Zartes Lachsfilet auf Orangenratatouille mit Reis [17.06.2015]

Auch wenn der Sommerliche Salat mit Backcamembert und Preiselbeeren, der heute bei Tradition der Region auf der Speisekarte stand, wirklich sehr verlockend aussah und mich zumindest einen kurzen Moment überlegen ließ, ob ich ausnahmsweise von meiner Gewohnheit Mittwochs Fisch zu essen abweichen sollte, fiel meine Wahl letztlich dann doch auf das ebenfalls sehr lecker aussehende Zarte Seelachsfilet auf Orangenratatouille mit Reis aus der Sektion der Vitality-Gerichte. Das Putengyros mit Tomatenreis und Tzatziki bei Globetrotter und die Asia-Gerichte wie Gebratene Mienudeln mit verschiedenem Asiagemüse in Hoi Sin Sauce oder Gung Po Jau Yu – Tintenfisch gebraten mit Gemüse und Chinapilzen in Hoi Sin Sauce kamen nicht in die nähere Auswahl. Aber aus dem Dessert-Angebot des heutigen Tages gönnte ich mir noch ein kleines Becherchen Himbeercreme.

Salmon filet on orange ratatouille with rice  / Lachsfilet auf Orangenratatouille mit Reis

Entgegen meiner Befürchtung, dass man bei dem schön großen, auf seiner Hautseite gebackenen Lachsfilet etwas übertrieben hatte, trug es heute das Attribut “zart” absolut zu Recht. Denn unter einer hauchdünnen Schicht, die durch das Backen etwas ausgetrocknet war, fand sich reichlich zarter und saftiger Lachs, den ich mir natürlich mit dem Saft der beiliegenden Zitronenspalten garnierte. Dazu gab es neben dem heute sehr locker geratenen, aber überaus leckeren Reis eine Mischung aus kleinst gewürfelten orangen und gelben Möhren, die mit einem deutlichen, aber keineswegs dominanten Orangenaroma versehen waren. Ein überaus leckeres und mit gerade mal 368kcal auch noch angenehm leichtes Mittagsgericht. Und auch beim Dessert hatte ich eine überaus gute Wahl getroffen, denn die fruchtige Himbeercreme, die mit einem Stück dunkler Schokolade, Knusperflocken und Himbeermarmelade garniert worden war, erwies sich als extrem cremig und wirklich sehr lecker. Mal wieder ein überdurchschnittlich gutes Menu, bei dem wirklich alles stimmte.
Meine Meinung dass der Salatteller mit Backcamembert ebenfalls sehr lecker aussah schienen sich heute viele der anderen Gäste anzuschließen, denn dieser konnte sich mit einem kleinen Vorsprung vor den ebenfalls gern gewählten Putengyros heute den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala sichern. Knapp dahinter auf dem dritten Platz folgte das Lachsfilet und die Asia-Gerichte belegten heute nur den vierten Platz.

Mein Abschlußurteil:
Lachsfilet: ++
Orangenratatouille: ++
Reis: ++
Himbeercreme: ++

One thought on “Zartes Lachsfilet auf Orangenratatouille mit Reis [17.06.2015]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *