Königsberger Klopse mit Kapernsauce & Reis [18.06.2015]

Nachdem mich heute weder die Asia-Gerichte wie Taohoo Tod – Gebackener Tofu auf Bratgemüse in Koriandersauce und Gung Pao Gai – Putenfleisch gebraten mit Knoblauch, Chili und Gemüse noch das Vitality-Angebot in Form einer Aubergine mit herzhafter Eblyfüllung und Tomatensauce (trotz ihrer zusätzlichen Garnitur mir gewürfeltem Feta) nicht begeistern konnte, blieben letztlich die Königsberger Klopse mit Kapernsauce und Reis bei Tradition der Region und die Gebratenen Hühnerbrust mit Kräutersauce auf Spaghetti bei Globetrotter, aus denen ich auswählen konnte. Und da ich schon ewig keine Königsberger Klopse mehr gegessen hatte, entschied ich mich schließlich für dieses Gericht. Dazu gesellte sich noch eine kleine Schale Mischgemüse aus grünen Bohnen und Spargel von der Gemüsetheke – rote Beete Salat wurde heute leider nicht an der Salattheke angeboten – und ein kleiner Becher Orangencreme aus dem heutigen Dessertangebot.

German meatballs in caper sauce & rice / Königsberger Klopse mit Kapernsauce & Reis

Die insgesamt fünf großen Fleischbällchen erwiesen sich nicht nur als angenehm locker und einigermaßen würzig. Ob wirklich Salzheringe oder Sardellen wie im Originalrezept darin verarbeitet waren, konnte ich zwar nicht zweifellos feststellen, aber sie schmeckten auf jeden Fall so, wie ich es mir von solchen Fleischklopsen vorstellte. Und auch die helle Sauce, der die zahlreichen Kapern das richtige, leicht würzige Aroma gaben, passte wunderbar in die geschmackliche Gesamtkomposition. Normalerweise serviert man ja Salzkartoffeln und vielleicht sogar noch rote Beete dazu, aber auch mit dem lockeren Langkornreis ergänzten sich die Königsberger Klopse zu einem überaus leckeren Hauptgericht. Und obwohl die Mischung aus grünen Bohnen und Spargelstücken nicht mehr ganz heiß war, erwies sich das Gemüse noch als angenehm knackig, so dass ich auch hier von einem Punktabzug absehen kann. Der Nachtisch in Form der mit Orangenscheibe, Schokostückchen und Erdbeermarmelade garnierter Orangencreme schließlich war zwar im Vergleich zu anderen als Creme bezeichneten Desserts recht flüssig, aber war was seinen fruchtigen, nicht zu süßen Geschmack anging ebenfalls absolut in Ordnung. Somit konnte ich mit meiner heutigen Wahl also mal wieder sehr zufrieden sein.
Einen klaren Favoriten unter den angebotenen Gerichten konnte ich heute zwar zwar nicht erkennen, aber ich konnte erkennen dass es heute wohl die Hühnerbrust war, die sich den ersten Platz sichern auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala sichern konnte. Aber die Königsberger Klopse waren ihnen dicht auf den Fersen und belegten einen guten zweiten Platz. Auf dem dritten Platz folgten die Asia-Gerichte und Platz vier belegte wie üblich das vegetarische Gericht, heute die Aubergine mit Eblyfüllung.

Mein Abschlußurteil:
Königsberger Klopse: ++
Kapernsauce: ++
Reis: ++
Gemüsemix: ++
Orangencreme: ++

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *