Rindergeschnetzeltes “Stroganoff” mit Kartoffelgratin [14.07.2014]

Nachdem mir die Papardelle mit Blattspinat und Kren bei Vitality aufgrund des verwendeten Meerrettichs (Kren) nicht so zusagten und ich auf Asia-Gerichte wie Poh Piard Thord – Knusprige Frühlingsröllchen oder Nua Pad Pram Hoi – Rindfleisch mit Broccoli und Karotten in Austernsauce keine so große Lust verspürte, blieben noch das Rindergeschnetzelte “Stroganoff” mit Kartoffelgratin bei Tradition der Region und der Abgebräunte Leberkäse mit Bratkartoffeln bei Globetrotter zur Auswahl. Sah beides ganz gut aus, aber das Rindergeschnetzelte erschien mir dann doch ein klein wenig verlockender als ein gewöhnliches Stück Leberkäse, auch wenn es angebraten ist. Also griff ich hier zu und ergänzte dieses noch mit einem Becherchen Zitronen-Limonen-Mousse aus dem heutigen Dessert-Angebot.

Rindergeschnetzeltes "Stroganoff" mit Kartoffelgratin / Beef chop "Stroganoff" with potato gratin

Zwar hatte ich an der Ausgabetheke die letzten Reste aus der Schale mit dem Kartoffelgratin bekommen, aber glücklicherweise erwiesen sie sich weder als abgekühlt noch als abgestanden, sondern waren noch angenehm heiß und für ein Kartoffelgratin aus einer Großküche wie dieser sogar geschmacklich sehr gut gelungen. Sogar ein wenig Kruste fand sich zwischen den Kartoffelscheiben. Da gab es ebenso wenig etwas auszusetzen wie am Rindergeschnetzelten in seiner cremigen, kräftigen und ganz leicht säuerlichen Sauce (so wie es bei Zubereitung nach Art Stroganoff sein sollte), in der sich neben dem einigermaßen zarten Fleischstreifen auch geviertelte Dosenchampignons und ein paar Gewürzgurkenstreifen fanden. Sehr lecker und sättigend, da gab es nichts zu meckern. Und auch das luftig-lockren Mousse mit seinem leicht säuerlichen Zitronenaroma gab es keinerlei Grund zur Kritik.
Beim Rennen um den ersten Platz der heutigen Allgemeinen Beliebtheitsskala leisteten sich heute der Leberkäse und das Rindergeschnetzelte ein sehr enges Kopf-an-Kopf-Rennen, bei dem sich letztlich der Leberkäse mit knappen Vorsprung durchsetzen konnte und das Rindergeschnetzelte auf einen guten zweiten Platz verwies. Auf Platz drei folgten die Asia-Gerichte und den vierten Platz belegte schließlich die Parpadelle mit Blattspinat und Kren. Ich hatte ja die ersten beiden Plätze eher umgedreht gesehen, aber da hat sich heute wohl doch eher das einfache, bodenständige Gericht durchgesetzt.

Mein Abschlußurteil:
Rindergeschnetzeltes “Stroganoff”: ++
Kartoffelgratin: ++
Zitronen.Limonen-Mousse: ++

« « Deutschland ist Weltmeister 2014 | Kaninchenragout mit grünem Spargel in Sherrysauce [15.07.2014] » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>