Schwabenteller – Minutensteaks mit Käsespätzle, Schwammerlsauce & Röstzwiebeln [01.09.2015]

Die Spaghetti al arrabiata mit Parmesan bei Globetrotter und die Asia-Thai-Angebote wie Kai Tzau Fhan – Gebratener Eierreis mit verschiedenem Gemüse, Gebackener Seelachs mit verschiedene Gemüse in Massaman-Sauce sowie Moo Pad Prik Bai Kraprao – Schweinefleisch mit scharfem Basilikum und Thaigemüse in Austernsauce reizten mich heute nicht besonders, aber sowohl der der Schwabenteller – Minutensteaks vom Schwein mit Käsespätzle, Schwammerlsauce und Röstzwiebeln bei Tradition der Region als auch der heute sehr verlockend aussehende vegetarische Pikante Bohneneintopf mit Kartoffelwürfeln bei Vitality schienen mir für das heutige Mittagsmahl sehr geeignet. Die endgültige Entscheidung für den Schwabenteller fiel in dem Moment, als ich sah wie die Thekenkraft bei einem anderen Gast die beiden Minutensteaks mit schön knusprig aussehenden Röstzwiebeln garnierte. In diesem Moment wusste ich, dass es heute dieses Gericht sein sollte, das mein Tablett ziert. Dazu stellte ich mir noch einen Salat an der Salattheke zusammen und ergänzte das ganze schließlich mit einem kleinen Becher Erdbeercreme aus dem heutigen Dessert-Angebot.

Swabian dish minute steaks with cheese spaetzle, mushroom sauce & fried onions / Schwabenteller - Minutensteaks mit Käsespätzle, Schwammerlsauce & Röstzwiebeln

Die beiden kleinen Schweinesteaks vom Schwein waren für unpaniert gebratenes Fleisch noch angenehm saftig und zart geblieben – daran gab es ebenso wenig etwas auszusetzen wie an den mit einem würzigen Käse zubereiteten Käsespätzle und den tatsächlich angenehm knusprigen Röstzwiebeln. Und auch die Schwammerlsauce war geschmacklich gut gelungen, einzige die Menge der darin verarbeiteten Champignonscheiben hätte etwas größer sein können, aber von einem Punktabzug kann ich auch hier absehen. Der Salat aus Streifen von roter Beete, Möhren und Kohlrabi sowie einigen Kidneybohnen und Maiskörnern in einem Joghurt-Kräuterdressing ergänzte das Hauptgericht überaus passend und die heute angenehm fruchtige Erdbeercreme, luftig-lockere und nicht zu süße Erdbeercreme oder besser der Erdbeerschaum schloss das Mahl schließlich auch sehr lecker ab. Endlich gab es mal wieder nichts zu meckern – ich war sehr zufrieden mit meiner Entscheidung.
Bei den anderen Gästen lag zwar ganz wie erwartet der Schwabenteller ebenfalls am höchsten in der Gunst, aber der Vorsprung war nicht so groß wie ich eigentlich vermutet hatte. Die Asia-Gerichte und die Spaghetti al arrabiata, die sich heute den zweiten Platz teilten, waren im dicht auf den Fersen. Und auch wenn das Bohneneintopf nur Platz drei belegte, war er für ein vegetarisches Gericht heute ebenfalls gern gewählt worden.

Mein Abschlußurteil:
Minutensteaks vom Schwein: ++
Röstzwiebeln: ++
Käsespätzle: ++
Schwammerlsauce: ++
Salat mit Joghurtdressing: ++
Erdbeercreme: ++

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *