Chili con Carne mit Sauerrahm & Jalapenos [31.08.2015]

Obwohl mit einem Gemüsestrudel mit Ratatouille und Joghurtdip bei Vitality, 6 Stück Nürnberger Rostbratwürstchen auf Sauerkraut mit Bratensauce und Kartoffelpüree bei Tradition der Region und den Asia-Gerichten wie Knusprige Frühlingsröllchen oder Gaeng Gai Ma Plao On – Hähnchenstreifen gebraten in roter Kokosmilchsauce durchaus aktzeptable Alternativen auf der Speisekarte unseres Betriebsrestaurants zu finden waren, entschied ich mich letztlich doch für das Chili con Carne mit Sauerrahm und Jalapenos aus dem Bereich Globetrotter. Zwar fehlte das sonst üblicherweise dazu gereichte Baguette und die Zubereitung sah auch etwas dünn aus, aber es siegte schließlich doch meine große Vorliebe für dieses Gericht, das ursprünglich übrigens nicht wie fälschlich angenommen der mexikanischen, sondern aus der texanischen Küche stammt. Dazu gesellte sich noch einen kleinen Becher aus dem heutigen Dessert-Angebot.

Chili con Carne with sour cream & jalapenos / Chili con Carne mit Sauerrahm & Jalapenos

Zwar war die Zubereitung heute – wohl auch dank der beigefügten Jalapeno-Scheiben – angenehm scharf geraten und geschmacklich soweit in Ordnung, aber die abgesehen von dem Klecks Sauerrahm nur aus den notwendigsten Zutaten wie Hackfleisch, Tomaten, Mais und Kidneybohnen zubereitete Chili con Carne Variante war ansonsten doch extrem dünn geraten und hatte eher die Konsistenz einer Suppe. Hinzu kam außerdem noch, dass man alles mal wieder in einer kleinen Auflaufform und nicht in den früher üblichen Tellern (wie z.B. hier oder hier) serviert hatte, was zumindest der Eindruck einer sehr kleinen Portion vermittelte. All diese Punkte zusammen ließen mich zu Entschluss kommen, dass ich da heute keine volle Punktzahl geben konnte. Das Dessert schließlich erwies sich mal wieder als die lockere, sahneartige Masse mit einem ganz leichten, kaum merklichen Vanillearoma, wie ich sie in letzter Zeit schon häufiger hier vorgefunden hatte. Was den Nachtisch jedoch rettete waren die zahlreichen Obstwürfelchen von Apfel, Birne und Melone die man unter die Masse gemischt hatte und ihr somit den letzten Schliff und Biss gaben. Hier konnte ich also von einem weiteren Punktabzug absehen.
Beim Rennen um Platz auf eins auf der Allgemeinen Beliebheitsskala, die ich wie üblich durch die Beobachtung der Vorlieben der anderen Gäste aufstellte, konnte sich heute keines der Gerichte einen deutlichen Vorsprung vor den anderen Gerichten heraus arbeiten. Am ehesten würde ich aber den Asia-Gerichten heute diese Position zubilligen, gefolgt von den Nürnberger Bratwürstchen auf Platz zwei. Bei Gemüsestrudel und Chili con Carne sah ich schließlich keinen Unterschied mehr, so dass heute einfach beide auf dem dritten Platz landeten.

Mein Abschlußurteil:
Chili con Carne: +
Vanillecreme mit Fruchtstückchen: ++

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply