Hähnchenbrust in der Knusperpanade mit Curry-Ananas-Sauce & Reis [22.06.2015]

Heute war mal wieder einer dieser Montage, an dem kein Angebot in unserem Betriebsrestaurant besonders hervor stach – viel mehr fanden sich ausschließlich Standardgerichte auf der Speisekarte. Zum einen waren da das Asiatische Gemüse, herzhaft gebraten, mit Thaicurry in Kokosmilchsauce und Gang Gai Ma Plao On – Hähnchenstreifewn gebraten in roter Currysauce an der Asia-Thai-Theke, zum anderen Curryreis mit Zucchini-Karottenragout bei Vitality, eine Hähnchenbrust in der Knusperpanade mit Curry-Ananassauce und Reis bei Globetrotter und ein Pikantes Würst’l Gulasch mit Kartoffelwürfeln und Paprikastreifen bei Tradition der Region. In die nähere Auswahl kamen bei mir heute die Hähnchenbrust und der Wurstgulasch, wobei ich nach kurzem Abwägen dem exotischen Geflügelgericht den Vorzug gab. Dazu gesellte sich noch ein Becherchen Grießbrei mit roter Grütze aus dem heutigen Dessert-Angebot.

Crispy chicken breast with curry pineapple sauce & rice / Hähnchenbrust in der Knusperpanade mit  Curry-Ananas-Sauce & Reis

An dem angenehm groß geratenen Stückchen zarter Hähnchenbrust in seiner wie versprochen knusprigen Panade gab es schon mal nichts auszusetzen, es entsprach in allen Aspekten meinen Erwartungen, und auch der lockere Langkornreis war heiß und gut durchgekocht, ohne dabei zu hart oder zu weich zu sein. Das einzige was etwas enttäuschte war leider die Sauce, denn sie war heute eher fad geworden und man musste schon genau hin schmecken, um das Curryaroma wahrnehmen zu können. Da halfen auch die spärlich darin verteilten Stücke von Dosenananas wenig. Einziger sinnvoller Zweck der Sauce war also letztlich das binden des Reis, damit er beim Verzehr nicht von der Gabel rutschte. Am nicht zu süßen Grießbrei mit Vanillearoma samt seiner roten, mit zahlreichen Fruchtstücken versehenen Beerengrütze gab es aber wiederum keine Beschwerden.
Auf der heutigen Allgemeinen Beliebtheitsskala, die ich wie üblich durch das Beobachten der Vorlieben der anderen Gäste aufstellte, lag die knusprige Hähnchenbrust dennoch vorne und konnte sich mit kleinem, aber klar erkennbaren Vorsprung vor dem Würstelgulasch den ersten Platz sichern. Dem somit zweitplatzierten Würstelgulasch folgten die Asia-Gerichte auf Platz drei und schließlich der vegetarische Curryreis mit Zucchini-Karottenragout auf dem vierten Platz.

Mein Abschlußurteil:
Hähnchenbrust in Knusperpanade: ++
Curry-Ananassauce: +/-
Reis: ++
Grießbrei mit roter Grütze: ++

« « Hähnchenkeulen auf Rotwein-Linsen mit Gnocchi – das Rezept | Holzfällersteak mit Rotweinjus & Röstkartoffeln [23.06.2015] » »

Ein Kommentar to “Hähnchenbrust in der Knusperpanade mit Curry-Ananas-Sauce & Reis [22.06.2015]”

  1. Hähnchenbrust in der Knusperpanade mit Currysoße & Country Potatoes [29.08.2017] | Subnetmask meinte am 29.08.2017 um 22:00 Uhr :

    […] Knusperpanade mit Currysoße und Country Potatoes bei Globetrotter, denn meine Erfahrung vom letzten Mal hatte ich noch positiv in Erinnerung, auch wenn sie sonst immer mit Reis serviert worden […]


Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>