Blumenkohl-Bacon-Bombe – das Rezept

Der Name der Gerichts das ich heute hier vorstellen möchte, klingt im ersten Moment etwas ungewöhnlich, doch hinter der Blumenkohl-Bacon-Bombe versteckt sich ein einfaches Rezept, das Aspekte eines Hackbraten mit leckerem Blumenkohl zu einem sehr leckeren Gericht kombiniert. Ich habe zwar bei meiner Zubereitung etwas mit der Menge des Hackfleischs übertrieben, indem ich ein ganzes Kilo verwendet habe, die Menge im hier vorgestellten Rezept wurde aber entsprechend angepasst. Die Wahl einer Sättigungsbeilage ist natürlich jedem freigestellt, ich entschied mich aber dazu die Blumenkohl-Bombe mit ein paar Salzkartoffeln und etwas Sauce Hollandaise verbinden, was meiner Meinung nach wunderbar zusammen passte. Daher möchte ich es natürlich nicht versäumen, das Ganze hier einmal kurz in der gewohnten Form vorzustellen.

Was benötigen wir also für 4 Portionen?

1 Blumenkohl (ca. 800-900g)
01 - Zutat Blumenkohl / Ingredient cauliflower

800g Hackfleisch gemischt
02 - Zutat Hackfleisch / Ingredient ground meat

1 größere Zwiebel
03 - Zutat Zwiebel / Ingredient onion

50g Magerquark
04 - Zutat Magerquark / Ingredient lowfat curd

3 Eier
05 - Zutat Eier / Ingredient eggs

1 Teelöffel mittelscharfer Senf
06 - Zutat Senf / Ingredient mustard

2-3 EL Semmelbrösel
07 - Zutat Semmelbrösel / Ingredient breadcrumbs

100g Bacon in Streifen
08 - Zutat Bacon / Ingredient bacon

Majoran, edelsüßes Paprikapulver & Kümmel
09 - Zutat Gewürze / Ingredient seasonings

600g Kartoffeln
10 - Zutat Kartoffeln / Ingredient potatoes

300ml Sauce Hollandaise
11 - Zutat Sauce Hollandaise / Ingredient sauce hollandaise

einige Stiele frische Petersilie
12 - Zutat Petersilie / Ingredient parsley

sowie etwas Salz und Pfeffer zum würzen

Beginnen wir damit, einen Topf mit Wasser für den Blumenkohl zum kochen aufzusetzen.
13 - Topf mit Wasser aufsetzen / Bring water to a boil

Anschließend putzen wir den Blumenkohl, trennen die Blätter ab und schneiden den Strunk kreuzförmig ein.
14 - Blumenkohl putzen / Clean cauliflower

Außerdem schälen wir die Zwiebel und würfeln sie fein,
15 - Zwiebel würfeln / Dice onion

dann geben wir das Hackfleisch in eine Schüssel, schlagen die drei Eier hinzu,
16 - Hackfleisch & Eier in Schüssel geben / Put ground meat & eggs in bowl

addieren den Magerquark
17 - Magerquark addieren / Add lowfat curd

sowie die gewürfelten Zwiebel
18 - Zwiebel dazu geben / Add onion

fügen den Teelöffel Senf hinzu
19 - Senf in Schüssel geben / Put mustard in bowl

und vermischen alles gründlich miteinander.
20 - Gründlich vermengen / Mix well

Inzwischen müsste auch das Wasser kochen, so dass wir einen bis eineinhalb Teelöffel Salz hinzufügen
21 - Wasser salzen / Salt water

und den Blumenkohl darin für 10-12 Minuten kochen können. Größere Blumenkohl-Köpfe brauchen natürlich etwas länger.
22 - Blumenkohl kochen / Cook cauliflower

Wenden wir uns nun wieder dem Hackfleisch zu, das wahrscheinlich durch die Eier noch relativ feucht ist. Dem können wir Abhilfe schaffen, indem wir zwei, ggf. auch drei Esslöffel Semmelbrösel unterheben.
23 - Semmelbrösel zum Hack geben / Add breadcrumbs

Außerdem würzen wir unser Hackfleisch großzügig mit Salz und Pfeffer,
24 - Hackfleisch mit Pfeffer & Salz würzen / Season ground meat with pepper & salt

sowie viel Paprika, einigem Majoran und ein wenig Kümmel, wobei wir alle Gewürze wirklich gründlich mit der Hackfleischmasse verrühren. Sollten wir frisches Hack vom Metzger verwendte haben, können wir auch gerne mal ein Stück probieren um zu prüfen ob der Geschmack stimmt. Bei abgepackter Ware wäre ich da aber eher vorsichtig.
25 - Hackfleisch mit Majoran, Paprika & Kümmel abschmecken / Taste ground meat with majoram, paprika, & caraway

Schließlich müsste auch der Blumenkohl durch sein, so dass wir ihn aus dem Wasser entnehmen und kurz abschrecken können
26 - Blumenkohl abschrecken / Refresh cauliflower

bevor wir ihn dann ein wenig trocken tupfen und in eine ofenfeste Form legen. Außerdem beginnen wir damit, unseren Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorzuheizen.
27 - Gekochten Blumenkohl in ofenfeste Form geben / Put cauliflower in casserole

Nun beginnen wir die Hackfleischmasse gleichmässig um den Blumenkohl zu verteilen
28 - Blumenkohl mit Hackfleisch ummanteln / Coat cauliflower with ground meat

bis er von allen frei liegenden Seiten damit ummantelt ist. Die Oberfläche streichen wir dann schön glatt
29 - Blumenkohl fertig ummantelt / Cauliflower completly covered

und umschließen alles mit den Bacon-Streifen. Das hat übrigens neben dem leckeren Geschmack auch den Vorteil, dass das Hackfleisch beim Backen nicht so trocken wird.
30 - Mit Bacon umschließen / Coat with bacon

Sobald der Ofen dann Betriebstemperatur, also 180 Grad erreicht hat, schieben wir unseren ummantelten Blumenkohl auf der zweiten Schiene von unten hinein und lassen ihn etwa eine Stunde backen.
31 - Blumenkohl im Ofen backen / Bake cauliflower in oven

Nach etwa einer halben Stunde können wir dann erneut einen Topf mit Wasser, dieses mal für die Kartoffeln, zum kochen aufsetzen,
32 - Topf mit Wasser für Kartoffeln aufsetzen / Bring water for potatoes to a boil

sowie die Kartoffeln schälen
33 - Kartoffeln schälen / Peel potatoes

und anschließend je nach Größe vierteln oder achteln – so werden sie schneller gar.
34 - Kartoffeln zerschneiden / Cut potatoes

Sobald das Wasser dann kocht, geben wir wie zuvor wieder einen Teelöffel Salz hinein
35 - Wasser salzen / Salt water

und geben die Kartoffeln hinein, um sie für 15-20 Minuten zu kochen. Dabei sollten wir sie mit einer Kelle ins Wasser legen und nicht hinein werfen, weil ansonsten Gefahr besteht dass kochendes Wasser durch die Küche spritzt.
36 - Kartoffeln kochen / Cook potatoes

Jetzt ist außerdem ach ein guter Zeitpunkt die Petersilie zu waschen, trocken zu schütteln, ihre Blätter von den Stielen zu zupfen und diese zu zerkleinern.
37 - Petersilie zerkleinern / Mince parsley

Des weiteren erhitzen wir die Sauce Hollandaise in einem kleinen Topf. Wer mag kann dazu natürlich auch gern die Mikrowelle nehmen.
38 - Sauce Hollandaise erhitzen / Heat up sauce hollandaise

Sobald die Kartoffeln dann fertig sind (was wir einfach prüfen können, indem wir sie mit der Gabel anstechen – geht sie ohne Widerstand bis zur Mitte durch ist die Kartoffel gar), gießen wir sie ab und lassen sie kurz abtropfen.
39 - Kartoffeln abgießen / Drain potatoes

Jetzt müsste dann auch unsere Blumenkohl-Bacon-Bombe fertig sein, so dass wir sie aus dem Ofen entnehmen,
40 - Cauliflower bacon bomb - Finished baking / Blumenkohl Bacon Bombe - fertig gebacken

zerteilen
41 - Cauliflower bacon bomb - Lateral cut / Blumenkohl Bacon Bombe - Querschnitt

und schließlich gemeinsam mit der Sauce Hollandaise und den Salzkartoffeln servieren und genießen können.
42 - Cauliflower bacon bomb - Served / Blumenkohl Bacon Bombe - Serviert

Das war natürlich ein ziemlich großes Stück aus Bacon, Hackfleisch und Blumenkohl, was da auf meinem Teller gelandet war. Aber ein großer Teil davon bestand ja aus lockerem Blumenkohl, der nicht so schwer in Magen lastet. Das von knusprigen Baconstreifen bedeckte, lockere, saftige und sehr lecker gewürzte Hackfleisch war außerdem so gut gelungen, dass ich kein Problem hatte das ganze Stück zu verzehren. Dazu passte auch sehr gut die cremige Sauce Hollandaise und die Salzkartoffeln als Sättigungsbeilage. Ich könnte mir aber auch sehr gut vorstellen, den ummantelten Blumenkohl mit einem Salat als Low-Carb-Gericht zu servieren.

43 - Cauliflower bacon bomb - Side view / Blumenkohl Bacon Bombe - Seitenansicht

44 - Cauliflower bacon bomb - Side view 2 / Blumenkohl Bacon Bombe - Seitenansicht 2

Das Gericht klingt zwar nach einer ziemlichen Kalorienbombe, erwies sich meiner Berechnung nach als durchaus akzeptabel, denn Blumenkohl, Hackfleisch und Bacon kommen zusammen auf gerade mal 2100kcal, also 533kcal pro Portion. Gut, für die 150g Salzkartoffeln pro Portion kommen dadurch noch einmal etwa 100kcal pro Portion dazu und die Sauce Hollandaise schlägt auch noch mal mit 175kcal pro Portion zu Buche, womit wir auf eine Summe von 808kcal pro Portion landen, aber ich hatte da mit deutlich mehr gerechnet.

Guten Appetit

« « Truthahnspitzen in Chilisugo mit chinesischen Glasnudeln [12.06.2015] | Schaschlik-Pfanne in Paprika-Tomatensauce – das Rezept » »

3 Kommentare to “Blumenkohl-Bacon-Bombe – das Rezept”

  1. Sonja meinte am 16.06.2015 um 19:31 Uhr :

    Hey JaBB, dieses Rezept hat Udo völlig vom Hocker gerissen- wir werden es so bald wie möglich machen, aber auf dem Grill. Bin sehr gespannt was Du dann dazu sagst, vorab schon mal: vielen Dank für diese tolle Idee!! 😀


  2. JaBB meinte am 16.06.2015 um 20:21 Uhr :

    Freue mich dass euch das Rezept gefällt. Bedenkt aber dass da viel Flüssigkeit austritt – also am besten in eine Schale legen oder in Alufolie einpacken. Bin schon gespannt wie die Blumenkohl-Bacon-Bombe vom Grill dann so wird – ich hoffe du wirst darüber in deinem Blog berichten.


  3. Sonja meinte am 17.06.2015 um 20:08 Uhr :

    Oh, tausend Dank für den Tipp!
    Daran hätte ich jetzt wirklich nicht gedacht! Natürlich werde ich im Blog berichten, Du erfährst es ja sicher als Erster 😉


Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>