Rinderhacksteak mit Gemüsesalsa & Country Potatoes [11.08.2015]

Heute reizten mich vor allem die Gnocchi mit Kirschtomaten und Ruccola aus dem Bereich Vitaliy und das Rinderhacksteak mit Gemüsesalsa und Country Potatoes aus dem Bereich Tradition der Region, während ich mich für die Spagehtti mit Tomatensugo und Thunfisch bei Globetrotter und die Angebote der Asia-Thai-Theke nicht sonderlich begeistern konnte. Letztlich war es wohl die Tatsache, dass die Gnocchi etwas trocken aussahen, die meine Wahl schließlich zugunsten des Rinderhacksteaks fallen ließ. Gemüse gab es heute leider nichts passendes dazu und auch an der Salattheke entdeckte ich nichts passendes. Und da ich gestern schlechte Erfahrungen mit dem übersüßten Kokoscreme gemacht hatte, gesellte sich heute nur ein Naturjoghurt mit Obsalat aus dem heutigen Dessert-Angebot dazu.

Beef salisbury steak with country potatoes / Rinderhacksteak mit Gemüsesalsa & country potatoes

Dass das gleichmäßig geformte Rinderhacksteak mit höchster Wahrscheinlichkeit industriell gefertigt und tiefgekühlt in unser Betriebsrestaurant geliefert worden war stelle ich gar nicht in Frage, aber da es saftig, gut gewürzt und frei von irgendwelchen Knorpel (häufig ein Zeichen qualitativ besonder schlechter Frikadellen und Hacksteaks) war, sehe ich hier keinen Grund irgendwelche Kritik anzubringen. Gemeinsam mit der mit Gemüsestreifen versetzten, leicht exotisch-scharfen Gemüsesalsa wirklich mehr als nur essbar. Mit Sicherheit ist auch hier wieder die Thai-Chilisauce vom letzten Mal zum Einsatz gekommen, aber diesmal weniger dominant, so dass der Geschmack heute wirklich passte. Bei den Country Potatoes muss ich zwar anmerken, dass sie nicht mehr ganz heiß waren, aber da sie noch schön knusprig waren, sehe ich auch darüber hinweg. Der Naturjoghurt mit seiner bunten Mischung aus Stücken von frischen Äpfeln, Birne, Banane, Melone, Weintraube, Pfirsich und Erdbeere schloss das heutige Mittagsmahl schließlich sehr gelungen ab.
Wie nicht anders zu erwarten gewesen, lag das Rinderhacksteak heute auch bei den anderen Gästen am sehr hoch in der Gunst und konnte sich so unangefochten den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala sichern. Auf Platz zwei folgten die Asia-Gerichte, die ich meinte etwas häufiger gesehen zu haben als die somit drittplatzierten Spaghetti mit Thunfisch-Tomatensauce. Auf Platz vier folgte schließlich die Gnocchi mit Kirschtomaten und Ruccola.

Mein Abschlußurteil:
Rinderhacksteak: ++
Gemüsesalsa: ++
Country Potatoes: ++
Naturjoghurt mit Obstsalat: ++

« « Bratwurstschnecke mit Kartoffelpüree & Sauerkraut [10.08.2015] | Forelle “Balkan Art” mit Rosmarinkartoffeln [12.08.2015] » »

2 Kommentare to “Rinderhacksteak mit Gemüsesalsa & Country Potatoes [11.08.2015]”

  1. Rinderhacksteak “Mexico” Mit BBQ-Sauce & Country Potatoes [05.04.2016] | Subnetmask meinte am 05.04.2016 um 18:42 Uhr :

    […] eine interessante Alternative zur sonst verwendeten Gemüsesalsa wie zum Beispiel hier, hier oder hier. Die Country Potatoes unterschieden sich heute auch von der sonst servierten Variante, […]


  2. Rinderhacksteak mit Mango Chutney & Country Potatoes [03.07.2017] | Subnetmask meinte am 03.07.2017 um 22:17 Uhr :

    […] industriell gefertigte Variante, die ich ja bereits von anderen Gerichten wie hier, hier oder hier her kannte. Aber es war schön saftig und würzig und wurde sehr gelungen durch die […]


Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>