Lachswürfel mit Spinat-Sahnesauce [21.11.2014]

Einen kurzen Moment überlegte ich, ob ich bei dem heutigen Sonderangebot, den Resten des Schweineschnitzel “Piccata Milanese” mit Tomatensugo auf Butternudeln vom Mittwoch, zuzugreifen. Aber auch die 4 Stück Reiberdatsche mit Apfelmus bei Tradition der Region übten einen gewissen Reiz aus, während die Hähnchenstreifen auf Thai-Art mit Bambus, Nüssen und Ananas, dazu Jasmin-Klebereis bei Vitality eher langweilig aussah. Und auch die Gebackene Ananas und Banane oder das Gong Po Au – Rindfleisch gebraten mit verschiedenem Gemüse in Chili-Ingwersauce an der Asia-Thai-Theke reizten mich nicht sonderlich. Letztlich war es wohl die Tatsache dass ich diese Woche noch nichts mit Fisch gehabt hatte, die mich bewog letztlich bei Globetrotter zuzugreifen, wo laut Speisekarte eigentlich Lachswürfel in Spinat-Sahnesauce, dazu schwarze Tagliatelle und Parmesan angeboten wurde. Dass man die schwarzen Tagliatelle durch die selben Butternudeln aus Penne ersetzt hatte, die man auch mit dem Piccata Milanese anbot nahm ich dabei bedauernd in Kauf. Dazu gesellte sich noch ein Becherchen Latte Macchiato Mousse aus dem heutigen Dessert-Angebot.

Salmon dices in spinach cream sauce / Lachswürfel in Spinat-Sahnesauce

Die nur mild gewürzte Sauce war zwar sehr sparsam mit Blattspinat aber glücklicherweise ausreichend mit zarten Lachswürfeln versehen und auch die Menge reichte auf die großzügig bemessene Menge an Nudeln vollkommen aus. Ohne das würzige Parmesan wäre mit das Gericht geschmacklich etwas zu lasch gewesen. Da halfen auch die paar roten Pfefferkörner, die man in die Sauce getan hatte, wenig. Ein akzeptables, aber nicht wirklich perfektes Gericht – ein wenig muss ich da leider in der Wertung abziehen. Da hätte man eindeutig mehr draus machen können. Am schaumigen Mousse mit Latte-Macchiato-Aroma samt seiner Garnitur aus Pflaume, Cocktailkirsche und dunkler Schokolade gab es aber glücklicherweise nichts auszusetzen. Dennoch wären das Piccata Milanese oder die Reiberdatschi vielleicht doch eine minimal bessere Wahl gewesen.
Dennoch lagen die Nudeln mit Lachswürfeln in Spinat-Sahnesauce heute mit einem kleinen Vorsprung vor Picatta Milanese auf Platz eins der Allgemeinen Beliebtheitsskala des Tages. Nach dem Piccata auf Platz zwei folgten die Asia-Gerichte auf Platz drei und den vierten Platz teilten sich schließlich die Hähnchenstreifen auf Thai-Art mit den Reiberdatschi mit Apfelmus.

Mein Abschlußurteil:
Lachswürfel mit Spinat-Sahnesauce: +
Penne (Butternudeln): ++
Latte Macchiato Mousse: ++

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

One Response to “Lachswürfel mit Spinat-Sahnesauce [21.11.2014]”

  1. […] geschafft, mal wirklich schwarze Tagliatelle mit dem Gericht zu servieren und sie nicht wie letzte Woche durch Penne ersetzt. Die fast schwarze Farbe der Tagliatelle wird übrigens laut meiner […]

Leave a Reply