Seit meinem Aufenthalt in San Francisco vor vielen Jahren habe ich dieses Gericht der mexikanischen Küche lieben gelernt und es leider bisher viel zu selten hier in Deutschland verzehren können – und wenn dann häufig in eher minderer Qualität. Doch mit dem Rezept dass ich heute ausprobierte ist mir eine Füllung gelungen, die wirklich an dass herankommt, was ich damals an der Westküste kennengelernt habe. Daher möchte ich es natürlich nicht versäumen, dieses einmal kurz in der gewohnten Form hier vorzustellen.

Was benötigen wir also für 3 – 4 Portionen?

200g Reis
01 - Zutat Reis / Ingredient rice

350ml Tomatensaft
02 - Zutat Tomatensaft / Ingredient tomato juice

50ml kräftige Gemüsebrühe
03 - Zutat Gemüsebrühe / Ingredient chicken breast

1-2 Paprika (zusammen ca. 350g)
04 - Zutat Paprika / Ingredient bell pepper

2 Zwiebel (zusammen ca. 180g)
05 - Zutat Zwiebeln / Ingredient onions

500 – 550g Hähnchenbrust-Filet
06 - Zutat Hähnchenbrust / Ingredient chicken breast

1 kleine Dose Mais (150g – Abtropfgewicht 140g)
07 - Zutat Mais / Ingredient corn

1 kleine Dose Kidneybohnen (200g – Abtropfgewicht 125g)
08 - Zutat Kidneybohnen / Ingredient kidney beans

40g Fajita-Würzmischung
09 - Zutat Fajita-Würzmischung / Ingredient fajita seasoning

1 Glas Taco-Sauce (225g)
10 - Zutat Taco-Sauce / Ingredient taco sauce

2 Esslöffel Olivenöl
10 - Zutat Olivenöl / Ingredient olive oil

etwas Sambal Olek
11 - Zutat Sambal Olek / Ingredient sambal olek

200g Saure Sahne
12 - Zutat Saure Sahne / Ingredient sour cream

2-3 Zehen Knoblauch
13 - Zutat Knoblauch / Ingredient garlic

6 Tortillas (24cm Durchmesser)
14 - Zutat Tortillas / Ingredient tortillas

100g Käse (z.B. Cheddar-Käse)
15 - Zutat Cheddar-Käse / Ingredient cheddar cheese

Beginnen wir heute mal damit, den Tomatenreis zuzubereiten und spülen zuerst einmal den Reis mit etwas kalten Wasser in einem Sieb ab,
16 - Reis abspülen / Rinse out rice

geben ihn dann in einen passenden Topf
17 - Reis in Topf geben / Put rice in pot

und gießen dort die Gemüsebrühe
18 - Gemüsebrühe dazu geben / Add vegetable stock

sowie den Tomatensaft hinzu
19 - Tomatensaft addieren / Add tomato juice

und erhitzen das Ganze dann, wobei wir es mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.
20 - Mit Salz & Pfeffer würzen / Season with salt & pepper

Sobald der Tomatensaft kocht
21 - Aufkochen lassen / Let boil up

schalten wir die Platte aus und lassen den Reis bei geschlossenem Deckel für 20 Minuten garen.
22 - Geschlossen gar ziehen lassen / Simmer closed

In der Zwischenzeit können wir schon einmal die Paprika entkernen und fein würfeln
23 - Paprika entkernen & würfeln / Deseed & dice bell pepper

sowie die Zwiebeln schälen und ebenfalls würfeln.
24 - Zwiebel würfeln / Dice onion

Nach 20 Minuten sollte der Tomatensaft mit dem Reis leicht blasig und etwas fest geworden sein
25 - Tomatenreis fertig gegart / Tomato rice - finshed cooking

so dass wir diesen nun etwas verrühren und auflockern können. Sollte noch etwas zu viel Flüssigkeit im Reis sein, schalten wir die Platte noch einmal auf niedrige Stufe und lassen sie bei gelegentlichem umrrühren verdampfen.
26 - Reis auflockern / Loosen rice

Anschließend waschen wir die Hähnchenbrust-Filets unter fließendem Wasser gründlich ab, tupfen sie trocken
27 - Hähnchenbrust waschen / Wash chicken breasts

und schneiden sie anschließend in mundgerechte Würfel.
28 - Hähnchebrust würfeln / Dice chicken breast

Außerdem lassen wir die Kidneybohnen und den Mais in einem Sieb abtropfen.
29 - Bohnen & Mais abtropfen lassen / Drain kidney beans & corn

In einer Pfanne mit hohem Rand erhitzen wir dann die beiden Esslöffel Olivenöl,
30 - Olivenöl erhitzen / Heat up oilve oil

dünsten die Zwiebelwürfel darin glasig an,
31 - Zwiebeln andünsten / Braise onions lightly

und geben dann die Hähnchenbrustwürfel hinzu.
32 - Hähnchenbrust addieren / Add chicken breast

