Krautwickerl mit Specksauce & Kartoffelpüree [07.10.2014]

Das Angebot in unserem Betriebsrestaurant erwies sich heute zwar nicht als überragend, aber es fanden sich doch einige Interessante Gerichte auf dem Speiseplan. Gut, der Pla Pad Ped – Gebackenes Seelachsfilet mit Chili-Bratgemüse, welcher neben Kao Pad – Gebratenem Reis mit Ei, Frühlingszwiebeln und Gemüse in Sojasauce an der Asia-Thai-Theke angeboten wurde war zwar das für Dienstag übliche, aber die Pilzpfanne mit Lauch und Kartoffeln, die bei Vitality angeboten wurde sah schon einmal sehr verlockend aus. Aber auch die Hähnchenbrust “Hawaii” mit fruchtiger Currysauce und Mandelreis bei Globetrotter schien recht gelungen. Ich neigte zuerst aber noch mehr zur Pilzpfanne, bevor ich es mir kurz bevor ich an der Reihe war doch noch spontan anders überlegte und mich doch für den Krautwickerl mit Specksauce und Kartoffelpüree aus dem Bereich Tradition der Region – irgendwie war mir heute danach. Vielleicht war da dieser Beitrag über die Krautwickel im Blog von meiner geschätzten Bloggerkollegin Sonja ja nicht ganz unschuldig daran – auch wenn die natürlich mit Wirsing statt Weißkohl gemacht waren. So was nennt sich dann unterschwellige Beeinflussung glaube ich. 😉 Dazu gesellte sich noch ein Schälchen Mischgemüse von der Gemüsetheke und ein Becherchen Milchreis mit Kirschsauce aus dem heutigen Dessert-Angebot.

Stuffed cabbage rolls with bacon sauce & mashed potatoes / Krautwickerl mit Specksauce & Kartoffelpüree

Beim Kartoffelpüree handelte es sich natürlich wieder um die Instant-Variante, aber ich denke in einem so großen Betrieb wie diesen ist das zu akzeptablen Preisen gar nicht anders Möglich. Da es geschmacklich auch in Ordnung war, sehe ich hier also von irgend welchen Punktabzügen ab. Sehr gelungen fand ich wiederum die mit zahlreichen Speckwürfelchen versehene, würzige Specksauce, die sehr gut zu dem gebackenen Wickerl aus mit Weißkohl umwickelten, ebenfalls gut gewürzten lockeren Hackfleisch passte.

Cabbage rolls - stuffing / Krautwickel - Füllung

Es hätte zwar gerne noch etwas mehr Hackfleisch im Wickerl sein können, aber die Menge war soweit ausreichend, dass ich hier von irgendwelchen Abzügen in der Bewertung ebenfalls absehen möchte. Das Mischgemüse bestand aus recht grob geschnittenen orangen und gelben Möhren, Zuckerschoten und etwas Spargel und erwies sich auch noch als angenehm frisch und war mit seinen Kräutern und der leichten Knoblauchnote ebenfalls überaus gelungen. Beim mild gesüßten Milchreis schließlich hätte zwar noch etwas mehr von der mit Fruchtstücken versehenen Kirschsauce dabei sein können, aber ansonsten gibt es auch hier nichts zu meckern. Ich war auch heute zufrieden mit meiner Entscheidung.
Bei der Allgemeinheit der Gäste lag heute mit kleinem Vorsprung das Putensteak Hawaii auf dem ersten Platz der Beliebtheitsskala des Tages, aber die Krautwickerl lagen nur sehr knapp dahinter auf Platz zwei. Die Asia-Gerichte konnten einen guten dritten Platz für sich sichern und die Pilzpfanne folgte, wie bei vegetarischen Gerichten üblich, auf Platz vier.

Mein Abschlußurteil:
Krautwickerl: ++
Specksauce: ++
Kartoffelpüree: ++
Mischgemüse: ++
Milchreis mit Kirschsauce: ++

« « Abgebräunter Leberkäse mit Spiegelei [06.10.2014] | Barschfilet mit Bohnenreis [08.10.2014] » »

7 Kommentare to “Krautwickerl mit Specksauce & Kartoffelpüree [07.10.2014]”

  1. Sonja meinte am 09.10.2014 um 01:28 Uhr :

    Hallo lieber JABB!

    Ich fühle mich ja geehrt von einer blogging – koryphäe wie Dir als geschätzte Kollegin geehrt zu werden :-)) Danke fürs Lob! Ich werde , so motiviert natürlich weiterhin mein Bestes tun und meinen Blog weiterhin ( und nun wieder etwas öfter ) mit Inhalten zu füllen.
    Ich hatte mit zu meinen Krautwickeln ehrich gesagt auch eine Specksauce überlegt aber da ich schon sehr viel Zwiebel und auch noch Udos tolles Dunkelbier hatte erschien mir das ausreichend als aromagebende Zutaten. Und ich stehe selbst nicht auf Speck…..
    *gg*


  2. Sonja meinte am 09.10.2014 um 01:31 Uhr :

    Oh Mist der Weiederholungs Teufel hat mich gepackt. 2x das gleich Wort mea Culpa…war schon spät. ( lach )


  3. Sonja meinte am 09.10.2014 um 01:33 Uhr :

    Da sieht mal was passiert wenn man meint unbedingt um 2 Uhr nachts noch einen Kommentar im Internet hinterlassen zu müssen. Peinlichkeiten sind hierbei nie ausgeschlossen.


  4. JaBB meinte am 09.10.2014 um 01:52 Uhr :

    Kein Problem – beim nächsten Mal kannst du mich auch gerne per Mail kontaktieren, dann berichtige ich stillschweigend deinen kommentartechnischen Faux Pas 😉


  5. Sonja meinte am 09.10.2014 um 13:56 Uhr :

    Gute Idee 🙂 das kannst du gerne tun!


  6. JaBB meinte am 13.10.2014 um 11:04 Uhr :

    Wenn die Kommentare schon einige Tage im Blog stehen, ändere ich sie natürlich nicht mehr. Aber für die Zukunft können wir gerne so vorgehen. 😉


  7. Sonja meinte am 14.10.2014 um 14:44 Uhr :

    Klar, mein Einverständnis hast du auf jeden Fall !


Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>