Gebratene Mie-Nudeln mit Pute in Teriyaki-Marinade – das Rezept

Um endlich mal meinen neuen Wok auszuprobieren, entschied ich mich heute dazu mal wieder Asiatisch zu kochen. Und da lag es natürlich nahe, mal ein neue entdecktes Rezept für gebratene Nudeln mit Gemüse und marinierter Pute zuzubereiten. Das Ergebnis war ein überaus leckeres Gericht, das ich nun mit diesem Beitrag einmal kurz in der gewohnten Form vorstellen möchte.

Was benötigen wir also für 3-4 Portionen?

400g Putenfilet (Alternativ: Hähnchenbrust)
01 - Zutat Putenfilet / Ingredient turkey filet

Für die Marinade

5 Esslöffel Teriyaki-Sauce
02 - Zutat Teriyaki-Sauce / Ingredient teriyaki sauce

1 Stück Ingwer (Daumengroß)
03 - Zutat frischer Ingwer / Ingredient fresh ginger

1 Zehe Knoblauch
04 - Zutat Knoblauch / Ingredient garlic

2 Esslöffel Sesamöl
05 - Zutat Sesamöl / Ingredient sesame oil

Außerdem brauchen wir

1 Bund Frühlingszwiebeln
06 - Zutat Frühlingszwiebeln / Ingredient scallions

1 mittelgroße Zwiebel
07 - Zutat Zwiebel / Ingredient onion

2-3 Möhren (ca. 250g)
08 - Zutat Möhren / Ingredient carrots

1 rote Paprika (ca. 220g)
09 - Zutat rote Paprika / Ingredient red bell pepper

3-4 Chilis (Je nach gewünschtem Schärfegrad)
10 - Zutat Chilis / Ingredient chilis

60g Mungobohnenkeimlinge
11 - Zutat Mungobohnenkeimlinge / Ingredient mungo bean germlings

60g Bambusschößlinge
12 - Zutat Bambusschößlinge / Ingredient bamboo shoots

250g Mie-Nudeln
13 - Zutat Mie-Nudeln / Ingredient mie noodles

etwas Erdnussöl
14 - Zutat Erdnussöl / Ingredient peanut oil

Chili- sowie helle und dunkle Sojasauce
15 - Zutat Soja- & Chilisauce

Beginnen wir damit, die Marinade vorzubereiten. Dazu schälen und reiben wir erst einmal den frischen Ingwer
16 - Ingwer schälen & reiben / Peel & grate ginger

und schälen und zerkleinern die Knoblauchzehe.
17 - Knoblauch zerkleinern / Hackle garlic

Dann geben wir die fünf Esslöffel Teriyaki-Sauce und die zwei Esslöffel Sesamöl in eine Schüssel,
18 - Sesamöl & Teriyakisauce in Schüssel geben / Put sesame oil & teriyaki sauce in bowl

geben den geriebenen Ingwer sowie die gehackten Knoblauchzehe hinzu
19 - Ingwer & Knoblauch hinzu geben / Add ginger & garlic

und verrühren alles gründlich miteinander.
20 - Gründlich vermischen / Mix well

Anschließend waschen wir das Putenfilet, tupfen es trocken
21 - Putenfleisch waschen / Wash turkey

und schneiden es in mundgerechte Würfel.
22 - Putenfleisch würfeln / Dice turkey

Das gewürfelte Putenfilet geben wir dann in ein verschließbares Behältnis, geben die Marinade hinzu, vermengen alles gründlich miteinander und lassen es für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank durchziehen.
23 - Putenfleisch marinieren / Marinate turkey

Kurz vor der eigentlichen Zubereitung können wir damit beginnen, auch die anderen Zutaten vorzubereiten. Dazu schälen wir erst einmal die Möhren
24 - Möhren schälen / Peel carrots

und schneiden sie in schmale Streifen.
25 - Möhren in Streifen schneiden / Cut carrots in stripes

Außerdem waschen wir die rote Paprika, trocknen sie,
26 - Paprika waschen / Wash bell pepper

entkernen sie
27 - Paprika entkernen / Decore bell pepper

und schneiden sie ebenfalls in schmale Streifen.
28 - Paprika zerkleinern / Cut bell pepper

Des weiteren entkernen und zerkleinern wir die Chilis,
29 - Chili entkernen & zerkleinern / Decore & hackle chilis

waschen den Bund Frühlingszwiebeln,
30 - Frühlingszwiebeln waschen / Wash scallions

schneiden sie in Ringe
31 - Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden / Cut scallions in rings

und zerkleinern die Zwiebel grob.
32 - Zwiebel zerkleinern / Mince onion

Dann bringen wir einen Topf mit Wasser zum kochen,
33 - Topf Wasser zum kochen bringen / Bring pot with water to a boil

geben einen Teelöffel Salz hinein
34 - Wasser salzen / Salt water

und kochen die Mie-Nudeln 3-4 Minuten bissfest
35 - Mie-Nudeln kochen / Cook mie noodley

um sie anschließend abzugießen und abtropfen zu lassen.
36 - Mie-Nudeln abgießen / Drain mie noodles

