Lachsfilet mit Blattspinat in Blätterteig an Kartoffeln & Bechamel [23.01.2015]

Nachdem man das Vitalitygericht heute wieder ausgetauscht und statt der Hähnchenbrust gefüllt mit Mangold und Paprika (die es ja letzte Woche gab) Hähnchenbrust mit Gemüsespaghetti anbot, was mich visuell nicht sonderlich ansprach, die 3 Stück Quarkpfannkuchen mit Waldbeeren bei Tradition der Region wegen seiner Eigenschaft als Süßspeise für mich nicht in Frage kam und auch die Asia-Gerichte wie Gebackene Ananas und Banane oder San Sei Chop Suey – Verschiedene Fleischsorten mit Gemüse in Spezialsauce keine besondere Begeisterung bei mir auslöste, entschied ich mich schließlich beim Lachsfilet mit Blattspinat in Blättertaig gebacken und frisch aufgeschnitten, dazu Salzkartoffeln und würzige Bechamelsauce (stand tatsächlich so auf der Speisekarte) aus dem Bereich Globetrotter zuzugreifen. Dazu gesellte sich – trotz des Blattspinats – noch ein Schälchen Möhrengemüse von der Gemüsetheke und schließlich noch ein Becherchen Aprikosenpudding aus dem heutigen Dessert-Angebot.

Lachsfilet mit Blattspinat im Blätterteig an Salzkartoffeln & Bechamelsauce / Salmon filet with leaf spinach on potatoes & bechamel sauce

Was die Dareichung des Gerichts anging hatte man tatsächlich nicht übertrieben, denn die Stücke des Lachsfilet im Blätterteig wurden tatsächlich frisch an der Theke aus einem großen Strudel-Strang geschnitten und sofort auf den Teller gemacht. Dadurch waren sie beim Verzehr noch angenehm heiß, was bestimmt nicht der Fall gewesen wäre wenn man sie bereits aufgeschnitten aus der Küche gebracht hätte. Aber auch was die Qualität und Geschmack der einzelnen Komponenten anging, brauchte sich das Gericht absolut nicht zu verstecken. Zartes, saftiges und von Gräten freies Seelachsfilet und würziger, mit einigen Zwiebelstückchen versehener Blattspinat umhüllt von knusprigen, mit etwas Sesam garnierten Blätterteig erwiesen sich als überaus lecker und gelungen. Gemeinsam mit der mild-würzigen, cremigen Bechamelsauce und den kleinen Salzkartoffeln ein mehr als gelungenes Mittagsgericht. Die mit Kräutern und Gewürzten gedämpfte Möhrenscheiben wären dazu zwar nicht unbedingt notwendig gewesen, erweiterten das Hauptgericht aber dennoch sehr gelungen. Da gab es ebenso wenig etwas zu kritisieren wie an dem cremigen, nur mild gesüßten Aprikosenpudding. Somit konnte ich auch heute wieder mit meinem Mittagsmahl sehr zufrieden sein.
Auch wenn die Geschmäcker der anderen Gäste heute sehr breit gestreut waren, kann ich wohl dennoch ohne Zweifel sagen, dass das Lachsfilet im Blätterteig auch auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala heute Platz eins belegten. Auf dem zweiten Platz folgten meiner Meinung nach die Asia-Gerichte, aber nur knapp vor der somit drittplatzierten Hähnchenbrust mit Gemüsespaghetti. Auf Platz vier folgten schlielich die Quarkpfannkuchen mit Waldbeeren.

Mein Abschlußurteil:
Lachsfilet mit Blattspinat in Blätterteig: ++
Bechamelsauce: ++
Salzkartoffeln: ++
Möhrengemüse: ++
Aprikosenpudding: ++

« « Spaghetti mit Balsamicolinsen & Ruccola [22.01.2015] | Dr. Oetker Bistro Petite Baguette Salami » »

Ein Kommentar to “Lachsfilet mit Blattspinat in Blätterteig an Kartoffeln & Bechamel [23.01.2015]”

  1. cream biosoft meinte am 28.01.2015 um 07:34 Uhr :

    cream biosoft

    Lachsfilet mit Blattspinat in Blätterteig an Kartoffeln & Bechamel [23.01.2015] | Subnetmask


Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>