Steckrübeneintopf mit Kartoffeln & Kasseler – das Rezept

Heute Nacht hat die Winterzeit begonnen und das schien mir eine gute Gelegenheit, mal ein Gericht mit einem für diese Jahreszeit typischen Gemüse zuzubereiten: der Steckrübe. Daher stand heute mal ein Steckrübeneintopf mit Kartoffeln & Kasseler auf dem Speiseplan, den ich noch mit ein paar Möhren, Frühlingszwiebeln und frischem Majoran verfeinerte. Daraus entstand ein sehr leckeres Herbst-/Wintergericht, dessen Rezept ich nun mit diesem Beitrag einmal kurz in der gewohnten Form vorstellen möchte.

Was benötigen wir also für 4 Portionen?

1 Steckrübe (ca. 700-800g)
01 - Zutat Steckrübe / Ingredient turnip

600g Kartoffeln
(Ich empfehle eine festkochende Sorte)
02 - Zutat Kartoffeln / Ingredient potatoes

120g Möhren
03 - Zutat Möhren / Ingredient carrots

1 Bund Frühlingszwiebeln
04 - Zutat Frühlingszwiebeln / Ingredient scallions

1/2 Bund Majoran
05 - Zutat Majoran / Ingredient majoram

30g Butter
06 - Zutat Butter / Ingredient butter

15g Weizenmehl
07 - Zutat Mehl / Ingredient flour

400ml Kalbsfond
08 - Zutat Kalbsfond / Ingredient veal stock

150ml Sahne
09 - Zutat Sahne / Ingredient cream

200g Kasseler
(Bei Kasseler mit Knochen lieber etwas mehr nehmen)
10 - Zutat Kasseler / Ingredient smoked pork chop

sowie etwas Salz, Pfeffer und Muskatnuss zum würzen

Beginnen wir damit, die einzelnen Zutaten vorzubereiten. Dazu schälen wir die Steckrübe,
11 - Steckrübe schälen / Peel turnip

würfeln sie,
12 - Steckrübe würfeln / Dice turnip

schälen die Möhren,
13 - Möhren schälen / Peel carrots

schneiden sie in Stifte
14 - Möhren zerkleinern / Cut carrots

und schälen schließlich noch die Kartoffeln
15 - Kartoffeln schälen / Peel potatoes

um sie dann ebenfalls in Würfel zu schneiden.
16 - Kartoffeln würfeln / Dice potatoes

In einem großen Topf zerlassen wir dann die Butter,
17 - Butter zerlassen / Melt butter

streuen nach und nach das Mehl ein, wobei wir es vorsichtig mit der Butter verrühren
18 - Mehl einstreuen / Dredge flour

und lassen es kurz andünsten
19 - Mehl kurz anschwitzen / Braise flour

bevor wir alles mit dem Kalbsfond ablöschen
20 - Kalbsfond dazu gießen / Pour veal stock

und die Sahne hinzu gießen.
21 - Sahne addieren / Add cream

Nachdem wir dann alles gründlich verrührt haben
22 - Alles gut verrühren / Mix everything well

geben wir die gewürfelte Steckrübe,
23 - Steckrüben hinzu geben / Add turnip

die Kartoffeln
24 - Kartoffeln in Topf geben / Put potatoes in pot

und die Möhren hinzu,
25 - Möhren addieren / Add carrots

vermengen alles gut miteinander
26 - Gründlich vermengen / Mix well

und lassen alles bei geschlossenem Deckel etwa 20 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln.
27 - Geschlossen köcheln lassen / Simmer closed

In der Zwischenzeit waschen wir die Frühlingszwiebeln
28 - Frühlingszwiebeln waschen / Wash scallions

und schneiden sie in dünne Ringe.
29 - Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden / Cut scallions in rings

Dabei sollten wir aber nicht vergessen, den Topfinhalt hin und wieder mal umzurühren.
30 - Zwischendurch umrühren / Stir from time to time

Außerdem schneiden wir das Kasseler in Würfel,
31 - Kasseler würfeln / Dice smoked pork

waschen den Majoran,
32 - Majoran waschen / Wash majoram

zupfen die Blättchen von den Stielen
33 - Majoran-Blättchen abzupfen / Pick majoram leaflets

und zerkleinern diese ein wenig mit Hilfe eines scharfen Messers.
34 - Majoran zerkleinern / Mince majoram

Sind die Steckrübe, die Kartoffeln und Möhren dann 20 Minuten gegart, geben wir schließlich das gewürfelte Kasseler
35 - Gewürfeltes Kasseler hinzufügen / Add dices smoked pork

und die Frühlingszwiebeln mit in den Topf, wobei wir ein paar grüne Ringe zum dekorieren bei Seite legen,
36 - Frühlingszwiebeln addieren / Add scallions

vermengen alles wieder gründlich miteinander,
37 - Gründlich vermischen / Mix well

streuen dann das zerkleinerte Majoran ein
38 - Majoran einstreuen / Add majoram

und schmecken alles auch gleich mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss ab.
39 - Mit Salz, Pfeffer & Muskatnuss abschmecken / Taste with salt, pepper & nutmeg

Dann lassen wir alles noch einmal weitere fünf bis sieben Minuten weiter köcheln
40 - Köcheln lassen / Let simmer

und können unseren Eintopf schließlich mit dem bei Seite gelegten Grün der Frühlingszwiebeln garnieren, servieren und genießen.
41 - Turnip stew with potatoes & smoked pork - Served / Steckrüben-Eintopf mit Kartoffeln & Kasseler - Serviert

Ich hatte seit vielen Jahren schon kein Gericht mit Steckrüben mehr gegessen. Und nach dem Verzehr dieses Eintopf bereue ich das, denn er erwies sich als überaus lecker, auch wenn dies nicht alleine der Steckrübe zuzuordnen ist. Viel mehr war es wohl die gelungene Kombination der verschiedenen Gemüsesorten in der etwas dickflüssigen, sehr schmackhaften Sauce mit ihrem ihrer leichten Majoran-Note. Ich hatte für Eintöpfe ja bisher immer mit Gemüse- oder Fleischbrühe eingesetzt, aber die Verwendung von Kalbsfond und Sahne erwies sich auch als überaus gute Wahl. Und dank der zu Beginn hergestellten Mehlschwitze war auch die Konsistenz genau so geworden wie ich sie bevorzuge.

42 - Turnip stew with potatoes & smoked pork / Steckrüben-Eintopf mit Kartoffeln & Kasseler - CloseUp

Werfen wir abschließend noch einen kurzen Blick auf die Nährwerte dieses Gerichts. Trotz der Verwendung von Butter und Sahne sowie einer Fleischeinlage in Form des Kasselers liegt der Gesamtwert der heutigen Zubereitung meiner Berechnung nach bei gerade mal 1600kcal, aufgeteilt auf vier Portionen liegen wir also auf gerade mal 400kcal pro Portion. Und das bei einem so sättigenden Gericht wie diesem – ich war wirklich überrascht und hatte mit einem deutlich höheren Wert gerechnet. Und dabei ist die Zubereitung, sieht man einmal von der ganzen Schnippelei am Anfang ab, schnell gemacht. Ich kann auch dieses Rezept also mal wieder vorbehaltlos weiter empfehlen und hoffe dass es auch eventuellen “Nachkochern” so gut schmecken wird wie es mir geschmeckt hat.

Guten Appetit

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

7 Responses to “Steckrübeneintopf mit Kartoffeln & Kasseler – das Rezept”

  1. Sonja says:

    Du warst wieder fleißig dieses Wochenende!
    Ich habe zwar gekocht, aber nicht Photographiert. Der Steckrüben- Eintopf wäre definitiv ein Gericht das Udo lieben wird! Nur: ich habe bei uns noch nie Steckrüben gesehen! Wo hast Du die her? Ich habe im Leben noch keine Steckrübe gegessen! ( geschweige denn im Supermarkt oder beim Bio Markt gesehen.. )Bei uns gibt es am Feld Futterrüben, aber die werden nicht gegessen…wie schmecken Steckrüben denn?
    Liebe Grüße Deine Sonja

  2. JaBB says:

    Bin ich nicht jedes Wochenende fleißig – zumindest am Herd? 😉
    Dass es bei euch keine Rüben gibt erscheint mir jedoch etwas setlsam. Vielleicht ist ja nur die Bezeichnung anders, man kennt die Rübe auch unter Namen wie Wruke, Butterrübe, Erdkohlrabi, Unterkohlrabi, Untererdkohlrabi, Ramanken, Bodenkohlrabi oder Schwedische Rübe. Und manchmal geht die Farbe der Schale auch ein wenig ins Weinrot.
    Mit dem Geschmack von Rüben ist das so eine Sache: Ihr Geschmack variiert je nachdem mit was man sie kocht (z.B. Möhren oder Gurken). Ein sehr interessanter Effekt, den man schriftlich nicht wirklich beschreiben kann.
    Wenn du weiterhin keine Rüben finden solltest, kann ich dir gerne mal paar vie DHL zukommen lassen.
    Gruß
    JaBB

  3. Sonja says:

    So seltsam es erscheinen mag, bei uns werden wohl keine Rüben als Lebensmittel angeboten. Ebenso wenig wie Grünkohl, Schwarzwurzeln, frische rote Beete oder Topinambur… Also viele der alten deutschen Gemüsesorten.Vermutlich werden die nicht gekauft.Ich muss mal am Bauernmarkt schauen. Interessant wäre das schon .

  4. JaBB says:

    In den kleineren Märkten wie Netto oder Lidl gibt es so etwas hier auch nicht, nur in großen, gut sortierten Supermärkten. Frische rote Beete habe ich dort zwar auch noch nicht gesehen, aber Schwarzwurzeln, Grünkohl und Topinambur gibt es Saisonabhängig schon. Auf einem Bauernmarkt wirst du bestimmt fündig. Wenn ich etwas nirgendwo sonst kriege, gehe ich auf den Viktualienmarkt. Das ist zwar etwas teurer, aber dafür habe ich dort bisher alles bekommen was ich wollte.

  5. Sonja says:

    Tja, mein Problem ist dass ich Zeitgebunden nie nach Nürnberg zum Markt komme, wo es bestimmt alles gäbe , und nicht eim mal schaffe auf den kleinen Laufer Markt zu gehen der ja ein Mal Pro Woche am Maktplatz stattfindet. ( obwohl ich dort hin ohne Probleme in 15 Minuten zu Fuß gelagen würde aber es ist einfach nicht drin für mich. )…Ich werde was ich benötige wohl im Bio Onlineshop bestellen. Mal sehen was ich dort so finde. Ich hatte sowieso schon seit längerer Zeit vor ein Bio Kiste zu abonnieren, es wird Zeit diese Idee endlich mal in die Tat umzusetzen. Wenn ich das schaffe werde ich im Blog berichten. Vielen Dank aber wirklich für die Hilfreichen Infos und das Angebot mit etwas zu schicken! Das ist wirklich sehr nett von Dir!
    Bis bald dann
    Deine Sonja

  6. JaBB says:

    Ok, online bekommst du so etwas bestimmt, fragt sich halt nur zu welchem Preis.
    Mit dem Gedanken an eine Bio-Kiste habe ich auch schon mal gespielt, ich befürchte nur dass so etwas für einen Ein-Personen-Haushalt wie meinen eher ungeeignet ist. Da wird mir zu viel Gemüse schlecht.
    Aber wenn bzgl. Steckrübe alle Stricke reißen, weißt du ja an wen du dich wenden kannst. 😉

  7. […] Steckrübeneintopf mit Kartoffeln & Kasseler – das Rezept … […]

Leave a Reply