Saltimbocca vom Seelachs mit Spinat, Dillsauce & Tagliatelle [13.02.2015]

Während mich die Asia-Gerichte wie Gebackene Ananas und Banane sowie Nua Pad King – Rindfleisch scharf mit Frühlingszwiebeln, Bambus und Ingwer auch heute nicht sonderlich reizten, waren sowohl der Schaschlikspieß von der Pute mit Zucchini und Paprika, dazu Kräuter-Curryreis und Paprikasauce bei Vitality als auch das Saltimbocca vom Seelachs mit frischem Salbei und geräuchtertem Schinken, dazu Blattspinat, Dillsauce und Tagliatelle bei Globetrotter, die 4 Stück Reiberdatschi mit Apfelmus bei Tradition der Region und schließlich das Zusatzangebot in Form eines Schweineschnitzel “Wiener Art” mit Pommes Frites überaus reizvoll für mich. Meine Favoriten waren dabei der Schaschlikspieß und das Fischgericht. Letztlich war es wohl meine Vorliebe für Fisch, die mich zum Seelachs-Saltimbocca greifen ließ. Dazu gesellte sich noch ein Becherchen Erdbeercreme aus dem heutigen Dessert-Angebot.

Coalfish saltimbocca with dill sauce, spinach & tagliatelle / Saltimbocca vom Seelachs mit Dillsauce, Spinat & Tagliatelle

Das zarte und saftige Seelachs-Filet, das man im Saltimbocca-Stil vor dem Braten mit Salbeiblättern belegt und in Räucherschinken eingewickelt hatte, erwies sich schon mal als überaus gelungen, denn die deutliche und dennoch nicht zu aufdringliche Salbei-Note passte wunderbar zum Fisch und harmonierte wunderbar mit der mild-würzigen, nicht zu dünnflüssigen Dill-Sahnesauce. Und auch am mit zahlreichen Zwiebelstückchen versetzten, sehr gelungen gewürzten Blattspinat gab es nichts auszusetzen. Einzig bei den Tagliatelle muss ich anmerken, dass sie leider nicht mehr ganz heiß waren. Von einem Punktabzug sehe ich aber dennoch mal ab. Die schaumige, fruchtige und nicht zu süße Erdbeercreme mit ihrer umfangreichen Garnitur aus Pistaziensplittern, Weintrauben, Apfelstück und Schokoblättchen schloss das Mittagsmahl schließlich sehr schmackhaft ab.
Sah man sich bei den anderen Gästen um, erkannte man schnell dass sich heute das Schweineschnitzel und das Seelachs-Saltimbocca einen sehr enges Kopf-an-Kopf-Rennen um den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala lieferten. Mit einem hauchdünnen Vorsprung konnte sich meiner Meinung nach das Schnitzel durchsetzen und den Fisch somit – leider – auf den zweiten Platz verweisen. Auf Platz drei folgten die Asia-Gerichte und den vierten Platz teilten sich heute der Schaschlikspieß und die Reiberdatschi. Hatte ja nicht gedacht, dass trotz der vielen Schnitzelesser von gestern noch so viele davon übrig waren, heute noch ein Zusatzangebot daraus zu machen.

Mein Abschlußurteil:
Saltimbocca vom Seelachs: ++
Dill-Sauce: ++
Blattspinat: ++
Tagliatelle: ++
Erdbeercreme: ++

« « Wildschweingulasch mit Preiselbeerbirne & Kräuterspätzle [12.02.2015] | Gyros-Kritharaki-Auflauf mit Fetacreme & Metaxa – das Rezept » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>