Hokifilet mit Fenchelgemüse in Safransauce [03.09.2014]

Obwohl ich heute kurz überlegte beim Hähnchen Cordon bleu mit Pommes Frites zuschlagen sollte, welches in der Sektion Tradition der Region angeboten wurde, dann aber besann ich mich auf meine liebgewonnen Tradition am Mittwoch zu Fisch und Meeresfrüchten zu greifen. Daher landete schließlich das Gebratene Hokifilet Meuniere mit Fenchelgemüse in Safransauce, dazu Wildreismix – so zumindest die Speisekarte. Dass man im Reis keinerlei Wildreis entdecken konnte und es sich beim Hokifilet um ein gewöhnliches, maschinell paniertes Filet handelte nahm ich dabei billigend in Kauf. Die Spinat-Ricottatortellini mit Kirschtomaten in Gorgonzolasauce bei Globetrotter und die Asia-Gerichte wie Chop Suey – Gemischtes Asia-Gemüse gebraten in Kokosmilchsauce sowie Curry Kai – Putenfleisch gebraten mit gelben Thai-Curry und verschiedenem Gemüse weckten kein besonderes Interesse bei mir. Zum Hauptgericht gesellte sich noch ein kleines Becherchen Mousse in der eher ungewöhnlichen Geschmacksrichtung Ananas-Kokos.

Hokfilet mit Fenchelgemüse in Safransauce / Hoki filet with fennel vegetables in saffron sauce

Das zarte und grätenfreie Stück Hoki-Filet war schon mal ganz gut gelungen, auch wenn man an der Struktur der Panade eindeutig zeigte dass es sich, wie bereits erwähnt, um fertig paniert gekaufte Ware handelte. Aber in einem Großbetrieb wie unserem Betriebsrestaurant geht das wohl nicht anders und geschmacklich war es außerdem absolut in Ordnung. Das in einer milden, leicht cremigen Safransauce angemachte und mit etwas Stangensellerie versehene Fenchelgemüse passte geschmacklich wie ich fand sehr gut dazu. Und das fehlen des angekündigten Wildreis beim angenehm lockeren Langkorn-Reis konnte ich auch absolut verschmerzen. Ein einfaches, aber absolut akzeptables Mittagsgericht. Die Kombination aus Ananas und Kokos in dem cremigen und lockeren, mit etwas Erdbeersauce garnierten Mousse erwies sich ebenfalls als sehr gelungen und ich hoffe dass es diese Geschmacksrichtung in Zukunft häufiger an der Dessert-Theke zu finden ist.
Dass sich das Cordon Bleu mit Pommes Frites heute mit einem riesigen Vorsprung vor allen anderen Gerichten den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala für sich sichern konnte, war natürlich keine große Überraschung. Auf dem zweiten Platz folgten schließlich die Spinat-Ricottatortellini und die Asia-Gerichte und das Hoki-Filet teilten sich schließlich Platz drei.

Mein Abschlußurteil:
Hokifilet: +
Fenchelgemüse in Safransauce: ++
Reis: ++
Ananas-Kokos-Mousse: ++

« « Spaghetti Bolognese mit Parmesan [02.09.2014] | Schweinesteak “Tessin” mit Rotweinsauce & Bratkartoffeln [04.09.2014] » »

Ein Kommentar to “Hokifilet mit Fenchelgemüse in Safransauce [03.09.2014]”

  1. Hokifilet mit Fenchelgemüse in Safransauce [03.09.2014 … » webindex24.ch - News aus dem Web meinte am 18.09.2014 um 10:16 Uhr :

    […] Hokifilet mit Fenchelgemüse in Safransauce [03.09.2014 … […]


Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>