Seelachs mit Spinat & Kartoffeln [20.08.2014]

Obwohl heute Mittwoch war, jener Tag an dem ich eigentlich Traditionell zu einem leichten Fischgericht greife, befand ich mich heute etwas in der Zwickmühle, denn sowohl der Rinderbraten mit Bratensauce, Speckbohnen und Semmelknödel bei Tradition der Region als auch das “Chicken Tikka Masala” mit Basmatireis bei Globetrotter weckten mein Interesse und auch das Gaeng Pad Gai – Putenfleisch gebraten mit verschiedenem Gemüse in Kokosmilchsauce, welches neben Asiagemüse gebraten mit Erdnußsauce nach Peking-Art an der Asia-Thai-Theke angeboten wurde sah wirklich nicht schlecht aus. Doch letztlich griff ich dann doch wie zu dem, was als Gedünsteter Seelachs im Tomatenbett mit Blattspinat und Kartoffeln Gericht aus dem Bereich Vitality. Und da mir die Menge an Gemüse beim Hauptgericht etwas spärlich erschien, nahm ich mir noch etwas Mischgemüse von der Gemüsetheke. Und bei gerade mal 331kcal für das Hauptgericht war auch der kleine Becher Walnuss-Mousse aus dem heutigen Dessert-Angebot vertretbar.

Gedünsteter Seelachs mit Spinat & Kartoffeln / Steamed coalfish with spinach & potatoes

Wie man am Foto sieht, entsprach das Gericht nicht ganz dem was man von früheren Versionen wie hier, hier oder hier kannte. Anstatt den gedünsteten Seelachs wirklich auf einer stückigen Tomatensauce zu servieren, beschränkte man sich heute einfach auf eine Scheibe Tomate, die unter einer recht klein geratenen Portion Rahm-(nicht wie beschrieben Blatt-)Spinat verbarg. Am zarten, saftigen Fischfilet gab es zwar absolut nichts auszusetzen und auch die kleinen Salzkartoffeln waren absolut in Ordnung. Außerdem hatte man dem Gericht noch eine Sahnesauce hinzugefügt, die wohl dazu dienen sollte dass das Gericht nicht zu trocken erschien. Diesen Zweck erfüllte sie zwar, aber geschmacklich war sie absolut bedeutungslos – da hätte man mehr draus machen können. Zum Glück hatte ich das mexikanisch angehauchte, leicht pikante Mischgemüse aus Mais, Paprika, Kidneybohnen, grünen Bohnen und Baby-Maiskölbchen dazu genommen, das erstaunlich gut zum Hauptgericht und gab ihm die Würze, die ich ansonsten etwas vermisste. Das kleine Becherchen Walnussmousse mit seiner Garnitur aus Schokosauce und Sahne schloss das heutige Mittagsgericht schließlich sehr schmackhaft ab.
Beim Rennen um den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebheitsskala des heutigen Tages leisteten sich der Rinderbraten mit Speckbohnen und das Chicken Tikka Masala ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen. Und entgegen meiner Erwartung konnte sich letztlich das das Tikka Masala mit einem kleinen Vorsprung durchsetzen und den Rinderbraten auf Platz zwei verweisen. Auf Platz drei sah ich schließlich die Asia-Gerichte und auf dem vierten Platz schließlich den Seelachs mit Spinat.

Mein Abschlußurteil:
Seelachsfilet: ++
Spinat: +
Sahnesauce: +
Salzkartoffeln: ++

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply