Chili con Carne & Baguette [08.09.2014]

Heute befand sich mal wieder das Chili con Carne mit Sauerrahm und Baguette im Bereich Globetrotter auf der Speisekarte unseres Betriebsrestaurants, da brauchte ich natürlich nicht lange überlegen wo ich zugreifen würde. Nur der Vollständigkeit halber erwähne ich, dass die Asia-Thai-Theke Poh Piard Thord – Knusprige Frühlingsröllchen und Nua Pad Pram Hoi – Rindfleisch mit Brocccoli und Karotten in Austernsauce anbot und außerdem bei Vitality Gebackene Polentaschnitten mit frischem Ratatouille, ein dicke Scheibe Abgebräunter Leberkäse mit Spiegelei und Bratkartoffeln bei Tradition der Region sowie als Zusatzangebot noch – wenn ich richtig gesehen habe – Tagliatelle mit Schinken-Sahne-Sauce auf der Speisekarte standen. Gut, einen kurzen Moment überlegte tatsächlich, ob ich bei den Polentaschnitten zugreifen sollte, aber meine Vorliebe für Chili con Carne behielt letztlich doch die Oberhand. Zum Chili gesellte sich schließlich noch ein Becherchen Straciatelle-Mousse aus dem heutigen Dessert-Angebot.

Chili con Carne & Baguette

Und ich sollte meine Entscheidung nicht bereuen, denn man hatte tatsächlich das alte Minimal-Rezept endlich mal modifiziert und neben Kidneybohnen, Mais, Tomaten und natürlich dem krümelig angebratenen Hackfleisch diesmal auch ein wenig fein gewürfelte Paprika mit in die Zubereitung getan. Insgesamt hätte das Gericht zwar noch ein klein wenig schärfer sein können, aber gut geschmeckt hat es dennoch gewohnt gut. Und auch das Baguette – auch wenn ich mal wieder das “Glück” hatte ein Endstück zu bekommen – war noch angenehm frisch und eignete sich wunderbar, um die Reste aus dem Teller zu wischen. Und auch das cremig-lockere Straciatella-Mousse mit seiner Garnitur aus Pistaziensplittern, Karamellsauce und einem Stück dunkler Schokolade gab mir keinen Grund irgendwelche Kritik anzubringen. Ich war sehr zufrieden mit meiner heutigen Wahl.
Bei den anderen Gäste lag heute entgegen meiner Vermutung der Leberkäse mit Spiegelei und Bratkartoffeln mit knappen Vorsprung auf Platz eins der Allgemeinen Beliebtheitsskala und erst auf Platz zwei folgte das Chili con Carne. Platz drei belegten die Asia-Gerichte und den vierten Platz teilten sich die Tagliatelle und die Polentaschnitten.

Mein Abschlußurteil:
Chili con Carne: ++
Baguette: ++
Straciatelle-Mousse: ++

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

2 Responses to “Chili con Carne & Baguette [08.09.2014]”

  1. […] stieg man auf die Suppenteller um, die zu Beginn noch randvoll gefüllt waren, dann aber immer sparsamer und sparsamer befüllt wurden bis man jetzt sogar die Behältnisse fast auf […]

  2. […] in Kinderportionsgröße wie hier und nicht mehr in normal großen Tellern wie hier zu servieren und die Zubereitung außerdem auch deutlich dünner und eher von […]

Leave a Reply