Nun können wir endlich mit der eigentlichen Zubereitung beginnen und erhitzen auf leicht erhöhter Stufe etwas Erdnussöl (oder ein anderes Öl mit hohem Hitzepunkt) in einem Wok oder einer großen Pfanne,
37 - Erdnussöl erhitzen / Heat up peanut oil

nehmen die Putenwürfel aus der Marinade, geben sie in den Wok
38 - Marinertes Putenfleisch in Wok geben / Add marinated turkey in wok

und braten es rundherum scharf an.
39 - Putenfleisch anbraten / Fry turkey

Dann entnehmen wir die angebratenen Putenwürfel wieder, stellen sie bei Seite und geben die Zwiebel ins verbliebene Bratfett,
40 - Zwiebel hinzufügen / Add onion

dünsten sie an bis sie glasig werden,
41 - Zwiebeln andünsten / Braise onion lightly

und addieren die zerkleinerten Chili-Schoten, um sie ebenfalls kurz mit anzudünsten.
42 - Chili mit andünsten / Add chilis

Anschließend geben wir die Möhren und die Paprika hinzu,
43 - Möhren & Paprika in Wok geben / Put carrots & bell pepper in wok

dünsten alles für 3-4 Minuten an
44 - Gemüse andünsten / Braise vegetables lightly

und fügen dann auch die Frühlingszwiebeln in den Wok
45 - Frühlingszwieben dazu geben / Add scallions

die wir für weitere 3-4 Minuten mit dünsten.
46 - Gemüse weiter andünsten / Continue braising vegetables

Schließlich kommen noch die Bambusschößlinge und die Mungobohnenkeimlinge zum restlichen Gemüse in den Wok,
47 - Bambussprossen & Mungobohnenkeimlinge hinzufügen / Add bamboo & bean shoots

werden weitere 2-3 Minuten mit gedünstet
48 - Weiter im Wok dünsten / Continue braising

um schließlich auch die angebratenen Putenwürfel
49 - Putenfleisch wieder in Wok geben / Put turkey back in wok

sowie die abgetropften Mie-Nudeln hinzuzufügen
50 - Mie-Nudeln addieren / Add mie noodles

und alles gründlich miteinander zu vermengen.
51 - Nudeln, Gemüse & Fleisch vermischen / Mix noodles, vegetables & meat

Jetzt geben wir einen kräftigen Schuss der Marinade über die Nudeln,
52 - Kräftigen Schuss Marinade dazu geben / Add some marinade

fügen etwas Chili-Sauce,
53 - Chili-Sauce hinzufügen / Add chili sauce

einen leichten Schuss dunkle und einen kräftigen Schuss helle Sojasauce hinzu
54 - Mit Sojasauce abschmecken / Taste with soy sauce

und vermischen alles gut miteinander, wobei wir es noch weitere 3-4 Minuten anbraten.
55 - Weiter braten / Continue braising

Anschließend können wir das Gericht, garniert mit einigen Frühlingszwiebeln und vielleicht einigen frischen Sprossen, auch schon servieren und genießen.
56 - Fried mie noodles with teriyaki turkey - Served / Gebratenen Mie-Nudeln mit Teriyaki-Pute - Serviert

Das Gemüse war gut durchgebraten, besaß aber noch etwas Biss, so wie ich es von gutem Wok-Gemüse erwarte. Die zeitliche Abfolge hatte hier genau gepasst. Gemeinsam mit den zarten, würzig-scharf marinierten Putenbrustwürfel und den gebratenen Mie-Nudeln in der würzigen Soja-Sauce ergab sich ein wirklich sehr schmackhaftes Asia-Gericht, bei dem auch die leichte Schärfe der Chilis gut in die geschmackliche Gesamtkomposition passte. Wichtig war es dabei vor allem, mit der dunklen, kräftigeren Sojasauce sparsam umzugehen, damit das Soja-Aroma nicht zu dominant wird. Und das ist mir hier sehr gut gelungen. Ich habe mir sogar noch einen kleinen Nachschlag holen müssen, so lecker war es geworden. Und das passiert nicht oft.

57 - Fried mie noodles with teriyaki turkey - Side view / Gebratenen Mie-Nudeln mit Teriyaki-Pute - Seitenansicht

Werfen wir zum Abschluss wie üblich noch einen kurzen Blick auf die Nährwerte dieses Rezepts. Meiner Kalkulation nach liegt die gesamte Zubereitung bei etwa 1700kcal, aufgeteilt auf 3 Portionen liegen wir also bei 567kcal pro Portion, bei 4 Portionen kommen wir auf gerade mal 425kcal. Also ein angenehm leichtes Gericht. Und sieht man von der Zeit für das marinieren ab, ist es auch angenehm schnell zuzubereiten. Ich war auf jeden Fall sehr zufrieden mit dem Ergebnis und kann diesem Rezept meine vorbehaltlose Empfehlung aussprechen.

Guten Appetit

« « Seelachsfilet mit Fenchelgemüse in Safransauce [03.06.2015] | Pochierter Seelachs in Kresse-Sauce mit Kartoffelsalat – das Rezept » »

Ein Kommentar to “Gebratene Mie-Nudeln mit Pute in Teriyaki-Marinade – das Rezept”

  1. Pochierter Seelachs in Kresse-Sauce mit Kartoffelsalat – das Rezept | Subnetmask meinte am 06.06.2015 um 22:54 Uhr :

    […] ich mich gestern mit den Resten meiner selbst zubereiteten Gebratenen Mie-Nudeln mit Teriyaki-Pute vom Donnerstag begnügt hatte, wollte ich heute mal wieder den Kochlöffel schwingen. Doch […]


Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>