Kao Pad – Gebratener Reis mit Ei & Gemüse in Sojasauce [12.05.2015]

Wäre die Warteschlange nicht so lang gewesen, hätte ich heute wahrscheinlich bei den Spaghetti Bolognese mit Parmesan zugegriffen, die man in der Sektion Globetrotter auf der Speisekarte unseres Betriebsrestaurants anbot. Da mich die Farfalle mit Zucchiniragout bei Vitality nicht interessierten, war ich also drauf und dran mich beim Putenrollbraten mit Kräuterrahmsauce und Spätzle aus dem Bereich Tradition der Region zu bedienen. Dann warf ich aber einen kurzen Blick auf die Wok-Theke mit ihren Asia-Thai-Gerichten und entdeckte dort neben dem für Dienstag üblichen Pla Pad Ped – Gebackenes Seelachsfilet mit Chili-Bratgemüse heute auch Kao Pad – Gebratener Reis mit Ei, Frühlingszwiebeln und Gemüse in Sojasauce, das mit seinem Rosenkohl, Spargel und Blumenkohl zwar nicht typisch asiatisch, aber doch irgendwie verlockend aussah. Also änderte ich meine Entscheidung, griff bei diesem Gericht zu und garnierte es mir noch mit etwas Sambal Olek und frischem Koriander. Neben dem üblichen Glückskeks gesellte sich auf dem Weg zur Kasse außerdem noch ein Becherchen Stracitella-Mousse auf mein Tablett.

Kao Pad - Fried rice with egg & vegetables / Gebratener Reis mit Ei & Gemüse

Zwar erwies sich die verwendete Sojasauce als recht mild und hätte alleine nur bedingt gereicht, um dem Gericht die nötige Würze zu verleihen, aber glücklicherweise hatte ich ja noch Sambal Olek und Koriander dazu getan, die dieses Problem elegant behoben. Und die Gemüsezusammenstellung aus Spargel, Rosenkohl, Paprika, Blumenkohl, Möhren, Zucchini und Frühlingszwiebeln taten gemeinsam mit dem reichlich vorhandenen Ei ihr übriges, um dieses vegetarische Reisgericht zu einer durchaus guten Wahl zu machen. Außerdem war es überaus gut sättigend. Dennoch schadete der kleine Becher schaumigen Stracciatelle-Mousses nicht und rundete das heutige Mittagsmahl überaus schmackhaft ab.
Dass es heute natürlich die Spaghetti Bolognese waren, die mit großem Vorsprung vor allen anderen Gerichten den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala für sich eroberten brauche ich wohl kaum zu erwähnen, nachdem ich bereits im ersten Satz dieses Beitrags bereits die lange Schlange angesprochen hatte. Auf Platz zwei folgte mit einigen Abstand der Putenrollbraten, der sich allerdings nur knapp gegen die Asia-Gerichte durchsetzen konnte – wobei hier der Renner aber wohl eher das Fisch- als das vegetarische Gericht war. Auf Platz vier folgten schließlich die Farfalle mit Zucchiniragout.

Mein Abschlußurteil:
Kao Pad: ++
Straciatella-Mousse: ++

« « Kartoffelgeröstel mit Lauch & Schafskäse [11.05.2015] | Pochierter Seelachs mit Blattspinat in Estragonsauce [13.05.2015] » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>