Pizza Chili con Carne & Tomatencremesuppe [09.02.2015]

Da wir heute außer Haus zu tun hatte, begaben wir uns mal nicht in unser normales Betriebsrestaurant, sondern in das Restaurant Kantine auf dem Gelände der Kulturfabrik nahe des Ostbahnhofs hier in München, einer Location über die ich vor einigen Jahren in diesem Beitrag schon mal berichtet hatte. Allerdings war es heute das erste Mal dass ich hier zum Mittagessen einkehrte, daher muss ich natürlich erwähnen dass auch die Kulturfabrik-Kantine neben der normalen Speisekarte zusätzlich über eine täglich wechselnde Mittagskarte verfügt. Heute fanden sich dort Vegetarische Paprikanudeln zum Preis von 4,80€, eine Pizza Chili con Carne für 5.80€ und ein Salatteller mit Mangodressing und Frühlingsröllchen sowie ein Putenschnitzel mit Pommes Frites für ja 6,80€. Außerdem gibt es eine für Mittagsgäste kostenlose Tagessuppe, heute eine Tomatencremesuppe. Es war wohl letztlich meine Vorliebe für Chili con Carne in jeglicher Form, die mich zur Pizza anstatt zum ebenfalls sehr lecker aussehenden Putenschnitzel greifen ließ. Zuvor versuchte ich mich an der Tomatencremesuppe, zu denen es ein kleines Stück Blätterteiggebäck gab. Holen musste man sich das kleine Schüsselchen allerdings selbst.

Tomato cream soup / Tomatencremesuppe

Daran gab es schon mal nichts zu meckern, schön cremig und fruchtig zugleich so wie ich es von einer Tomatencreme eben erwarte. Nur das Stückchen Blätterteiggebäck war nicht mehr ganz frisch, weswegen ich ein klein wenig in der Wertung abziehen muss. Zum auswischen der letzten Reste der Suppe aus dem Schälchen reichte es aber alle mal. Kurz nach dem wir unsere Suppen verzehrt hatten, wurde auch schon das Hauptgericht serviert.

Pizza Chili con Carne

Die Pizza erwies sich als wirklich riesig, ich schätzte sie auf mindestens 28cm besaß nur einen minimalen Rand und einen wunderbar knusprig-dünnen Teig. Allerdings war das Chili con Carne darauf nicht gleichmäßig sondern eher in kleinen “Chili-Inseln” auf der Tomatensauce und unter dem Käse verteilt, so dass die sehr gelungene Schärfe der Mischung aus krümelig angebratenem Hackfleisch, Kidneybohnen und Maiskörnern in würziger Tomatensauce nur partiell zu schmecken war. Ein gleichmässiger Belag wäre aus meiner Sicht zwar besser gewesen, aber das hätte die sowieso schon große Pizza dann wohl doch zu mächtig gemacht. Ich musste auch so schon gegen Ende etwas kämpfen, alles verzehren zu können. Daher sehe ich hier mal von einem Punktabzug ab. Eine überaus gelungene, wenn auch noch leicht verbesserungswürdige Idee, Chili con Carne und Pizza zu kombinieren. Über die Kalorien mache ich mir aber mal besser keine Gedanken. 😉

Mein Abschlußurteil:
Tomatencremesuppe: ++
Blätterteiggebäck: +
Pizza Chili con Carne: ++

Print Friendly
« « Curry-Hähnchenschenkel in Apfelsauce – das Rezept | Abgebräunter Leberkäse mit Spiegelei, Bratensauce & Bratkartoffeln [10.02.2015] » »

Ein Kommentar to “Pizza Chili con Carne & Tomatencremesuppe [09.02.2015]”

  1. Pirate Kings Cheat meinte am 20.02.2015 um 01:20 Uhr :

    Pirate Kings Cheat

    Pizza Chili con Carne & Tomatencremesuppe [09.02.2015] | Subnetmask


Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>