Abgebräunter Leberkäse mit Spiegelei, Bratensauce & Bratkartoffeln [10.02.2015]

Einen kurzen Moment überlegte ich heute noch, bei der Schupfnudelpfanne mit Spitzkohl und Apfelwürfeln aus dem Bereich Vitality zuzugreifen, aber diese sah mir dann doch etwas trocken aus. Die Spaghetti all Arrabiatta mit Kirschtomaten und Parmesan bei Globetrotter und das Taohoo Tod – Gebackenes Tofu auf Bratgemüse mit Koriandersauce waren wiederum nichts für mich, blieben also noch das Pla Rad Prik – Knusprig gebackener Seelachs mit fischem Gemüse und Ananas in süß-saurer Sauce und der Abgebräunte Leberkäse mit Bratensauce und Spiegelei, dazu Bratkartoffeln aus der Sektion Tradition der Region. Klang beides auf seine Art verlockend und ich war wirklich etwas hin und her gerissen, dann aber entsann ich mich dass man vor einiger Zeit die vorher verwendete süß-saure Sauce gegen eine andere, weniger schmackhafte Sorte ausgetauscht hatte, was mich letztlich dazu bewog dem Leberkäse den Vorzug zu geben. Dazu gesellte sich noch ein Schälchen Mischgemüse von der Gemüsetheke und ein Becherchen Ananasquark aus dem heutigen Dessert-Angebot.

Meat loaf with fried egg, gravy & fried potatoes / Abgebräunter Leberkäse mit Spiegelei, Bratensauce & Bratkartoffeln

Ein zugegebenermaßen einfaches, aber dennoch sehr leckeres Gericht. Die dicke Scheibe angebratenen, würzigen Leberkäses wäre gemeinsam mit den kleinen, im ganzen gebratenen Kartoffeln wohl trotz des teilweise noch flüssigen Eigelbs wohl insgesamt etwas trocken gewesen, aber glücklicherweise hatte man ja eine mehr als ausreichende Menge der dunklen, kräftigen Bratensauce mit serviert, welche die Zusammenstellung sozusagen gelungen abrundete. Und auch am Gemüsemix aus Erbsen, Möhren und Zucchinischeiben, die man mit einigen Kräutern gedünstet hatte, gab fast nichts auszusetzen. Die Zucchini waren zwar ein klein wenig zu weich geraten, aber darüber sehe ich mal großzügig hinweg. Nachdem sich dann auch der kleine Becher Ananasquark mit zahlreichen darin befindlichen Fruchtstücken und einer Garnitur aus Melonenstück, Weintrauben und Schokostreuseln als überaus gelungen herausstellte, kann ich nichts anderes als große Zufriedenheit über meine heutige Entscheidung ausdrücken. Ein sehr leckeres Mittagsmahl.
Sah man sich bei den anderen Gästen in unserem Betriebsrestaurant um, erkannte man schnell dass auch auch hier der Leberkäse eindeutig den größten Zuspruch fand und sich somit unangefochten Platz eins auf der heutigen Allgemeinen Beliebtheitsskala sichern konnte. Auf Platz zwei folgten meiner Meinung nach die Spaghetti Arrabiatta, die sich aber nur mit knapp gegen die ebenfalls sehr beliebten Asia-Gerichte durchsetzen konnte. Den vierten Platz belegte, wie eigentlich üblich, das vegetarische Gericht, das heute durch die Schupfnudelpfanne repräsentiert wurde.

Mein Abschlußurteil:
Leberkäse: ++
Spiegelei: ++
Bratensauce: ++
Bratkartoffel: ++
Mischgemüse: ++
Ananasquark: ++

One thought on “Abgebräunter Leberkäse mit Spiegelei, Bratensauce & Bratkartoffeln [10.02.2015]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *