Putengyros mit Tzatziki & Pommes Frites [10.07.2014]

Nachdem das vegetarische Gericht in Form von Farfalle mit Zucchiniragout bei Vitality mir visuell nicht so zu sagte, überlegte ich kurz ob ich an der Asia-Thai-Theke zuschlagen sollte, wo neben Tahoo Tod – Tofu gebacken auf Bratgemüse in Koriandersauce und Ko Lo Kai – Schweinefleisch gebraten mit verschiedenem Gemüse in süß-saurer Sauce heute auch Gebackenes Seelachsfilet mit verschiedenem Gemüse in Chili-Zitronengrassauce angeboten wurde. Nachdem ich gestern ja leider keinen Fisch gegessen hatte, wäre dies eine nette alternative gewesen. Aber auch das Tiroler Gröst’l mit Spiegelei, welches heute im Abschnitt Tradition der Region zu finden war, sah zwar einfach, aber recht schmackhaft aus. Doch trotz all dieser Überlegungen im Vorfeld landete ich dann schließlich doch beim Putengyros mit frischen Zwiebel, Tzatziki und Pommes Frites, welches heute bei den Globetrotter-Gerichten angeboten wurde, denn mir war heute irgendwie mal nach frittierten Kartoffelstäbchen. Dazu nahm ich mir noch ein Schälchen mit Möhrchen und gedünsteten Broccoli von der Gemüsetheke sowie einen kleinen Becher Milchreis mit Erdbeersauce aus dem heutigen Dessert-Angebot.

Putengyros mit Tzatziki & Pommes Frites / Turkey gyros with tzatziki & french fries

Entgegen meiner Erwartung waren die dünnen, angenehm knusprigen Pommes Frites dieses Mal sogar gesalzen worden, etwas dass ich bei früheren Varianten immer vermisst hatte und mich zum nachsalzen zwang. Aber inzwischen scheint man sich diesbezüglich besonnen zu haben, was ich als positive Entwicklung sehe. 😉 Das würzige Putengyros war zwar leider nicht mehr ganz heiß, aber zum Glück erwies sich das Fleisch als nicht so trocken wie ich aufgrund des Anblicks zuerst befürchtet hatte. Gemeinsam mit den frischen Zwiebelstückchen, etwas Ketchup und dem mit einigen Gurkenstückchen versehehen Tzatziki ergab sich somit ein zwar nicht gerade leichtes, aber doch sehr leckeres Hauptgericht. Und auch die Gemüse-Zusammenstellung aus kleinen glasierten Möhrechen und mit Mandelblättchen versetzen, gedünsteten Broccoliröschen gab mir ebenso wenig einen Grund irgendwelche Kritik anzubringen wie der kleine, aber sehr schmackhafte Becher Milchreis mit Erdbeersauce. Ich war mal wieder sehr zufrieden mit meiner heutigen Wahl.
Sah man sich auf den Tabletts der anderen Gäste um, erkannte man sehr schnell dass das Putengyros sich heute auch beim Rennen um den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala mit klarem Vorsprung durchsetzen konnte. Auf Platz zwei folgte das Tiroler Gröst’l mit Spiegelei, das man noch erkennbar häufiger sah als die somit drittplatzierten Asia-Gerichte. Die Farfalle mit Zucchiniragout waren zwar auch hier und dort genommen worden, aber für mehr als Platz vier reichte es bei ihnen nicht. Außerdem gab es noch Salatschüsseln oder irgend welche Zusammenstellungen aus Resten bzw. Einzelkomponenten, die ich aber wie üblich nicht mit in die Wertung einbeziehen möchte.

Mein Abschlußurteil:
Putengyros: ++
Tzatziki: ++
Pommes Frites: ++
Milchreis mit Erdbeersauce: ++

« « Sommersalat mit Chicken Wings in BBQ-Sauce [09.07.2014] | Wildlachssteak auf Paprikasugo [11.07.2014] » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>