Während wir sie rundherum anbraten, bestäuben wir sie nach und nach mit der Fajita-Würzmischung
33 - Mit Fajita-Würzmischung bestäuben / Dredge with fajita seasoning

und geben, sobald alles durchgebraten ist, einen kleinen Schluck Wasser hinzu, das wir fast komplett einkochen lassen.
34 - Etwas Wasser addieren / Add some water

Dann addieren wir die Paprikawürfel,
35 - Paprika dazu geben / Add bell pepper

braten sie für 2 bis 3 Minuten mit an,
36 - Paprika anbraten / Braise bell pepper lightly

und geben schließlich noch den abgetropften Mais
37 - Mais addieren / Add corn

sowie die Kidneybohnen in die Pfanne,
38 - Kidneybohnen hinzufügen / Add kidney beans

heben sie unter und lassen sie ebenfalls für 2 bis 3 Minuten in der Pfanne mit garen.
39 - Unterheben / Fold in

Als nächstes vermischen wir alles mit dem Tomatenreis,
40 - Tomatenreis dazu geben / Add tomato rice

heben die scharfe Salsa Sauce unter
41 - Salsa Sauce einrühren / Stir in salsa

und probieren unsere Kreation anschließend
42 - Probieren / Try

um sie dann noch einmal final mit etwas Sambal Olek bis zum gewünschten Schärfegrad abzuschmecken.
43 - Mit Sambal Olek abschmecken / taste with sambal olek

Nachdem wir dann den Backofen auf 180 Grad eingestellt und eine Auflaufform ausgefettet haben,
44 - Auflaufform ausfetten / Grease casserole

geben wir die Saure Sahne in eine Schüssel,
45 - Saure Sahne in Schüssel geben / Put sour cream in bowl

pressen die Knoblauchzehen dazu
46 - Knoblauch dazu pressen / Add garlic

und verrühren alles gut miteinander.
47 - Gut vermengen / Mix well

Anschließend packen wir die Tortillas aus, erwärmen sie einzeln für ja 30 Sekunden in der Mikrowelle damit sie weich und formbar werden,
48 - Tortilla in Mikrowelle erwärmen / Heat up tortilla in microwave

bestreichen sie von einer Seite mit der Mischung aus saurer Sahne und Knoblauch, wobei wir einen Rand freilassen,
49 - Mit Saurer Sahne bestreichen / Spread with sour cream

und geben dann Mittig großzügig etwas von der Tomatenreis-Zubereitung darauf
50 - Reismischung auftragen / Add rice mix

um dann alles aufzurollen. Wie das genau geht ist sehr schön hier erklärt.
51 - Burrito aufrollen / Roll up burrito

Die fertig aufgerollten Burritos geben wir dann nebeneinander in die Auflaufform
52 - Burritos in Auflaufform geben / Put burritos in casserole

und bestreuen alles großzügig mit dem geriebenen Cheddar-Käse.
53 - Mit Käse bestreuen / Dredge with cheese

Leider reichte meine größte Auflaufform nur für vier Burritos, so dass ich die verbleibenden zwei in eine weitere Form geben musste.
54 - Zweite Auflaufform befüllen / Fill second casserole

Ist der Backofen dann vorgeheizt, schieben wir die Formen auf der mittleren Schiene hinein und überbacken alles für ca. 15 Minuten
55 - Im Ofen überbacken / Bake in oven

bis der Käse zerlaufen ist und den gewünschten Bräunungsgrad erreicht hat.
56 - Burrito-Auflauf - Fertig überbacken / Burrito-Casserole - Finished baking

57 - Burrito-Auflauf - Fertig gebacken II / Burrito-Casserole - Finished baking II

Anschließend können wir die Burritos auch schon servieren und genießen.
58 - Burrito-Auflauf - Serviert / Burrito-Casserole - Served

Beim Wickeln von Burritos muss ich zwar wohl noch ein wenig üben, sie hätten etwas fester gewickelt sein können, aber davon abgesehen erwies sich das Gericht als überaus gelungen. Alleine schön die Füllung mit ihrer angenehm kräftigen Schärfe, einer tomatig-fruchtigen Note sowie der typisch mexikanischen Gemüsezusammenstellung samt den würzigen und saftigen Geflügelwürfeln war ein wahrer Genuss. Gemeinsam mit der mit Knoblauch versehenen Sour Cream, dem Käse und den Tortillas ergab sich schließlich ein Gericht, dass ich wirklich sehr genießen konnte. Einfach nur lecker.

59 - Burrito-Auflauf - Seitenansicht / Burrito-Casserole - Side view

60 - Burrito-Auflauf - Querschnitt / Burrito-Casserole - Lateral cut

Guten Appetit

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply