Rogan Josh – Indisches Lammcurry mit roten Linsen & Joghurt [31.03.2015]

Als ich heute entdeckte, dass mit Rogan Josh – Indisches Lammcurry mit roten Linsen,Joghurt und Basm da gewesenesatireis im Bereich Globetrotter ein neues Gericht auf der Speisekarte stand, stand meine Entscheidung für dieses Gericht eigentlich schon fest. Zumal ich Currygerichte im Allgemeinen und Lamm im Speziellen sehr schätze. Von dieser Wahl konnten mich weder die Farmkartoffel mit Sauerrahm und Blattspinatgemüse bei Vitality, noch die 6 Stück Nürnberger Rostbratwürste mit Bratensauce, Sauerkraut und Kartoffelpüree bei Tradition der Region oder die Asia-Thai-Gerichte wie Gaing Kiew Wan Pak – Gebratenes frisches Gemüse in grüner Curry Sauce oder Pla Pad Pef – Gebackenes Fischfilet mit Chili-Bratgemüse abbringen. Zum Lammcurry gesellte sich noch ein Becherchen Waldbeerenpudding aus dem heutigen Dessert-Angebot.

Rogan Josh - Indian lamb curry with red lentils & yoghurt / Indisches Lammcurry mit roten Linsen & Joghurt

Die Zubereitung aus Lamm, roten Linsen und einer sehr gelungenen, leicht scharfen Gewürzmischung in einer schmackhaften Joghurtsauce war schon einmal überaus gut gelungen und auch das Verhältnis von Sauce zu Fleisch war gut abgemessen. Über die Tatsache dass sich einige ganze Nelken darin fanden konnte ich daher großzügig hinweg sehen. Leider enttäuschte aber der Basmati-Reis heute aber etwas, denn er war etwas trocken geraten – vermutlich hatte er zu lange offen in der Wärmetheke gestanden. Außerdem war etwas zu viel Reis für etwas zu wenig Lammcurry auf dem Teller. Mit letzterem konnte ich zwar Leben, aber volle Punktzahl kann ich dem Reis dennoch nicht geben. Am kleinen Becher nicht zu süßer Waldpudding mit seiner Garnitur aus dunklen Schokostreuseln gab es aber wiederum nichts auszusetzen. Bleibt nur zu hoffen, dass sich das Rogan Josh – natürlich mit etwas gelungenerem Reis – in Zukunft häufiger auf unserer Speisekarte findet.
Sah man sich auf im Schankraum um, erkannte man schnell dass es heute aber doch die Nürnberger Rostbratwürste waren, die sich mit knappen, aber klar ersichtlichen Vorsprung den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala sichern konnte. Den zweiten Platz belegte das Lammcurry, gefolgt von den Asia-Gerichten auf einem guten dritten Platz. Die Farmerkartoffel belegte – wie bei vegetarischen Angeboten üblich – auch heute nur Platz vier.

Mein Abschlußurteil:
Rogan Josh: ++
Basmati-Reis: +/-
Waldbeerenpudding: ++

One thought on “Rogan Josh – Indisches Lammcurry mit roten Linsen & Joghurt [31.03.2015]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *