Knödel-Bratwurstauflauf – das Rezept

Heute wollte ich es mal bei einem einfachen Gericht belassen und entschloss mich dazu, einen Knödel-Bratwurstauflauf zuzubereiten. Aber auch wenn die Zubereitung nicht sehr kompliziert ist, kommt es hier ganz besonders auf die Abstimmung der Gewürze für den Knödelteig an. Natürlich ist es jedem frei gestellt, selbst ein wenig herum zu experimentieren, aber ich fand die in hier aufgezeigte Kombination ganz besonders gelungen. Doch damit genug der Vorrede, kommen wir nun zum heutigen Rezept:

Was benötigen wir also für 3-4 Portionen?

750g Knödelteig (aus dem Kühlregal)
01 - Zutat Kartoffelknödel-Teig / Ingredient dumpling dough

150g Zwiebeln
02 - Zutat Zwiebeln / Ingredient onions

1 Zehe Knoblauch
03 - Zutat Knoblauch / Ingredient garlic

500g rohe Bratwürste
04 - Zutat Bratwürste / Ingredient bratwurst

1 Esslöffel edelsüßes Paprika
05 - Zutat Paprika edelsüß / Ingredient paprika

1 Esslöffel Majoran
06 - Zutat Majoran / Ingredient majoram

1 Teelöffel Curry
07 - Zutat Curry / Ingredient curry

1 Teelöffel Thymian
08 - Zutat Thymian / Ingredient thyme

1 Teelöffel Rosmarin
09 - Zutat Rosmarin / Ingredient rosemary

1 Hühnerei
10 - Zutat Hühnerei / Ingredient chicken egg

ca. 100g geriebener Käse (z.B. Emmentaler)
11 - Zutat Käse / Ingredient cheese

sowie etwas Salz und Pfeffer
und etwas Butter zum ausfetten der Auflaufform

Zuerst schälen und würfeln wir die Zwiebel,
12 - Zwiebel würfeln / Dice onion

ziehen die Knoblauchzehe ab und zerkleinern sie
14 - Knoblauch zerkleinern / Mince garlic

und befreien das Bratwurst-Brät aus der Pelle.
15 - Bratwurt-Brät aus Pelle entnehmen / Remove suasage meat from skin

Dann geben wir den fertigen Knödelteig in eine größere Schüssel
16 - Knödelteig in Schüssel geben / Put dumpling dough in bowl

schlagen das Hühnerei dazu,
17 - Ei addieren / Add egg

addieren die Zwiebelwürfel
18 - Zwiebelwürfel hinzufügen / Add onion dices

sowie die zerkleinerte Knoblauchzehe,
19 - Knoblauch dazu geben / Add garlic

fügen Paprikapulver, Majoran, Curry, Thymian und Rosmarin hinzu
20 - Gewürze einstreuen / Add seasoning

und vermengen dann alles gründlich miteinander (was zu Beginn etwas schwerfällig gehen kann)
21 - Gründlich vermengen / Mix well

wobei wir es kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken
22 - Mit Pfeffer & Salz abschmecken / Taste with salt & pepper

und auch nach und nach etwa 2/3el des Käses unterheben.
23 - Käse einstreuen / Add cheese

Außerdem beginnen wir damit, den Ofen auf 175 Grad vorzuheizen.

Anschließend fetten wir eine Auflaufform – am besten eine mit Deckel – z.B. mit etwas Butter aus
24 - Auflaufform ausfetten / Grease casserole

streichen auf dem Boden etwa die Hälfte der Knödelteig-Masse hinein
25 - Knödelmasse einfügen / Add dumpling dough

und bedecken diese dann mit Bällchen, die wir aus etwa 2/3eln des Bratwurst-Brät formen.
26 - Bratwurstbällchen hinein geben / Add sausage meat balls

Das Ganze bedecken wir dann mit dem Rest der Knödelteig-Masse, streichen diese glatt
27 - Mit Knödelmasse abschließen / Cover with dumpling dough

und garnieren dann alles mit Bällchen aus dem übrig gebliebenen Bratwurst-Brät.
28 - Mit Bratwurst-Brät garnieren / Garnish with sausage meat

Sobald der Ofen dann vorgeheizt ist, schieben wir die abgedeckte Auflaufform auf der mittleren Schiene hinein und lassen alles für erst einmal 30 Minuten backen. Sollten wir keinen Deckel haben, tut es natürlich auch eine Abdeckung aus Alufolie.
29 - Im Ofen backen / Bake in oven

Nach der halben Stunde entnehmen wir die Auflaufform erst einmal wieder, entfernen den Deckel
30 - Auflaufform entnehmen / Take out casserole

und bestreuen alles mit dem verbliebenen Käse
31 - Mit Käse bestreuen / Dredge with cheese

um dann alles für weitere 15 bis 20 Minuten offen im Ofen zu überbacken.
32 - Weiter offen im Ofen backen / Continue baking open

Sobald der Käse dann zerlaufen ist, entnehmen wir die Auflaufform wieder, schalten den Ofen aus und lassen das Gericht für etwa 5 Minuten ruhren
33 - Knödel-Bratwurstauflauf - Fertig gebacken / Dumpling bratwurst casserole - Finished baking

bevor wir es schließlich servieren und genießen können.
34 - Knödel-Bratwurstauflauf - Serviert / Dumpling bratwurst casserole - Served

Ganz wie erwartet war der wunderbar gewürzte Knodelteig zwar nur an den Oben, an den Rändern und am Bodenschön knusprig geworden, während er im Auflauf-Inneren seine etwas weichere Konsistenz beibehalten hatte. Gemeinsam mit den durchgehend gegarten, ebenfalls sehr pikant gewürzten Bratwurst-Bällchen, die einen Teil ihres Aromas auch an den umgebenden Teig abgegeben hatten, ergab sich ein überaus schmackhaftes Auflaufgericht. Einfache Hausmannskost, aber sehr lecker wie ich fand.

35 - Knödel-Bratwurstauflauf - Seitenansicht / Dumpling bratwurst casserole - Side view

Werfen wir abschließend noch einen Blick auf die Nährwerte dieses Gerichts. Meiner Berechnung liegt die gesamte Zubereitung bei 2400kcal, womit wir aufgeteilt auf 4 Portionen bei 600kcal pro Portion laden, was ich für ein solches Gericht noch mehr als akzeptabel halte. Bei drei Portionen steigt der Wert gleich auf 800kcal, wobei diese Portionen wirklich sehr groß geraten dürften. Bei einem Gericht mit Bratwurst hatte ich, um ehrlich zu sein, sogar noch etwas höhere Werte erwartet. Insgesamt war ich mit dem Ergebnis meines heutigen Kochexperiments auf jeden Fall sehr zufrieden.

Guten Appetit

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply