Bifteki mit frischen Zwiebeln, Tzatziki & Tomatenreis [02.12.2014]

Eigentlich hatte ich ja heute gehofft, dass man im Bereich Vitality das gestern ausgefallenen Kichererbsencurry anbieten würde, doch meine Hoffnungen wurden enttäuscht: Es fand sich eine Gefüllte Aubergine mit Reis auf dem dortigen Bereich der heutigen Speisekarte, und auf Auberginen kann ich verzichten. Da mich auch weder der “Schwaben Teller” – Minutensteaks vom Schwein mit Champignonrahmsauce, frischen Käsespätzle und Röstzwiebeln bei Tradition der Region noch die Asia-Thai-Gerichte wie Kalon Tzau Min – Gebratene Chinanudeln mit Eiern und Gemüse nach Canton Art oder Gaeng Ped Mua – Seelachs gebraten mit verschiedenem Gemüse in Kokosmilchsauce reizten, griff ich heute mal wieder zu einem Klassiker unseres Betriebsrestaurants, den 3 Stück griechische Bifteki mit frischen Zwiebeln, Tzatziki und Tomatenreis aus dem Bereich Globetrotter. Dazu gesellte sich noch ein Becherchen Milchreis mit Erdbeergelee aus dem heutigen Dessert-Angebot.

Bifteki with fresh onions, tzatziki & tomato rice / Bifteki mit frischen Zwiebeln, Tzatziki & Tomatenreis

Die drei Frikadellen aus Rinderhack mit einigen Feta-Stückchen erwiesen sich schon mal als angenehm locker, mild würzig und trotzdem noch einigermaßen saftig – vor allem gemeinsam mit dem nicht zu dünnflüssigen Tzatziki und den frischen, rohen Zwiebelstückchen. Und auch an dem lockeren, fruchtigen Tomatenreis gab es heute nichts auszusetzen. Immer wieder lecker diese Kombination. Das Ganze schloss ich schließlich mit einem cremigen, nicht zu süßen Milchreis samt seiner Garnitur aus Erdbeergelee, Mandarinenschnitze und dunkler Schokolode überaus schmackhaft ab.
Um Platz eins auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala lieferten sich heute die Bifteki und der “Schwabenteller” ein enges Koopf-an-Kopf-Rennen und zuerst sah es sehr gut für die Bifteki aus. Jedoch verschoben sich die Vorlieben während meines Aufenthalts dann doch noch deutlich zu Gunsten der Minutensteaks mit Spätzke, so dass es doch schließlich doch der Schwabenteller war, der mit kleinem Vorsprung vor den Bifteki den ersten Platz für sich erobern konnte. Folglicherweise kamen die Bifteki auf Platz zwei und verwunderlicherweise gelang es der gefüllten Aubergine heute mit knappen Vorsprung vor den Asia-Gerichten auf Platz drei und verwies diese somit auf einen guten vierten Platz. Dabei sah vor allem der Seelachs in Kokosmilchsauce gar nicht mal so schlecht aus.

Mein Abschlußurteil:
Bifteki: ++
Tzatziki: ++
Zwiebelringe: ++
Tomatenreis: ++
Milchreis mit Erdbeergelee: ++

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply