Spanische Paella mit Meeresfrüchten, Hähnchenfleisch & Gemüse [11.02.2015]

Die Gerichte an der Wok-Theke wie Asiatisches Gemüse herzhaft gebraten mit Thaicury in Kokosmilchsauce oder Nua Pad Pram Hoi – Rindfleisch mit Broccoli und Karotten in Austernsauce sprachen mich heute nicht sonderlich an und auch die Rahmschwammerl mit hausgemachten Semmelknödel bei Tradition der Region schien nicht so das richtige für mich zu sein. In die nähere Auswahl kamen daher nur die Spanische Paella mit Meeresfrüchten, Hähnchenfleisch, mediterranem Gemüse und gebratener Garnele bei Tradition der Region, die Gebratene Hähnchenbrust “Milanese” mit Tomaten und Käse gratiniert, dazu Thymiansauce und Penne Rigate bei Globetrotter und das Zusatzangebot Schweinegeschnetzeltes mit Kartoffelgratin. Letztlich war es wohl meine alte und liebgewonnenen Tradition am Mittwoch zu Fisch- und/oder Meeresfrüchte-Gerichten zu greifen, die mich bewog letztlich doch mal wieder zur Paella zu greifen – und das obwohl zu befürchten war dass es sich diese heute etwas trocken gestalten würde. Dazu gesellte sich noch ein Becherchen Beerenquark aus dem heutigen Dessert-Angebot.

Paella with seafood & chicken / Paella mit Meeresfrüchten & Hähnchenfleisch

Wie ich bereits nach den ersten Bissen feststellen musste, hatte ich mich bezüglich der Saftigkeit der Paella nicht getäuscht. Der Reis war sehr locker und körnig, was das Gericht im geschmacklichen Gesamteindruck recht trocken machte. Außerdem schien man hier kein Safran, sondern schnödes Kurkuma verwendet zu haben um ihm die gelbliche Farbe zu geben. Da außerdem das Hähnchenfleisch ebenfalls sehr trocken war und man die Meeresfrüchte aus kleinen Tintenfisch-Stückchen, Muscheln und winzigen Krabben dazwischen regelrecht suchen musste. Da half auch das ausreichend vorhandene Gemüse aus Erbsen, grünen Bohnen und Möhrenstücken sowie die Dekoration aus angebratenen Garnelen und essbaren getrockneten Blüten wenig. Das Gericht war zwar essbar, aber volle Punktzahl kann ich da beim besten Willen nicht geben. Zumindest gab es aber am fruchtigen Quarkdessert mit seinen zahlreichen Fruchtstückchen gab es nichts zu auszusetzen.
Bei der Allgemeinheit der anderen Gäste waren die Geschmäcker heute recht breit gestreut und einen klaren Favoriten unter der angebotenen Gerichten konnte ich auf Anhieb nicht erkennen. Mir kam es aber so vor, als würden die Asia-Gerichte heute mit knappen Vorsprung Platz eins für sich erobern, gefolgt vom Schweinegeschnetzelten auf Platz zwei und der Hähnchenbrust “Milanese” auf dem dritten Platz. Auf Platz vier folgte die Paella und knapp dahinter schließlich die Rahmschwammel mit Semmknödel auf dem fünften Platz. Alle Angaben aber natürlich wie immer ohne Gewähr. 😉

Mein Abschlußurteil:
Paella: +
Beerenquark: ++

Print Friendly

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

2 Responses to “Spanische Paella mit Meeresfrüchten, Hähnchenfleisch & Gemüse [11.02.2015]”

  1. […] da nicht mithalten konnten. Und von den Resten der Paella von gestern, über die ich ja bereits berichtet hatte und die man heute als zusätzliches Sonderangebot auf die Karte gesetzt hatte, brauchen […]

  2. ninjavouchers.co.uk

    Spanische Paella mit Meeresfrüchten, Hähnchenfleisch & Gemüse [11.02.2015] | Subnetmask

Leave a Reply